Auto Ex-Nissan-Chef Ghosn gegen Kaution erneut auf freiem Fuß

Tokio (dpa) - Der in Japan angeklagte Ex-Chef des Renault-Partners Nissan, Carlos Ghosn, hat das Gefängnis in Tokio nach Zahlung einer Kaution am späten Abend verlassen. Am Morgen hatte ein Gericht in Japans Hauptstadt dem 65-Jährigen die Freilassung gewährt. Die Höhe der Kaution sollte umgerechnet rund vier Millionen Euro betragen. mehr...

Notfälle Kinder finden russische Panzerfaust im Wald

Bad Salzungen (dpa) - Beim Spielen im Thüringer Wald haben Kinder den Sprengkopf einer russischen Panzerfaust gefunden. Die Kinder brachten den gefährlichen Fund mit nach Hause in Bad Salzungen, wie die Polizei mitteilte. Ihre Eltern alarmierten die Polizei. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst untersuchte die Munition und nahm den Sprengkopf mit. mehr...


International Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt

Wladiwostok (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un haben bei ihrem ersten Gipfel einen Weg für eine mögliche Lösung des Atomkonflikts aufgezeigt. Zugleich gab es das Angebot für einen neuen Dialog von Kim und US-Präsident Donald Trump. Er wolle die US-Seite offen über das Treffen mit Kim informieren, sagte Putin in Wladiwostok. mehr...


Parteien Palmer kritisiert «Meinungstyrannen» bei Grünen

Tübingen (dpa) - Tübingens Grünen Oberbürgermeister Boris Palmer hat gegen ihn gerichtete Forderungen nach einem Parteiausschluss scharf zurückgewiesen. «Ich halte das für den Ausdruck einer antidemokratischen Debattenverweigerung», sagte er der dpa. mehr...


Soziales Bremen bekommt kostenlose Ganztagsbetreuung für Kitakinder

Bremen (dpa) - Bremen ist das erste Bundesland, das das neue Gesetz zur Verbesserung der Kita-Qualität umsetzt. Mit rund 45 Millionen Euro soll in Bremen die Ganztagsbetreuung von Kindern ab drei Jahren kostenlos werden. Zudem will das Land mehr Personal für Kitas in schwierigen sozialen Umfeldern einsetzen. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey und Bildungssenatorin Claudia Bogedan unterzeichneten dafür einen Vertrag. mehr...


Unwetter Südafrika: Zahl der Toten nach Überschwemmungen steigt

Durban (dpa) - Nach heftigen Regenfällen und Überschwemmungen in Südafrika ist die Zahl der Todesopfer auf «etwa 70» gestiegen. Es sei erschreckend, wie viele Menschen in der Provinz KwaZulu-Natal Opfer der Fluten geworden seien, sagte Sihle Zikalala, der amtierende Ministerpräsident der südöstlichen Region. Am Mittwoch waren die Behörden noch von rund 50 Toten ausgegangen. mehr...


Prozesse Bill Cosby stellt Antrag auf Freilassung gegen Kaution

Philadelphia (dpa) - Der wegen sexueller Nötigung verurteilte Ex-Schauspieler und -Comedian Bill Cosby kämpft darum, gegen Kaution freizukommen. Seine Anwälte stellten einen entsprechenden Antrag. Ihrer Meinung nach verzögert Richter Steven T. O'Neill Cosbys mögliches Berufungsverfahren unnötig, weil er zu lange für seine Begründung der ersten Entscheidung brauche. mehr...


Parteien Berliner Grünen-Mitglieder fordern Parteiausschluss Palmers

Berlin (dpa) - Eine Gruppe Berliner Grünen-Politiker fordert den Parteiausschluss des Tübinger Oberbürgermeisters Boris Palmer. Dieser habe sich «mittlerweile als rechtspopulistischer Pöbler etabliert», heißt es in einem offenen Brief. Palmer hat seine Partei immer wieder mit provokanten Äußerungen gereizt, unter anderem zur Asylpolitik. mehr...


Kriminalität Gullydeckel-Attacke: Lokführer selbst unter Tatverdacht

Bad Berleburg (dpa) - Nach der Gullydeckel-Attacke auf eine Regionalbahn bei Bad Berleburg steht der 49-jährige Lokführer des Zuges selbst unter Tatverdacht. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Ein Zug der Hessischen Landesbahn war auf der Strecke im Wittgensteiner Land vor knapp zwei Wochen gegen Gullydeckel gefahren, die an Seilen von einer Brücke über den Schienen hingen. mehr...


Prozesse BGH geht eher nicht von Rechtsmissbrauch bei Umwelthilfe aus

Karlsruhe (dpa) - Die Deutsche Umwelthilfe kann voraussichtlich weiterhin Unternehmen bei Verstößen gegen den Verbraucherschutz abmahnen und verklagen. Die obersten Zivilrichter des Bundesgerichtshofs sehen nach ersten Beratungen keinen Anlass, die Klagebefugnis der Umwelthilfe infrage zu stellen. Ein Autohaus, das erfolgreich von der Umwelthilfe verklagt wurde, hat die Frage vor den BGH gebracht. mehr...


EU Deutschland gewährt in der EU am häufigsten Asyl

Luxemburg (dpa) - Deutschland hat 2018 im europäischen Vergleich am weitaus häufigsten Asyl oder einen anderen Schutzstatus gewährt. Gut 40 Prozent der positiven Entscheidungen seien im vergangenen Jahr in der Bundesrepublik getroffen worden, teilte die EU-Statistikbehörde Eurostat mit. Das waren rund 139 600 von fast 333 400. Es folgen Italien und Frankreich. mehr...


Extremismus Mehr als jeder Zweite hat Vorbehalte gegen Asylsuchende

Berlin (dpa) - Die Zahl der neu ankommenden Asylbewerber ist zuletzt gesunken, dennoch wachsen bei den Deutschen die Vorbehalte gegen Asylsuchende. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen «Mitte-Studie. Hatten sich 2014 noch rund 44 Prozent der Befragten negativ über Asylsuchende geäußert, so stieg dieser Wert bei der Befragung von 2016 - während der sogenannten Flüchtlingskrise - auf 49,5 Prozent. mehr...


Banken Deutsche Bank und Commerzbank beerdigen Fusionspläne

Frankfurt/Main (dpa) - Aus der großen Banken-Hochzeit wird nichts: Deutsche Bank und Commerzbank haben eine mögliche Fusion abgesagt. Die beiden Konzernchefs Christian Sewing und Martin Zielke begründeten die Entscheidung mit «Umsetzungsrisiken, Restrukturierungskosten und Kapitalanforderungen, die mit einer solch großen Integration» einhergegangen wären. mehr...


Wahlen Ex-US-Vizepräsident Biden will 2020 gegen Trump antreten

Washington (dpa) - Der frühere US-Vizepräsident Joe Biden will für die Demokraten bei der Präsidentschaftswahl 2020 antreten. Das kündigte der 76-Jährige auf Twitter an. Mit ihm gibt es nun insgesamt 20 demokratische Präsidentschaftsbewerber. Die parteiinternen Vorwahlen beginnen bei den Demokraten im kommenden Jahr. mehr...


Urteile Revision abgelehnt - Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis

Stuttgart (dpa) - Die Kinder des Drogeriemarktunternehmers Anton Schlecker müssen ihre Gefängnisstrafen antreten. Lars und Meike Schlecker hatten gegen die Urteile des Landgerichts Stuttgart Revision eingelegt. Der Bundesgerichtshof wies diese zurück, setzte aber die Freiheitsstrafe etwas herunter. Damit sind die Geschwister rechtskräftig zu Haftstrafen von je zwei Jahren und sieben Monaten verurteilt worden. mehr...


Prozesse Kein Ok nötig bei Nutzung von Kundenroutern für Hotspots

Karlsruhe (dpa) - Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia muss seine Kunden nicht um Zustimmung bitten, wenn er deren Router zum Aufbau von teilöffentlichen WLAN-Hotspots nutzt. Ein Widerspruchsrecht reiche aus, urteilte der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Die Verbraucherzentrale NRW hatte gegen das Unternehmen geklagt, weil es in der Praxis eine unzumutbare Belästigung sieht. mehr...


Leute Ballermann-Partysänger Peter Wackel will Texte abmildern

Palma (dpa) - Partysänger Peter Wackel will sich bemühen, das Ballermann-Image aufzubessern, und seine Musik daher etwas abmildern. «Vielleicht den harten Bass etwas rausnehmen, der Aggressionen aufbauen kann. Und ich werde meine Texte mit Bedacht wählen», sagte Wackel der dpa. «Von mir wird man bestimmt nichts mehr hören wie: "Bier, Bier, Bier, saufen, Bier". mehr...


Banken Deutsche Bank und Commerzbank: Keine Fusionspläne mehr

Frankfurt/Main (dpa) - Aus einer Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank wird nichts. Die Gespräche darüber seien ergebnislos beendet worden, teilten beide Institute mit. Ein Zusammenschluss würde «keinen ausreichenden Mehrwert bieten», hieß es in den Mitteilungen. mehr...


Auto Tesla rutscht erneut ins Minus

Palo Alto (dpa) - Der Elektroauto-Hersteller Tesla ist nach einem halben Jahr mit Gewinnen wieder tief in die roten Zahlen gerutscht. Im vergangenen Quartal gab es einen Verlust von gut 702 Millionen Dollar, wie Tesla nach US-Börsenschluss mitteilte. mehr...


Extremismus Mehr als jede Zweite hat Vorbehalte gegen Asylsuchende

Berlin (dpa) - Obwohl die Zahl der Asylbewerber sinkt, wachsen bei den Deutschen die Vorbehalte gegen Asylsuchende. Das zeigen die Ergebnisse der aktuellen «Mitte-Studie», einer Reihenuntersuchung, mit der unter anderem rechtsextreme Einstellungen gemessen werden. Hatten sich 2014 noch rund 44 Prozent der Befragten negativ über Asylsuchende geäußert, so stieg dieser Wert 2016 auf 49 Prozent. mehr...


Verkehr ADAC: Abbiegeassistenten halten EU-Vorgaben nicht stand

München (dpa) - Die derzeit verfügbaren Abbiegeassistenten für Lastwagen erfüllen aus Sicht des ADAC nicht die voraussichtlich ab 2022 geltenden EU-Anforderungen. Die Systeme hätten vor allem dann Probleme, wenn Radfahrer hinter parkenden Autos oder anderen Hindernissen anrollten, teilte der Club mit. mehr...


Internet Facebook bereitet sich auf Milliardenstrafe vor

Menlo Park (dpa) - Facebook rechnet damit, dass die jüngsten Datenschutz-Skandale den Konzern bis zu fünf Milliarden Dollar kosten werden. Im Zusammenhang mit entsprechenden Ermittlungen der US-Handelsbehörde FTC legte Facebook im vergangenen Quartal bereits drei Milliarden Dollar für mögliche Strafzahlungen beiseite. Insgesamt könne die Belastung auch fünf Milliarden Dollar erreichen, erklärte das Unternehmen. mehr...


Telekommunikation Nokia mit unerwartetem operativen Verlust im ersten Quartal

Espoo (dpa) - Der finnische Netzwerkausrüster Nokia hat das erste Quartal unerwartet mit einem Verlust abgeschlossen. Der Zeitraum Januar bis März sei «überraschend deutlich schwach» gewesen, teilte Nokia mit. Operativ wies Nokia ein bereinigtes Minus von 59 Millionen Euro aus nach einem Gewinn von 239 Millionen im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten mit einem Gewinn in etwa auf dem Niveau des Vorjahres gerechnet. mehr...


International Erstes Vier-Augen-Gespräch Putins mit Kim: «Inhaltsvoll»

Wladiwostok (dpa) - Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un und der russische Präsident Wladimir Putin haben ihr erstes langes Vier-Augen-Gespräch als «inhaltsvoll» bezeichnet. Dabei sei es auch um die Situation auf der koreanischen Halbinsel gegangen, die zu den größten internationalen Problemen gehöre, sagte Kim in Wladiwostok. mehr...


Brände 400 Einsatzkräfte bekämpfen Brand in Hessen

Fulda (dpa) - Rund 400 Einsatzkräfte kämpfen im hessischen Seulingswald im Kreis Hersfeld-Rotenburg gegen einen Großbrand an. Nach Angaben der Polizei stehen rund sieben Hektar des Waldgebiets in Flammen. Nach einem schweren Gewitter war das Feuer am späten Abend ausgebrochen. «Wir gehen davon aus, dass ein Blitz in den Wald eingeschlagen hat», sagte ein Polizeisprecher. Menschen seien nicht in Gefahr. mehr...


18226 - 18250 von 70902 Beiträgen