Leute
Von wegen Republikaner: «Captain Kirk» will unpolitisch sein

New York (dpa) - «Raumschiff Enterprise»-Captain Kirk ist in den USA kurzerhand zum Republikaner erklärt worden - und das passt seinem Darsteller William Shatner gar nicht.

Sonntag, 26.07.2015, 21:16 Uhr aktualisiert: 26.07.2015, 21:22 Uhr
William Shatner alias Captain Kirk: «Ein geozentrisches Etikett an interstellare Rollen zu heften ist verrückt.»
William Shatner alias Captain Kirk: «Ein geozentrisches Etikett an interstellare Rollen zu heften ist verrückt.» Foto: Frank Rumpenhorst

«Ich glaube, Kirk wäre eher Republikaner und Picard eher Demokrat», sagte der republikanische Präsidentschaftskandidat Ted Cruz in einem Interview des « New York Times Magazine» zu James Kirk und seinem Nachfolger Jean-Luc Picard. Kirk-Darsteller Shatner konterte: «Ein geozentrisches Etikett an interstellare Rollen zu heften ist verrückt», twitterte der 84-Jährige. «« Raumschiff Enterprise » war nicht politisch. Ich bin nicht politisch», schrieb der Kanadier.

Cruz hatte argumentiert: «Kirk ist Arbeiterklasse, Picard ist Aristokrat; Kirk ist ein leidenschaftlicher Kämpfer für Gerechtigkeit, Picard der nachdenkliche Philosoph.»

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3408062?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198346%2F
Ein Jahr rollt der Widerstand
Nach den Offiziellen kamen die Demonstranten: Das Bild ist am 15. Juli 2020 entstanden, direkt im Anschluss an die Verkehrsfreigabe der nagelneuen Weserbrücke.
Nachrichten-Ticker