Explosionen Wuppertal: Mindestens fünf Verletzte nach Explosion

Wuppertal (dpa) - Die Polizei hat die Zahl der Verletzten nach der Explosion eines Hauses in Wuppertal nach unten korrigiert. «Mindestens fünf Personen sind durch das Geschehen verletzt worden, mehrere davon schwer», teilte die Polizei am Morgen mit. Zuvor hatten die Einsatzkräfte von 24 Verletzten gesprochen. mehr...

Fußball WM: «Pure Erleichterung» bei Löw-Team

Sotschi (dpa) - Für Joachim Löw war es ein «Sieg der Moral», für seine Spieler könnte die Last-Minute-Befreiung gegen Schweden zur WM-Wende werden. Mit 2:1 hat die DFB-Elf die Skandinavier am Abend besiegt. «Es war pure Erleichterung in der Kabine. Jeder, der reingekommen ist, hat geschrien», berichtete Timo Werner. mehr...


Wahlen Türkei wählt Parlament und neuen Präsidenten

Istanbul (dpa) - In der Türkei haben die Präsidenten- und Parlamentswahlen begonnen. Knapp 60 Millionen Türken sind zur Stimmabgabe aufgerufen. Mit den Wahlen wird die Einführung eines Präsidialsystems abgeschlossen. Der neue Präsident wird Staats- und Regierungschef und mit weitreichenden Vollmachten ausgestattet. Das Amt des Ministerpräsidenten wird abgeschafft. mehr...


Migration Tendenz Abschottung: Schwieriges EU-Asyltreffen in Brüssel

Brüssel (dpa) - Unmittelbar vor dem EU-Sondertreffen zur Asylpolitik fordern mehrere Mitgliedsstaaten, Europa stärker abzuschotten. Österreichs Verteidigungsminister Kunasek verlangt, Soldaten an der EU-Außengrenze einzusetzen. Bulgarien will vorschlagen, die Außengrenzen zu schließen und außerhalb des EU-Gebiets Flüchtlingszentren zu bauen. mehr...


Explosionen Wuppertal: Explosion in Wohnhaus - 24 Verletzte

Wuppertal (dpa) - Bei einer Explosion in einem Wohnhaus in Wuppertal sind 24 Menschen verletzt worden; vier davon laut Polizei schwer. Die Feuerwehr fuhr in der Nacht mit einem größeren Aufgebot zur Unglücksstelle. Ärzte und Sanitäter kümmerten sich um die Opfer. «Wie es zu der Explosion kam und was es da für Hintergründe gibt, ist noch ganz und gar unklar», betonte ein Sprecher. mehr...


Leute Brigitte Nielsen mit 54 Jahren Mutter einer Tochter geworden

Los Angeles (dpa) – Die dänische Schauspielerin Brigitte Nielsen ist mit 54 Jahren zum fünften Mal Mutter geworden. Am Freitag sei ihre Tochter Frida in Los Angeles auf die Welt gekommen, berichtete das Magazin «People» unter Berufung auf die Eltern. Das Baby - ihre erste Tochter - wiege rund 2,5 Kilogramm. mehr...


Migration Nahles fordert von Union Bekenntnis zum Koalitionsvertrag

Berlin (dpa) - Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles will CDU und CSU beim Koalitionsausschuss am Dienstag ein Bekenntnis zum Koalitionsvertrag abverlangen. «Seit Wochen legen sich CDU und CSU gegenseitig, Deutschland und halb Europa lahm. Am Dienstag müssen wir da mal Tacheles reden», sagte Nahles der «Bild am Sonntag». mehr...


Fußball Jubel vor Schweden-Bank - DFB-Team entschuldigt sich

Sotschi (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich für einige Jubelgesten nach dem 2:1 gegen Schweden in Richtung des Kontrahenten entschuldigt. «Es war ein emotionales Spiel. Am Ende war die eine oder andere Reaktion oder Geste unseres Betreuerstabes in Richtung der schwedischen Bank zu emotional», übermittelte «die Mannschaft» über die sozialen Netzwerke. mehr...


Parteien Umfrage: Union verliert - AfD auf Rekordhoch

Berlin (dpa) - Der erbitterte Streit zwischen CDU und CSU schadet der Union in der Wählergunst. Im Sonntagstrend, den Emnid wöchentlich für die «Bild am Sonntag» erhebt, rutscht die Union um zwei Prozentpunkte auf 31 Prozent ab. Die SPD kommt unverändert auf 18 Prozent. Damit liegt die große Koalition zusammen nur noch bei 49 Prozent. Die AfD verbessert sich dagegen erneut um einen Punkt und steigt auf 16 Prozent. mehr...


Kriminalität Sechs Menschen bei Feier von WM-Sieg in Mexiko getötet

Mexiko-Stadt (dpa) - Bei einer Feier nach dem WM-Sieg ihres Teams gegen Südkorea sind in Mexiko sechs Menschen getötet worden. Mehrere Bewaffnete drangen in eine Wohnung in Ciudad Juárez im nordmexikanischen Bundesstaat Chihuahua ein und erschossen sechs Anwesende, wie die Zeitung «El Diario de Juárez» berichtete. mehr...


Wahlen Türkei wählt Parlament und mächtigen Präsidenten

Istanbul (dpa) - Fast eineinhalb Jahre früher als geplant werden heute in der Türkei der Präsident und ein neues Parlament gewählt. Knapp 60 Millionen Türken sind zur Stimmabgabe aufgerufen. Mit den Wahlen wird die Einführung eines Präsidialsystems abgeschlossen. Der neue Präsident wird Staats- und Regierungschef und mit weitreichenden Vollmachten ausgestattet. Das Amt des Ministerpräsidenten wird abgeschafft. mehr...


Wahlen Al-Sadr und Premier Al-Abadi wollen Regierung im Irak bilden

Bagdad (dpa) - Mehr als einen Monat nach der Parlamentswahl im Irak nimmt die Regierung an Form an. Die zwei führenden schiitischen Listen schlossen sich zu einer Koalition zusammen. Der einflussreiche schiitische Kleriker Muktada al-Sadr erklärte, er habe mit Ministerpräsident Haidar al-Abadi eine Einigung erzielt. Ziel sei es, eine Regierung zu bilden, die den Konfessionalismus im Land überwinde. mehr...


Konflikte Aktivisten: Russische Angriffe in Südsyrien

Damaskus (dpa) - Russlands Luftwaffe hat nach Angaben von Aktivisten erstmals seit rund einem Jahr die Provinz Daraa im Süden des Bürgerkriegslands Syrien bombardiert. Es seien mehr als 25 Angriffe gegen von Rebellen kontrollierte Orte geflogen worden, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Angaben über Opfer oder Schäden lagen zunächst nicht vor. mehr...


Migration CSU-Vize Weber ruft zur Unterstützung Merkels auf

Berlin (dpa) - Der stellvertretende CSU-Vorsitzende Manfred Weber hat kurz vor dem EU-Sondertreffen zur Asylpolitik zur Unterstützung von Bundeskanzlerin Angela Merkel aufgerufen. «Es braucht in dieser Woche Ergebnisse beim Migrationsthema auf europäischer Ebene», sagte Weber den Zeitungen der Funke Mediengruppe. mehr...


Fußball Deutschland wahrt Chance auf Achtelfinale bei der Fußball-WM

Sotschi (dpa) - Mit einem 2:1-Sieg gegen Schweden hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im russischen Sotschi die Chance auf den Achtelfinal-Einzug bei der WM gewahrt. Die Entscheidung fällt am letzten Spieltag der Gruppe F, Deutschland trifft am Mittwoch auf Südkorea, die Mexikaner treten gegen Schweden an. Den Siegtreffer erzielte Toni Kroos mit einem Freistoß in der fünften Minuten der Nachspielzeit. mehr...


Fußball Nasenbeinbruch bei Nationalspieler Rudy

Sotschi (dpa) - WM-Debütant Sebastian Rudy hat sich beim Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Schweden einen Nasenbeinbruch zugezogen. Das bestätigte Bundestrainer Joachim Löw nach dem 2:1 in Sotschi. Wie schlimm die Verletzung ist, vermochte der Profi des FC Bayern München beim Weg aus dem Stadion nicht zu sagen. mehr...


Migration EU-Staaten beraten bei Sondertreffen über Asylpolitik

Brüssel (dpa) - Als Vorbereitung auf den EU-Gipfel Ende Juni kommen heute 16 Mitgliedsstaaten in Brüssel zu einem Sondertreffen zusammen, um ihren Kurs in der Asylpolitik abzustecken. Kanzlerin Angela Merkel will dort für bilaterale Vereinbarungen zur Rücknahme von Asylsuchenden werben, um einen nationalen Alleingang von Bundesinnenminister Horst Seehofer abzuwenden. mehr...


Agrar Bauern befürchten erhebliche Dürreschäden

Berlin (dpa) - Die deutschen Bauern bangen angesichts eines viel zu trockenen Frühjahrs in Teilen des Landes und ungewisser Preise für wichtige Produkte um ihr Geschäft. «Die Lage in diesem Jahr ist weiterhin angespannt und alles andere als erfreulich», sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied der dpa vor dem Deutschen Bauerntag, der am Mittwoch in Wiesbaden beginnt. «Viele Ackerbaubetriebe machen sich große Sorgen. mehr...


Verkehr Frauen dürfen in Saudi-Arabien erstmals Auto fahren

Riad (dpa) - Erstmals in der Geschichte Saudi-Arabiens dürfen Frauen in dem islamisch-konservativen Königreich ans Steuer. Um Mitternacht Ortszeit endete das Autofahrverbot für Frauen. Die Maßnahme sei offiziell in Kraft getreten, meldete der von Saudi-Arabien finanzierte Nachrichtenkanal Al-Arabija. mehr...


Fußball Schwedischer Trainer kritisiert DFB-Jubel nach 2:1

Sotschi (dpa) - Schwedens Fußball-Nationaltrainer Janne Andersson hat nach der Last-Minute-Niederlage gegen Deutschland bei der WM in Russland das Verhalten einiger Spieler und Funktionäre kritisiert. «Einige der Deutschen fingen an zu feiern, in dem sie in unsere Richtung liefen. Sie fingen an, Gesten zu machen, das hat mich sehr verärgert», sagte Andersson in Sotschi nach dem 2:1-Sieg des Fußball-Weltmeisters. mehr...


Fußball Deutschland wieder im WM-Rennen - Kroos trifft spät zum 2:1

Sotschi (dpa) - In einer Mischung aus Freude und Erleichterung sanken die deutschen Spieler zu Boden, Bundestrainer Joachim Löw und Teammanager Oliver Bierhoff fielen sich um den Hals. Mit großer Hingabe und einem Last-Minute-Tor von Toni Kroos hat sich der Weltmeister ins WM-Rennen zurückgekämpft. mehr...


Fußball Deutschland wahrt Chance auf Achtelfinale bei der Fußball-WM

Sotschi (dpa) - Mit einem 2:1-Sieg gegen Schweden hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Samstag im russischen Sotschi die Chance auf den Achtelfinal-Einzug bei der WM gewahrt. Die Entscheidung fällt am Mittwoch, Deutschland trifft auf Südkorea. mehr...


Leute «Game of Thrones»-Stars Harington und Leslie verheiratet

London (dpa) - Die «Game of Thrones»-Stars Kit Harington und seine frühere Serienpartnerin Rose Leslie haben in Schottland geheiratet. Das Paar hatte sich 2012 bei den Dreharbeiten für die Fantasy-Saga kennengelernt. Dort verliebten sie sich als Jon Schnee und Ygritte ineinander. Zwei Jahre später verließ Leslie die Serie. mehr...


Fußball Wirbel um extreme Kritik an Schiedsrichter Brych

Belgrad (dpa) - Der serbische Trainer Mladen Krstajic hat mit einer Äußerung über den deutschen Schiedsrichter Felix Brych für Wirbel gesorgt. «Ich würde ihn nach Den Haag schicken, damit man ihm den Prozess macht, so wie man uns den Prozess gemacht hat», sagte Krstajic vor serbischen Journalisten. Das UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag hatte zahlreiche Serben wegen schwerster Verbrechen verurteilt. mehr...


Konflikte 300 türkische Diplomaten suchen Schutz in Deutschland

Berlin (dpa) - Seit dem gescheiterten Putschversuch in der Türkei vor zwei Jahren haben fast 1200 Diplomaten und Staatsbedienstete sowie deren Familienangehörige um Asyl in Deutschland gebeten. mehr...


18576 - 18600 von 52393 Beiträgen