Unfälle Straßenbahn-Unfall in Lissabon: 28 Verletzte

Lissabon (dpa) - In der portugiesischen Hauptstadt Lissabon ist eine Straßenbahn entgleist und umgekippt. Dabei wurden am Abend im Bezirk Lapa 28 Menschen leicht verletzt. Die Straßenbahn soll zerstört worden sein. Einige Passagier waren zeitweise in den Trümmern gefangen und mussten befreit werden. Unter den Verletzten sind auch ein Baby und ein Kind aus Großbritannien. Die Ursache ist noch unklar. mehr...

EU Deutsche Wirtschaft sorgt sich vor Chaos-Brexit

Berlin (dpa) - Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft haben vor drastischen Folgen eines chaotischen Brexits ohne Abkommen mit der EU gewarnt. «Beim Brexit drohen auch massive Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft», sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Eric Schweitzer. «Das kann zum Verlust von Jobs und von Wohlstand führen», sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. mehr...


Parteien Haseloff: Merz muss in CDU eingebunden werden

Magdeburg (dpa) - Friedrich Merz sollte nach Auffassung von Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff auch nach der verlorenen Abstimmung zum CDU-Vorsitz in die Partei und ihre künftige Strategieplanung eingebunden werden. «Der konservativere Lungenflügel der CDU» müsse wieder deutlicher beatmet werden, sagte Haseloff der «Magdeburger Volksstimme». mehr...


Kriminalität Angriffe auf Frauen - Polizisten überprüfen Personen

Nürnberg (dpa) - Nach den Angriffen auf drei Frauen in Nürnberg sucht die Polizei weiter nach dem Täter. «Wir sind auch über die Nacht mit starken Kräften im Einsatz», twitterte die Polizei, die mehrere Personen überprüfte. Schon vorher war eine Sonderkommission mit 40 Beamten eingesetzt worden. mehr...


Demonstrationen Erneute «Gelbwesten»-Proteste in Frankreich erwartet

Paris (dpa) - Die französischen Sicherheitskräfte haben sich auf erneute Ausschreitungen bei den «Gelbwesten»-Protesten eingestellt. Allein in Paris werden rund 8000 Polizisten im Einsatz sein. Außerdem halten sich auch zehn Panzerfahrzeuge bereit. Befürchtet werden erneut heftige Ausschreitungen. mehr...


Umweltverschmutzung Plastikmüll-Fänger «Ocean Cleanup» funktioniert noch nicht

Rotterdam (dpa) - Das System «The Ocean Cleanup» zur Säuberung des Pazifiks von Plastikmüll funktioniert noch nicht. Knapp zwei Monate nach dem Start habe die Anlage noch kein Plastik eingesammelt, sagte ein Sprecher des Projekts der Deutschen Presse-Agentur. Sie fange das Plastik zwar ein, halte es aber nicht fest. Das System bewege sich zu langsam im Wasser. mehr...


Klima UN-Klimaverhandlungen wieder ab dem Morgen

Kattowitz (dpa) - Schon gestern wollte die UN-Klimakonferenz in Kattowitz ursprünglich zu einem Beschluss kommen - nun werden die Verhandlungen erst heute Morgen fortgesetzt. Eine Sitzung der Unterhändler, die am späten Abend für 4.00 Uhr angesetzt worden war, wurde in der Früh erneut verschoben. mehr...


Konflikte Australien erkennt West-Jerusalem als Hauptstadt Israels an

Sydney (dpa) - Australien erkennt West-Jerusalem als israelische Hauptstadt an, belässt die Botschaft aber erst einmal in Tel Aviv. Das sagte der australische Premierminister Scott Morrison in Sydney. Darüber hinaus bekannte er sich dazu, einen künftigen palästinensischen Staat mit Ost-Jerusalem als Hauptstadt anzuerkennen - wenn eine dauerhafte Zwei-Staaten-Lösung erreicht sei. mehr...


Rente Rentenversicherung will höhere Mütterrente bis März umsetzen

Berlin (dpa) - Die Deutsche Rentenversicherung Bund peilt an, die Ausweitung der Mütterrente bis Mitte 2019 komplett umzusetzen. Das Ziel sei: «Bis Mitte des nächsten Jahres haben alle ihre höhere Mütterrente», sagte die Präsidentin der Rentenversicherung, Gundula Roßbach, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Wer ab Januar erstmals überhaupt eine Rente erhalte, bekomme die Mütterrente sofort. mehr...


Kirche Ukrainische orthodoxe Kirchen sollen Nationalkirche gründen

Kiew (dpa) - Mit der Gründung einer eigenen orthodoxen Nationalkirche will sich die Ukraine heute auch religiös vom Nachbarland Russland unabhängig machen. In Kiew findet eine Kirchenversammlung statt, bei der sich drei bislang konkurrierende orthodoxe Kirchen vereinigen sollen. Von der moskautreuen orthodoxen Kirche in der Ukraine werden allerdings nur wenige Vertreter erwartet. mehr...


Kriminalität Suche nach Angreifer von Nürnberg läuft

Nürnberg (dpa) - In Nürnberg sucht die Polizei weiter nach dem Mann, der am Donnerstagabend drei Frauen teils lebensgefährlich verletzt hat. Auch über Nacht sei man im Einsatz, teilte die Polizei Mittelfranken bei Twitter mit. Im Rahmen der Fahndung wurden mehrere Personen überprüft. An dem Fall arbeitet eine Sonderkommission von 40 Beamten. mehr...


Migration Kretschmann fordert Nachbesserungen beim Zuwanderungsgesetz

Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält Nachbesserungen am geplanten Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz für nötig. Notwendig sei nicht nur eine Zuwanderung von Hoch-, sondern auch von Geringqualifizierten, sagte Kretschmann der «Stuttgarter Zeitung». mehr...


Klima UN-Klimaverhandlungen in Kattowitz verlängert

Kattowitz (dpa) - Bei der UN-Klimakonferenz wollen sich die Unterhändler um 4.00 Uhr wieder zusammensetzen. Das gab Konferenzpräsident Michal Kurtyka in der Nacht bekannt. Die Abschlusssitzung der Konferenz ist zunächst für 6.00 bis 8.00 Uhr geplant. Das könnte sich aber noch einmal verschieben. Eigentlich war vorgesehen, dass die Vertreter aus fast 200 Staaten schon am Freitag einen Kompromiss finden sollten. mehr...


Auto US-Sammelklage gegen Hyundai und Kia wegen Feuergefahr

Los Angeles (dpa) - Den südkoreanischen Autoherstellern Hyundai und Kia droht wegen angeblicher Brandrisiken bei einer Reihe von Modellen rechtlicher Ärger in den USA. Die Kanzlei Hagens Berman reichte eine Sammelklage im Namen von Fahrzeugbesitzern bei einem Gericht in Kalifornien ein. mehr...


Demonstrationen Sicherheitskräfte auf neue «Gelbwesten»-Proteste eingestellt

Paris (dpa) - In Frankreich sind die Sicherheitskräfte auf ein neues Protestwochenende der «Gelbwesten» eingestellt. Allein in Paris sollen heute nach Angaben des Polizeipräfekten der Stadt bei den erwarteten Demonstrationen rund 8000 Sicherheitskräfte zum Einsatz kommen - und mehr als zehn Panzerfahrzeuge. Befürchtet werden erneut heftige Ausschreitungen. mehr...


Regierung Trump besetzt Stabschef-Posten zunächst mit Mick Mulvaney

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump besetzt den zentralen Job des Stabschefs im Weißen Haus zunächst mit seinem bisherigen Budgetchef, Mick Mulvaney. Das teilte Trump via Twitter mit. Er hatte am vergangenen Samstag verkündet, dass er sich zum Jahresende von seinem derzeitigen Stabschef John Kelly trennen werde. Als Favorit für die Nachfolge galt der Stabschef von Vizepräsident Mike Pence, Nick Ayers. mehr...


Bildung Länder stoppen Grundgesetzänderung für Digitalpakt Schule

Berlin (dpa) - Die Länder haben die vom Bund angestrebte Grundgesetzänderung für Finanzhilfen zur Schul-Digitalisierung vorerst gestoppt. Der Bundesrat beschloss einstimmig, den Vermittlungsausschuss mit dem Bundestag anzurufen, um eine «grundlegende Überarbeitung» zu erreichen, wie es hieß. mehr...


Börsen Woche endet an US-Börsen mit heftigen Verlusten

New York (dpa) - Sorgen um die Weltwirtschaft haben am Freitag auch der Wall Street schwer zugesetzt. Ebenfalls für Druck auf die Kurse sorgten einige negative Unternehmensnachrichten. Der Dow Jones Industrial schloss 2,02 Prozent im Minus bei 24 100,51 Punkten. Der Euro lag zuletzt bei 1,1301 Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1285 Dollar festgesetzt; der Dollar kostete damit 0,8861 Euro. mehr...


Klima UN-Klimaverhandlungen in Kattowitz ziehen sich weiter

Kattowitz (dpa) - Zähes Ringen um den Klimaschutz: Die Unterhändler auf der UN-Klimakonferenz im polnischen Kattowitz werden sich um 4.00 Uhr im Plenum treffen. Das hat Konferenzpräsident Michal Kurtyka entschieden. Die Abschlusssitzung zum Ende der Konferenz war zunächst für 6.00 bis 8.00 Uhr geplant. Ob es dabei wirklich bleibt, war zunächst unklar - in den Verhandlungen kommt es häufig zu Verzögerungen. mehr...


Fußball VfL Wolfsburg 2:0 in Nürnberg

Nürnberg (dpa) - Der VfL Wolfsburg hat sich mit 2:0 beim 1. FC Nürnberg durchgesetzt. Die Tore schossen Daniel Ginczek und Josip Brekalo. Die Wolfsburger verbesserten sich zum Auftakt des 15. Spieltags mit 22 Punkten auf Tabellenplatz acht. Nürnberg, seit sechs Partien sieglos, liegt mit elf Punkten weiter auf Platz 15 der Tabelle. mehr...


Fußball Hamburger SV macht Herbstmeisterschaft perfekt

Duisburg (dpa) - Der Hamburger SV hat die Herbstmeisterschaft in der 2. Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Die Mannschaft von Trainer Hannes Wolf gewann beim MSV Duisburg mit 2:1 und kann zum Abschluss der Hinrunde nicht mehr vom ersten Tabellenplatz verdrängt werden. Bielefeld hat unter dem neuen Trainer Uwe Neuhaus mit einem 2:1-Sieg bei Holstein Kiel auf Anhieb in die Erfolgsspur zurückgefunden. mehr...


Kriminalität Angriffe in Nürnberg - Polizisten überprüfen Personen

Nürnberg (dpa) - Nach den Angriffen auf drei Frauen in Nürnberg sucht die Polizei weiter nach dem Täter. «Wir sind auch über die Nacht mit starken Kräften im Einsatz», twitterte die Polizei Mittelfranken. Im Rahmen der Fahndung überprüften Polizisten mehrere Personen. mehr...


Versicherungen Stresstest: Europas Versicherer für Krisen gerüstet

Frankfurt/Main (dpa) - Europas Versicherer sind aus Sicht der Aufsichtsbehörde gut für mögliche Krisen gerüstet. Ein möglicher Zinsschock würde die Kapitaldecke der Unternehmen aber empfindlich treffen. In einem Stresstest fielen mehrere der 42 untersuchten Unternehmen bei den Anforderungen an die Eigenmittel unter die kritische Quote von 100 Prozent. mehr...


Gesundheit Rattenkot in Küche in Schulkantinen Italiens

Rom (dpa) - Bei einer Inspektion in mehr als 200 italienischen Schulkantinen ist einmal Rattenkot in der Küche und einmal ein Insekt im Sandwich gefunden worden. Von 224 landesweit untersuchten Schulküchen haben mehr als ein Drittel gegen Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften verstoßen. Die Polizei schloss sieben Kantinen wegen schwerwiegender Mängel und erstattete gegen 14 Menschen Anzeige. mehr...


Terrorismus Macron dankt Sicherheitskräften nach Anschlag in Straßburg

Straßburg (dpa) - Drei Tage nach dem Terroranschlag mit vier Toten in Straßburg hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron die Stadt besucht. Macron legte unter dem Denkmal für den elsässischen General Jean-Baptiste Kléber eine weiße Rose nieder und dankte anschließend den auf dem zentralen Platz versammelten Sicherheitskräften. mehr...


1 - 25 von 44739 Beiträgen