EU EU-Kommission will neues Wirtschaftsmodell vorschlagen

Brüssel (dpa) - Das Ende der Wegwerfgesellschaft, genug Essen für alle, umweltverträgliche Energie: Drei Jahre nach Inkrafttreten der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung will die EU-Kommission heute einen konkreten Plan zur Umsetzung vorlegen. Die Vereinten Nationen hatten die 17 Nachhaltigkeits-Ziele im Januar 2016 in Kraft gesetzt. mehr...

Einzelhandel Bezahlen mit Handy - Barley mit Maßnahmen zu Datensicherheit

Berlin (dpa) - Google Pay, Apple Pay, die App der eigenen Bank: Für Verbraucher gibt es immer mehr Möglichkeiten zum Zahlen mit dem Smartphone. Doch wie steht es um die Datensicherheit? Überlegungen dazu will Verbraucherschutzministerin Katarina Barley auf einer Konferenz zu digitalen Bezahlmethoden vorstellen. Bargeldloses Zahlen setzt sich in Deutschland noch immer nur zögerlich durch. mehr...


Sprache «Anglizismus des Jahres» wird gekürt

Berlin (dpa) - Der «Anglizismus des Jahres» wird heute in Berlin bekanntgegeben. Eine Jury rund um den Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch von der Freien Universität Berlin kürt inzwischen zum neunten Mal ausdrücklich «den positiven Beitrag des Englischen zur Entwicklung des deutschen Wortschatzes». Zu den bislang gekürten Anglizismen des Jahres gehörten «Influencer», «Fake News» und «Shitstorm». mehr...


Verteidigung Wehrbeauftragter legt Jahresbericht vor

Berlin (dpa) - Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels, stellt heute in Berlin seinen Bericht für das vergangene Jahr vor. Interessant wird, welche Bilanz er für die stockende Beschaffung von Gerät und Material sowie für die Nachwuchswerbung zieht. Bartels hat in der Vergangenheit mehrfach kritisiert, dass die Modernisierung der militärischen Ausrüstung nicht schnell genug vorankomme. mehr...


Buntes Playstation für 9,29 Euro - die Masche mit der Gemüsewaage

Montbéliard (dpa) - Ein dreister Dieb hat in Ostfrankreich eine Playstation einfach auf die Waage für Obst und Gemüse gelegt und einen Schnäppchenpreis von 9,29 Euro bezahlt - statt legal 340 Euro. Der 19-Jährige habe mit der falsch umetikettierten Ware gezielt eine Selbstbedienungskasse angesteuert, berichteten die Regionalzeitung «L'Est Républicain» und andere Medien. mehr...


Konflikte Bolton löst Spekulation zu Militäreinsatz in Venezuela aus

Washington (dpa) - Der nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, John Bolton, hat auf ungewöhnliche Weise Spekulationen über einen möglichen Militäreinsatz der USA in Venezuela ausgelöst. Am Rande einer Pressekonferenz im Weißen Haus zeigte sich Bolton mit einem Notizblock, den er so hielt, dass die handgeschriebenen Vermerke darauf für Teilnehmer bestens zu lesen waren. mehr...


Notfälle Zahl der Toten nach Dammbruch in Brasilien steigt auf 65

Brumadinho (dpa) - Nach dem Dammbruch an einer Eisenerzmine in Brasilien ist die Zahl der bestätigten Todesopfer auf 65 gestiegen. 279 weitere Menschen würden noch vermisst, teilte die Zivilschutzbehörde mit. Die Zahl der Toten dürfte demnach noch steigen. Leider sei es sehr unwahrscheinlich, noch Überlebende zu finden, sagte ein Feuerwehrsprecher im Fernsehsender Globo News. mehr...


Konflikte Maduro will um venezolanische Öltochter Citgo kämpfen

Caracas (dpa) - Nach den neuen Sanktionen der USA gegen den venezolanischen Ölsektor will Präsident Nicolás Maduro um seine wichtigste Einnahmequelle kämpfen. Venezuela werde seinen Anspruch auf Citgo, die US-Tochter des staatlichen Ölkonzerns PDVSA, vor Gerichten in den Vereinigten Staaten verteidigen, kündigte an. Zuvor hatte US-Finanzminister Steven Mnuchin Sanktionen gegen PDVSA angekündigt. mehr...


EU Britisches Unterhaus stimmt über Brexit-Fahrplan ab

London (dpa) - Das britische Unterhaus stimmt heute Abend über das weitere Vorgehen beim EU-Austritt ab. Das von Premierministerin Theresa May mit der EU ausgehandelte Austrittsabkommen war Mitte Januar mit überwältigender Mehrheit von den Abgeordneten abgelehnt worden. Gut ein Dutzend Änderungsanträge liegen jetzt vor. Als aussichtsreich gilt ein Antrag der Labour-Abgeordneten Yvette Cooper. mehr...


Telekommunikation USA erheben Anklage gegen chinesisches Telekom-Unternehmen Huawei

Washington (dpa) - Das US-Justizministerium hat Anklage gegen Huawei, den größten Hersteller von Telekom-Hardware der Welt, und mehrere seiner Töchter erhoben. Insgesamt handelt es sich um 13 Anklagepunkte und fast zwei Dutzend einzelne Vorwürfe. Im Zentrum steht die Tätigkeit der Huawei-Tochter Skycom im Iran. mehr...


Brände Einen Monat nach Fest: Tannenbaum brennt «explosionsartig»

Kassel (dpa) - Mehr als einen Monat nach Weihnachten ist die Feuerwehr in Kassel zu einem brennenden Weihnachtsbaum ausgerückt. Der Weihnachtsbaum habe im Wohnzimmer «explosionsartig» gebrannt. Die Bewohner hätten sich selbst auf die Terrasse des Einfamilienhauses gerettet, teilte die Feuerwehr mit. Laut Feuerwehr hatten sie großes Glück, dass von den Flammen nicht noch andere Gegenstände in dem Raum entzündet wurden. mehr...


Regierung Trumps Rede zur Lage der Nation am 5. Februar vor Kongress

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump soll seine Rede zur Lage der Nation nun am 5. Februar vor dem Kongress halten - und damit eine Woche später als ursprünglich geplant. Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, teilte mit, sie habe sich mit Trump auf dieses Datum geeinigt. Zuvor hatten sich Pelosi und Trump eine heftige Auseinandersetzung um Termin und Ort geliefert. mehr...


Prozesse «Narcos»-Darsteller erscheint zum Prozess gegen «El Chapo»

New York (dpa) - Der Schauspieler, der in der TV-Serie «Narcos: Mexico» Joaquín «El Chapo» Guzmán spielt, hat den Drogenboss bei dessen Gerichtsprozess in New York nun auch live erlebt. Der Mexikaner Alejandro Edda tauchte überraschend zum Prozess auf, wie US-Medien berichteten. Edda nickte Guzmán der «New York Post» zufolge zu, woraufhin der Angeklagte lächelte und winkte. mehr...


Konflikte USA erlassen Sanktionen gegen Venezuelas Ölsektor

Washington (dpa) - Die USA gehen mit Sanktionen gegen den wichtigen Ölsektor Venezuelas vor. Das kündigte US-Finanzminister Steven Mnuchin in Washington an. Die Sanktionen richten sich gegen den staatlichen Ölkonzern PdVSA. Öl aus Venezuela dürfe zwar unter dem Sanktionsregime weiterhin eingekauft werden, die Zahlungen müssten jedoch auf Sperrkonten erfolgen. mehr...


Verkehr Polizei erwischt Dutzende betrunkene Lastwagen-Fahrer

Gießen (dpa) - Bei einer großen Kontrollaktion auf deutschen Autobahn-Rastplätzen hat die Polizei Dutzenden alkoholisierten Lastwagenfahrern die Weiterfahrt verboten. Bei einigen seien mehr als zwei Promille festgestellt worden, teilte die Polizei am Montag in Gießen mit. mehr...


Auszeichnungen Merkel mit Fulbright-Preis ausgezeichnet

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel ist in Berlin mit dem Fulbright-Preis für internationale Verständigung ausgezeichnet worden. Die US-amerikanische Fulbright Association würdigte die Kanzlerin als «herausragende Führungspersönlichkeit und für ihr starkes Engagement für gegenseitiges Verständnis, internationale Zusammenarbeit und Frieden». mehr...


Diplomatie US-Verteidigungsminister: Gespräche mit Taliban «ermutigend»

Washington (dpa) - Der amtierende US-Verteidigungsminister Patrick Shanahan hat sich optimistisch über die Gespräche zwischen den USA und den radikalislamischen Taliban über die Zukunft Afghanistans geäußert. Die Gespräche seien «ermutigend», sagte Shanahan am Rande eines Treffens mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg. mehr...


Fußball TSG Hoffenheim holt Brasilianer Lucas Ribeiro

Zuzenhausen (dpa) - Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim hat wie erwartet den brasilianischen Verteidiger Lucas Ribeiro verpflichtet. Der 20-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2023, wie es in einer Mitteilung auf der Homepage des Clubs hieß. Der U20-Nationalspieler kommt vom EC Vitoria und kostet etwa vier Millionen Euro. mehr...


Notfälle Suche im Schlamm: Helfer in Brasilien finden immer mehr Tote

Brumadinho (dpa) - Nach dem Dammbruch an einer Eisenerzmine in Brasilien bergen die Einsatzkräfte immer mehr Leichen aus den Schlammmassen. Die Zahl der bestätigten Todesopfer stieg auf 60, wie die Feuerwehr am Montag mitteilte. 292 weitere Menschen wurden noch vermisst. Die Zahl der Toten dürfte demnach weiter steigen. mehr...


Gesellschaft Pille soll künftig bis zum 22. Lebensjahr bezahlt werden

Berlin (dpa) - Nach monatelangem Ringen um das sogenannte Werbeverbot für Abtreibungen hat sich die Bundesregierung auf einen Referentenentwurf verständigt. Vorgesehen ist darin unter anderem eine Neuregelung zur Kostenübernahme bei Verhütungspillen. mehr...


Unfälle Nach Trägödie um Julen - Wieder tödlicher Unfall in Spanien

Málaga (dpa) - Nur kurze Zeit nach dem tragischen Tod des kleinen Julen in Andalusien ist in der gleichen Region erneut ein Unglück in einem Brunnenschacht geschehen. mehr...


Parteien Koalitionsstreit: SPD will höheren Azubi-Mindestlohn

Berlin (dpa) - Die SPD hat im Koalitionsstreit über eine geplante Mindestvergütung für Auszubildende nachgelegt. Der SPD-Parteivorstand forderte am Montag eine bessere Bezahlung als im Gesetzesentwurf von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek vorgesehen. Demnach sollen Azubis mindestens 80 Prozent der durchschnittlichen tariflichen Ausbildungsvergütung erhalten. mehr...


EU Facebook zeigt sich offen für staatliche Regulierung

Brüssel (dpa) - Facebook zeigt sich offen für die Regulierung des Online-Netzwerks durch staatliche Stellen - zumindest in Grenzen. Es gehe nicht mehr darum, ob soziale Medien reguliert werden sollten, sondern um die Frage des Wie, sagte der neue Chef-Lobbyist Nick Clegg in Brüssel. mehr...


Börsen Dax schließt im Minus - China-Sorgen belasten

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem neuerlichen Kurssprung vom Freitag haben die Anleger an der Börse am Montag erst einmal Luft geholt. Der zuletzt auf dem höchsten Stand seit Anfang Dezember angekommene Dax fiel zu Wochenbeginn um 0,63 Prozent auf 11 210,31 Punkte. Ein schwacher Handelsstart an den US-Börsen war dem hiesigen Handel am Nachmittag eine zusätzliche Last. mehr...


Bekleidung Bekleidungskette AWG meldet Insolvenz in Eigenverwaltung an

Köngen (dpa) - Die deutschlandweit aktive Mode-Handelskette AWG hat einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Grund für diesen Schritt war laut Unternehmensangaben auch der warme Herbst und das dadurch missglückte Geschäftsjahr 2018. Die Handelskette aus Köngen in Baden-Württemberg mit rund 2900 Mitarbeitern und knapp 300 Filialen will sich nun sanieren. mehr...


18176 - 18200 von 65578 Beiträgen