«Rocketman»-Regisseur
Dexter Fletcher soll «Sherlock Holmes 3» drehen

Mit Musikfilmen kennt er sich aus. Jetzt wechselt Regisseur Dexter Fletcher das Genre.

Freitag, 12.07.2019, 12:21 Uhr aktualisiert: 12.07.2019, 12:24 Uhr
Der britische Regisseur Dexter Fletcher 2016 in München.
Der britische Regisseur Dexter Fletcher 2016 in München. Foto: Ursula Düren

Los Angeles (dpa) - Der britische Regisseur Dexter Fletcher (53), der mit «Rocketman» das Leben von Musik-Ikone Elton John ins Kino brachte, soll die «Sherlock-Holmes»-Serie fortsetzen. Fletcher werde die Regie von seinem Landsmann Guy Ritchie übernehmen, berichtete das US-Branchenblatt «Variety» am Donnerstag.

Ritchie hatte für «Sherlock Holmes» (2009) und «Sherlock Holmes: Spiel im Schatten» (2011) Robert Downey Jr. in der Rolle des Kultdetektivs vor die Kamera geholt.

Downey, der zwischenzeitlich mit «Iron Man»-Rollen beschäftigt war, soll zum dritten Mal den Schnüffler spielen. Auch Jude Law wird wieder in der Partner-Rolle als Professor Watson erwartet. Das Studio Warner Bros. will Teil 3 der Detektiv-Saga im Dezember 2021 in die Kinos bringen. Vor «Rocketman» hatte Fletcher mit dem oscarprämierten Musikfilm «Bohemian Rhapsody» Erfolg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6772336?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2198346%2F
Die Tücken der Corona-Statistik
In der Grafik stellt das RKI die Wochenzahlen der Corona-Tests (blau) und der positiven Diagnosen (rot) dar, wobei die Testzahlen freiwillig an das RKI gemeldet werden und daher mit Vorsicht zu betrachten sind. In der 32. Woche (3. bis 9. August) wurden 672.171 Tests gemeldet, 6909 (ein Prozent) waren positiv. Grafik: Oliver Horst Foto:
Nachrichten-Ticker