Verteidigung Bundeswehrverband fordert schnellere Reformen

Berlin (dpa) - Der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbands, André Wüstner, hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zu mehr Tempo beim Umbau der Bundeswehr aufgefordert. «Es ist 5 nach 12», sagte Wüstner im ZDF-«Morgenmagazin». mehr...

Luftverkehr Ryanair übernimmt Laudamotion komplett

Wien (dpa) - Der irische Billigflieger Ryanair hat alle Anteile von Laudamotion übernommen. Bisher hielt Ryanair 75 Prozent der Anteile an der österreichischen Fluggesellschaft, die Niki Lauda Holding die restlichen 25 Prozent. Wie Laudamotion mitteilte, ist die Fluggesellschaft nun eine 100-prozentige Tochter der Ryanair Holding. mehr...


Prozesse Anforderung an Aufklärung bei Lebend-Organspende verschärft

Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof hat in einem Grundsatzurteil hohe Ansprüche an die Risikoaufklärung vor Lebend-Organspenden gestellt. Der VI. Zivilsenat gab zwei Spendern Recht, die nach Nierenspenden unter gesundheitlichen Beeinträchtigungen leiden und Schadenersatz sowie Schmerzensgeld wegen unzureichender Aufklärung forderten. mehr...


Kriminalität Menschen erleben weltweit mehr Korruption

Berlin (dpa) - Korruption und Bestechung nehmen einer Umfrage zufolge in der Wirtschaft und in öffentlichen Institutionen in Deutschland zu. Führungskräfte aus der internationalen Wirtschaft stuften die Bundesrepublik im Korruptionsindex von Transparency International schlechter ein als im Vorjahr. Deutschland rutschte deshalb in der Bewertung leicht ab - liegt aber immer noch weit über dem internationalen Durchschnitt. mehr...


EU Barley: Harte Grenze in Irland «auf keinen Fall akzeptieren»

Berlin (dpa) - Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, schließt Nachverhandlungen zum Brexit-Vertrag weiterhin aus. Als Begründung sagte sie dem SWR: «Weil die EU an den wichtigen Punkten nicht mehr Großbritannien entgegenkommen kann.» Konkret gehe es um den sogenannten Backstop, der eine harte Grenze zwischen Irland und Nordirland verhindern soll. mehr...


Prozesse Pädophiler Kinderarzt zu fast 13 Jahren Haft verurteilt

Augsburg (dpa) - Wegen des Missbrauchs von etwa 20 Jungen ist ein Kinderarzt zu einer Haftstrafe von 12 Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Das Augsburger Landgericht ordnete außerdem an, dass der Mediziner anschließend in Sicherungsverwahrung muss. Zudem bekam der Mann ein lebenslanges Berufsverbot als Arzt. mehr...


Terrorismus Fünf neue Festnahmen nach Straßburger Terroranschlag

Straßburg (dpa) - Sieben Wochen nach dem Terroranschlag in Straßburg sind weitere fünf Personen im Zusammenhang mit dem Fall festgenommen worden. Medienberichten zufolge werden die Festgenommenen verdächtigt, eine Rolle bei der Beschaffung der Waffe des mutmaßlichen Attentäters Chérif Chekatt gespielt zu haben. mehr...


Kriminalität Menschen erleben weltweit mehr Korruption

Berlin (dpa) - Korruption und Bestechung nehmen einer Umfrage zufolge in der Wirtschaft und in öffentlichen Institutionen in Deutschland zu. Führungskräfte aus der internationalen Wirtschaft stuften die Bundesrepublik im Korruptionsindex von Transparency International schlechter ein als im Vorjahr. Deutschland rutschte deshalb in der Bewertung leicht ab - liegt aber immer noch weit über dem internationalen Durchschnitt. mehr...


Einzelhandel Umfrage: Knapp jeder Zweite könnte auf Bargeld verzichten

Berlin (dpa) - Deutschland hängt weiter am Bargeld: Nur 44 Prozent der Bundesbürger könnten nach eigener Aussage komplett auf Münzen und Scheine verzichten. Wie aus einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom hervorgeht, nutzen zugleich aber immer mehr Menschen digitale Bezahlmethoden. Fast jeder Dritte hat demnach schon mindestens einmal mit dem Handy oder einer Computeruhr bezahlt. mehr...


Telekommunikation E-Mail-Anbieter muss bei Überwachung IP-Adressen nennen

Karlsruhe (dpa) - Ein E-Mail-Anbieter muss bei einer ordnungsgemäß angeordneten Telekommunikationsüberwachung auch die IP-Adressen der Nutzer übermitteln. Das gilt nach einem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts auch dann, wenn der Dienstanbieter die IP-Adressen aus Datenschutzgründen nicht protokollieren will. mehr...


Migration Salvini: Migranten sollen nach Deutschland oder Holland

Rom (dpa) - Italiens Innenminister Matteo Salvini nimmt im Ringen um das blockierte Rettungsschiff der deutschen Hilfsorganisation Sea-Watch erneut die Bundesregierung in die Pflicht. Die geretteten Migranten könnten in Italien nur an Land gehen, wenn sie anschließend von Deutschland oder den Niederlanden aufgenommen werden, erklärte Salvini. Die «Sea-Watch 3» fährt unter niederländischer Flagge. mehr...


Sprache «Gendersternchen» ist der «Anglizismus des Jahres»

Berlin (dpa) - Der Begriff «Gendersternchen» ist zum Anglizismus des Jahres 2018 gekürt worden - gemeint ist damit das Schriftzeichen * zwischen Wortstamm und weiblicher Nachsilbe «in», also etwa bei «Lehrer*innen». Der Stern soll es ermöglichen, alle Geschlechter zugleich anzusprechen. Das teilte der Jury-Vorsitzende Anatol Stefanowitsch in Berlin mit. mehr...


Gesellschaft Französischer Kletterer erklimmt Wolkenkratzer in Manila

Manila (dpa) – Der als «Spiderman» bekanntgewordene Fassadenkletterer Alain Robert ist nach einem Ausflug auf eines der höchsten Gebäude der philippinischen Hauptstadt Manila festgenommen worden. Der Franzose wurde in dem 217 Meter hohen Wolkenkratzer namens GT International Tower von der Polizei bereits erwartet, als er sich wieder auf den Weg nach unten machen wollte. mehr...


Internet Apple schaltet Gruppenanrufe in Facetime-Dienst ab

Cupertino (dpa) - Apple hat die Funktion für Gruppenanrufe in seinem Telefoniedienst Facetime deaktiviert. Zuvor war bekannt geworden, dass man darüber andere Nutzer unter Umständen belauschen konnte. Durch den Softwarefehler konnte ein Anrufer dem Angerufenen zuhören, noch bevor dieser den Anruf annahm. Apple erklärte, der Fehler sei gefunden worden und werde in den kommenden Tagen per Software-Update behoben. mehr...


Telekommunikation USA erheben Anklage gegen Chinas Telekom-Giganten Huawei

Peking (dpa) - Das US-Justizministerium hat Anklage gegen den chinesischen Telekom-Riesen Huawei und Tochterfirmen erhoben. Auch wurde die Auslieferung der in Kanada festgehaltenen Finanzchefin und Tochter des Gründers, Meng Wanzhou, beantragt. mehr...


Verteidigung Bundeswehrverband fordert schnellere Reformen

Berlin (dpa) - Der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbands, André Wüstner, hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zu mehr Tempo beim Umbau der Bundeswehr aufgefordert. «Es ist 5 nach 12», sagte Wüstner im ZDF-«Morgenmagazin». mehr...


Gesellschaft Digitales Großprojekt zur deutschen Sprache startet

Berlin (dpa) - Wissenschaftler aus Berlin, Göttingen, Mainz und Leipzig wollen das größte digitale Lexikon der deutschen Sprache aufbauen. Es soll Nutzern weltweit kostenlos zur Verfügung stehen, kündigte Projektleiter Wolfgang Klein an. mehr...


Unwetter Vier Tote und fast 200 Verletzte nach Tornado auf Kuba

Havanna (dpa) - Nach dem heftigen Tornado auf Kuba ist die Zahl der Toten auf vier gestiegen. Weitere 195 Menschen wurden verletzt, wie das Staatsfernsehen unter Berufung auf die zuständigen Behörden berichtete. Demnach wurden mehr als 1200 Häuser und Wohnungen beschädigt oder ganz zerstört. Besonders stark betroffen war bei dem Unwetter am Sonntagabend der zentrale Hafenbezirk Regla in der Hauptstadt Havanna. mehr...


Telekommunikation Huawei weist Vorwürfe der USA zurück

Peking (dpa) - Der chinesische Telekom-Riese Huawei hat US-Vorwürfe wegen des Verstoßes gegen Iran-Sanktionen und Industriespionage zurückgewiesen. Auch wurde der US-Antrag an Kanada, die in Vancouver festgehaltene Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou auszuliefern, kritisiert. mehr...


Verteidigung Wehrbeauftragter kritisiert zivile Lufttransporte

Berlin (dpa) - Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels, hat einen ausufernden Transport deutscher Soldaten mit zivilen Hubschraubern in Afghanistan kritisiert. «Das ist nicht ideal. Deutschland sollte in der Lage sein, seine Soldatinnen und Soldaten sowohl selbst in die Einsätze zu fliegen als auch in den Einsätzen zu transportieren – am Boden wie in der Luft», sagte Bartels. mehr...


Migration Sea-Watch schaltet Menschenrechtsgerichtshof ein

Rom (dpa) - Die deutsche Hilfsorganisation Sea-Watch hat wegen ihres blockierten Rettungsschiffes mit Migranten an Bord den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte eingeschaltet. Die «Sea-Watch 3» hatte vor rund zehn Tagen 47 Migranten vor Libyen geborgen und harrt nun vor der sizilianischen Küste der Dinge. Italien verweigert dem Schiff, anzulegen. mehr...


Gesellschaft Ärzte sollen über Möglichkeit für Abtreibungen informieren dürfen

Berlin (dpa) - Frauen sollen sich künftig einfacher über Möglichkeiten für einen Schwangerschaftsabbruch informieren können. Das sieht ein Referentenentwurf vor, auf den sich die Bundesregierung nach langem Streit um das sogenannte Werbeverbot für Abtreibungen verständigt hat. Das Werbeverbot selbst bleibt demnach bestehen, der Paragraf 219a wird aber ergänzt. mehr...


Prozesse BGH entscheidet über Aufklärungspflichten bei Lebendorganspende

Karlsruhe (dpa) - Die Warteliste für Spenderorgane ist lang - manchem Patienten kann eine Lebendspende helfen. Was aber, wenn es dem Spender anschließend dauerhaft schlecht geht? Zwei Nierenspender aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen fordern Schmerzensgeld und Schadenersatz. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe verkündet heute sein Urteil. mehr...


Kriminalität Transparency International stellt Bericht zu Korruption vor

Berlin (dpa) - Transparency International stellt heute seinen jährlichen Korruptionsindex vor. Er misst die in Wirtschaft, Politik und Verwaltung wahrgenommene Korruption im öffentlichen Sektor in Deutschland und 179 weiteren Ländern. Im vergangenen Jahr war herausgekommen, dass Bürger in den EU-Staaten Rumänien und Bulgarien stärker unter staatlicher Korruption leiden als Menschen in Ruanda oder Saudi-Arabien. mehr...


Computer Apple gibt Ausblick nach Problemen im Weihnachtsgeschäft

Cupertino (dpa) - Apple gibt heute einen ersten konkreten Einblick in sein Geschäft nach dem Eingeständnis, dass das wichtige Weihnachtsgeschäft deutlich schlechter als erwartet verlief. Analysten dürften dabei vor allem auf die Prognose für das laufende Vierteljahr achten. mehr...


18151 - 18175 von 65578 Beiträgen