Konflikte Kein Haftbefehl gegen mutmaßliche IS-Anhänger aus Türkei

Berlin (dpa) - Mehrere Islamisten, die die Türkei nach Deutschland abschieben will, werden nach ihrer Ankunft voraussichtlich auf freien Fuß kommen. Weder gegen Angehörige einer morgen erwarteten siebenköpfigen Familie liegt ein Haftbefehl vor noch gegen zwei mutmaßliche Anhängerinnen der Terrororganisation IS, die am Freitag aus der Türkei ankommen sollten. mehr...

Immobilien Deutsche Wohnen plant Neubauten außerhalb von Berlin

Berlin (dpa) - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen verdient trotz der Debatte um mehr Schutz für Mieter noch immer gut an seinen Wohnungen. Die Mieteinnahmen wachsen weiter, auch in Berlin, wo das Einfrieren der Mieten droht. Allerdings bereitet sich der größte Berliner Vermieter auf einen möglichen Mietendeckel in der Hauptstadt vor. mehr...


Konflikte 13 Tote bei Attacken Israels auf Dschihad-Ziele

Gaza (dpa) - Der Konflikt zwischen Israel und der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad im Gazastreifen droht sich weiter zu verschärfen. Bei israelischen Luftangriffen im Gazastreifen auf Ziele der Extremistengruppe wurden nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums 13 Menschen getötet. mehr...


Verkehr Parlament in Wien hebt Maut für fünf Autobahnabschnitte auf

Wien (dpa) - Deutsche Touristen und Pendler können sich über eine Mautbefreiung auf fünf grenznahen, kurzen Autobahnabschnitten in Österreich freuen. Das österreichische Parlament hat mit großer Mehrheit die Mautbefreiung für diese Autobahnabschnitte in Grenznähe zu Deutschland beschlossen. Die Parteien wollen mit der Maßnahme den Ausweichverkehr vor allem von deutschen Autofahrern über Landstraßen eindämmen. mehr...


Gesundheit Neuseeland: Referendum zu Sterbehilfe

Wellington (dpa) - Neuseelands Bürger dürfen darüber abstimmen, ob es Todkranken im Inselstaat künftig erlaubt sein sollte, ihr Leben selbstbestimmt zu beenden. Das Parlament in Wellington verabschiedete ein Gesetz, das den Weg für ein entsprechendes Referendum freimacht. Das Votum soll Medienangaben zufolge zeitgleich mit den nächsten Parlamentswahl 2020 stattfinden, deren Termin noch nicht feststeht. mehr...


Prozesse Stromschlag-Prozess: Angeklagter entschuldigt sich

München (dpa) - Der Angeklagte im Münchner Prozess um lebensgefährliche Stromstöße hat sich bei einem seiner zahlreichen Opfer entschuldigt. «Ich wollte nur mal sagen, dass das ein moralischer Fehler war und schlecht war», sagte er zu einer Studentin aus Berlin, die er per Skype dazu gebracht haben soll, sich selbst heftige Stromschläge zuzufügen. Er möchte sich wirklich bei ihr entschuldigen. mehr...


Auto Altmaier: Tesla-Ankündigung wertet Standort Deutschland auf

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat die Ankündigung von Tesla für den Bau einer Fabrik in Brandenburg als Aufwertung des Standortes Deutschland bezeichnet. Altmaier sagte, Deutschland habe sich im Wettbewerb mit anderen Ländern durchgesetzt. Dies sei ein «Meilenstein» für den Ausbau der Elektromobilität. mehr...


Kabinett Fotos unter den Rock sollen Straftat werden

Berlin (dpa) - Wer Frauen unter den Rock fotografiert, begeht bisher meist keine Straftat - das ändert die Bundesregierung jetzt per Gesetz. Das sogenannte Upskirting, bei dem Täter mit Selfie-Sticks und Smartphone auf Rolltreppen, Gehwegen oder in Treppenhäusern Fotos und Filme unter Röcke und Kleider machen, wird härter bestraft. Gleiches gilt für ungewollte Fotos ins Dekolleté, wie das Bundeskabinett beschloss. mehr...


Wohnen Regierung beschließt weitere Wohngelderhöhung ab 2021

Berlin (dpa) - Damit Menschen mit geringen Einkommen nicht übermäßig unter den Kosten für mehr Klimaschutz leiden, soll das Wohngeld ab Januar 2021 noch einmal um zehn Prozent steigen. Im Bundeskabinett wurde dafür der Entwurf für ein Gesetz zur Entlastung bei den Heizkosten im Wohngeld beschlossen. mehr...


Kabinett Gaffer am Unfallort sollen härter bestraft werden

Berlin (dpa) - Bei Verkehrsunfällen halten sie mit der Handykamera drauf - jetzt drohen solchen Gaffern deutlich härtere Strafen. Unfall-Tote zu filmen oder zu fotografieren soll künftig mit Geldbußen oder sogar Freiheitsstrafen von bis zu zwei Jahren geahndet werden. mehr...


Lebensmittel Rückruf: Tiefkühlfisch von Aldi Nord

Mülheim/Ruhr (dpa) - Bei Aldi Nord vertriebener Tiefkühlfisch der Marke «Golden Seafood» wird zurückgerufen. Bei einer Untersuchung sei eine erhöhte Belastung mit Chlorat festgestellt worden, teilte das Unternehmen Clama in Mülheim/Ruhr mit. Betroffen seien ausschließlich Pangasius-Filets mit der Losnummer VN126 VI017 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 06.03.2021. mehr...


Kriminalität Bundespolizei geht mit Großeinsatz gegen Schleuser vor

Osnabrück (dpa) - Die Bundespolizei ist in sechs Bundesländern gegen Schleuser vorgegangen und hat zahlreiche Wohnungen und Gewerbeobjekte durchsucht. Die Aktion im Auftrag der Staatsanwaltschaft Osnabrück richte sich gegen das Einschleusen von Ausländern aus dem osteuropäischen Raum, sagte ein Sprecher der Bundespolizei in Hannover. Gegen einen Verdächtigen sei Haftbefehl beantragt worden. mehr...


Konflikte Angriffe auf Dschihad-Ziele in Gaza: Acht Tote

Gaza (dpa) - Bei israelischen Luftangriffen im Gazastreifen auf Ziele der Extremistengruppe Islamischer Dschihad sind nach palästinensischen Angaben am Mittwoch insgesamt acht Menschen getötet worden. Das teilte das Gesundheitsministerium in Gaza mit. Es war zunächst unklar, ob es sich bei allen um militante Palästinenser handelte. mehr...


Bildung CDU-Experten für verpflichtende Kita-Deutschtests

Kiel (dpa) - CDU-Bildungspolitiker wollen in Kitas die Deutschkenntnisse bereits bei vier Jahre alten Kindern verbindlich testen und bei Mängeln eine Sprachförderung vorschreiben. Dem CDU-Bundesparteitag in Leipzig liege ein entsprechender Antrag zur Abstimmung vor, sagte Schleswig-Holsteins Bildungministerin Karin Prien der Deutschen Presse-Agentur. mehr...


Auto Tesla plant Fabrik in Brandenburger Gemeinde Grünheide

Berlin (dpa) - Die geplante Fabrik des Elektroauto-Herstellers Tesla soll nach Angaben aus Brandenburger Regierungskreisen in die Gemeinde Grünheide kommen. Seit rund vier Monaten sei man über den geplanten Standort im Landkreis Oder-Spree im Gespräch, hieß es. Über den Standort rund 35 Kilometer südöstlich vom Zentrum Berlins hatte der «Tagesspiegel» berichtet. mehr...


Wetter Australien: Buschbrände auch in Queensland

Brisbane (dpa) - Wegen der gefährlichen Buschfeuer in Australien haben die Behörden in vielen Gemeinden an der auch bei Touristen beliebten Ostküste Evakuierungen angeordnet. Die höchste Warnstufe der Feuerwehrbehörde, die zum sofortigen Verlassen der Gegend auffordert, galt etwa für Noosa North Shore, einem Strandort rund 150 Kilometer nördlich von Brisbane, der Hauptstadt des Bundesstaates Queensland. mehr...


Unwetter Hochwasser in Venedig: Zwei Tote

Venedig (dpa) - Bei dem schweren Hochwasser in Venedig sind nach Medienberichten womöglich mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Auf der südlich der Stadt gelegenen Insel Pellestrina sei ein 78-jähriger Mann am späten Abend von einem elektrischen Schlag getroffen worden, als er versuchte, die Entwässerungspumpe in seinem überfluteten Haus wieder in Gang zu setzen, meldete die Nachrichtenagentur Ansa. mehr...


Kabinett Ganztagsanspruch für Grundschüler rückt näher

Berlin (dpa) - Ab 2025 soll jedes Grundschulkind einen Rechtsanspruch auf ganztägige Betreuung haben. Das Bundeskabinett hat dafür in einem ersten Schritt die Einrichtung eines Sondervermögens in Höhe von zwei Milliarden Euro beschlossen. Das Geld ist für Investitionen in Räumlichkeiten und Gebäude an den rund 15 000 Grundschulen in Deutschland gedacht. mehr...


Konflikte Afghanistan: Mindestens sieben Tote bei Autobombenanschlag

Kabul (dpa) - Bei einem Autobombenanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Mindestens zehn weitere Menschen seien verletzt worden, darunter vier ausländische Staatsbürger, teilte das Innenministerium mit. Der Sprengsatz habe ein gepanzertes Fahrzeug der kanadischen Sicherheitsfirma GardaWorld getroffen. mehr...


Bundestag AfD-Politiker als Rechtsausschuss-Vorsitzender abgewählt

Berlin (dpa) - Der Rechtsausschuss des Bundestags hat den umstrittenen AfD-Abgeordneten Stephan Brandner als Vorsitzenden abgewählt. Es handelt sich um einen einmaligen Vorgang in der 70-jährigen Geschichte des Parlaments. Der Ausschuss zog damit die Konsequenzen aus mehreren Eklats, die der AfD-Politiker aus Thüringen ausgelöst hat. mehr...


Auto Nach Tesla-Ankündigung: Batterie-Förderung überdenken

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung muss nach Ansicht des Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer bei der Förderung der Batterieproduktion umdenken. mehr...


Konflikte Explosion in der Nähe des Innenministeriums von Kabul

Kabul (dpa) - In der afghanischen Hauptstadt Kabul hat sich am Morgen in der Nähe des Flughafens und unweit des Innenministeriums eine Explosion ereignet. Das bestätigte der Sprecher des Innenministeriums, Nasrat Rahimi, über den Mitteilungsdienst WhatsApp. Lokale Medien berichteten, eine Autobombe sei detoniert. mehr...


Unwetter Venedig von Rekord-Hochwasser heimgesucht

Venedig (dpa) - Venedig ist von einem Rekord-Hochwasser heimgesucht worden. Bürgermeister Luigi Brugnaro sprach von einer «Katastrophe» und mobilisierte am späten Abend alle Einsatzkräfte. Heute werde der Notstand ausgerufen, kündigte er in einem Video auf Facebook an. Er machte den Klimawandel für die immer häufiger werdenden Überschwemmungen verantwortlich. mehr...


Raumfahrt Japanische Raumsonde verlässt Asteroiden

Tokio (dpa) - Die japanische Raumsonde «Hayabusa 2» hat nach erfolgreicher Mission den Asteroiden «Ryugu» verlassen und sich auf den Weg zurück zur Erde gemacht. Sie werde im November oder Dezember nächsten Jahres zurückerwartet, teilte die japanische Raumfahrtbehörde Jaxa mit. «Hayabusa 2» hatte nach fast vier Jahren im All Ende Juni vergangenen Jahres ihr 250 Millionen Kilometer entferntes Ziel erreicht. mehr...


Konflikte Neue Raketenangriffe auf israelische Ortschaften

Tel Aviv (dpa) - Militante Palästinenser im Gazastreifen haben erneut Raketen auf israelische Ortschaften abgefeuert. Im Grenzgebiet sowie in der Küstenstadt Aschkelon hätten am Morgen Warnsirenen geheult, teilte die israelische Armee mit. In der Nacht hatte Israels Luftwaffe mehrere Ziele der militanten Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad in dem Küstenstreifen angegriffen. mehr...


1 - 25 von 65044 Beiträgen