Bergbau Abschied vom Steinkohlenbergbau

Bottrop (dpa) - Deutschland nimmt Abschied von der Steinkohle. «Ein großes Kapitel deutscher Industriegeschichte geht zu Ende», sagte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet in einer Videobotschaft zum Ende der Steinkohlenförderung. mehr...

Kriminalität Ein Toter und ein Verletzter nach Schüssen in Wien

Wien (dpa) - Nach Schüssen in der Wiener City ist nach Angaben der Einsatzkräfte ein Menschen gestorben, ein weiteres Opfer wurde schwer verletzt. Der Täter dürfte nach der Tat gegen 13.30 Uhr geflüchtet sein. Eine Fahndung war im Gange, berichtete die Polizei. Das Areal rund um den Tatort wurde großräumig abgesperrt. Polizisten waren mit Helmen und schusssicheren Westen postiert. mehr...


Einzelhandel Kaufland streicht Knorr, Pfanni und Duschdas aus dem Angebot

Neckarsulm (dpa) - In dem seit Monaten schwelenden Streit mit dem Lebensmittel-Giganten Unilever greift die Handelskette Kaufland zu ungewöhnlich drastischen Maßnahmen. «Zum 31. Dezember beendet Kaufland die Jahrzehnte langen Geschäftsbeziehungen zu Unilever in Deutschland», teilte das Unternehmen mit. mehr...


Luftverkehr «Hohes Sicherheitsniveau» an deutschen Flughäfen

Berlin (dpa) - Nach der Drohnen-Störaktion am Londoner Airport Gatwick sollen die Sicherheitsmaßnahmen an deutschen Flughäfen nach Angaben des Bundesinnenministeriums zunächst nicht verschärft werden. Ein Sprecher des Ministeriums sagte, die Sicherheitsmaßnahmen seien auf einem gleichbleibend hohen Niveau. Drohnenflüge hatten ab Mittwochabend den zweitgrößten britischen Flughafen Gatwick weitestgehend lahmgelegt. mehr...


Dienstleistungen Zahl der Beschwerden über die Post schnellt nach oben

Bonn (dpa) - Immer mehr Bürger machen ihrem Ärger über die Deutsche Post und deren Wettbewerber Luft. Die Zahl der Post-Beschwerden bei der Bundesnetzagentur habe sich in diesem Jahr auf 11 830 fast verdoppelt, teilte die Bonner Regulierungsbehörde mit. Es geht um verlegte Briefe oder Pakete, verspätete Zustellungen und anderes. mehr...


Verkehr Bericht: Metro in Marseille entgleist - 14 Leichtverletzte

Marseille (dpa) - Bei der Entgleisung eines U-Bahnzuges in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille sind laut einem Medienbericht mindestens 14 Menschen leicht verletzt worden. Ein Teil des Antriebssystems des Zuges habe sich gelöst und den Unfall ausgelöst, berichtete die Regionalzeitung «La Provence» auf ihrer Internetseite. Die Feuerwehr war zunächst nicht für eine Bestätigung erreichbar. mehr...


Bevölkerung Weltbevölkerung wächst auf 7,67 Milliarden Menschen

Hannover (dpa) - Die Weltbevölkerung wird Anfang 2019 auf voraussichtlich mehr als 7,67 Milliarden Menschen angewachsen sein. Das seien rund 83 Millionen mehr als ein Jahr zuvor, teilte die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung mit. Besonders stark wachse die Bevölkerung Afrikas. mehr...


Urteile BVerfG: Gewerkschaftsmitglieder dürfen bevorzugt werden

Karlsruhe (dpa) - Gewerkschaftsmitglieder und nicht in der Gewerkschaft organisierte Arbeitnehmer dürfen im Tarifvertrag unterschiedlich behandelt werden. Dies verstoße nicht gegen das Grundgesetz, entschied das Bundesverfassungsgericht in einem in Karlsruhe veröffentlichten Beschluss. Das gilt jedenfalls dann, wenn kein Zwang oder Druck zum Gewerkschaftsbeitritt ausgeübt wurde. mehr...


Luftverkehr Seehofer: Aufmerksamkeit an allen Flughäfen erhöht

München (dpa) - Nach den Ausspähversuchen mutmaßlicher Islamisten an Flughäfen in Paris und Stuttgart hat Bundesinnenminister Horst Seehofer auf die anhaltend hohe Terrorgefahr verwiesen, aber vor «Alarmismus» gewarnt. Wenn Flughäfen ausgespäht würden, sei das eine ernste Herausforderung für die Sicherheitsbehörden, sagte Seehofer in München. mehr...


Unfälle Zwei Tote bei Unfall mit Straßenmeisterei-Fahrzeug

Euskirchen (dpa) - Bei einem Zusammenprall zwischen einem Auto und einem Straßenmeisterei-Fahrzeug in Euskirchen sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich am Freitagvormittag, wie die Polizei mitteilte. mehr...


International US-Botschafter: Trump will nach Deutschland kommen

Berlin (dpa) - US-Präsident Donald Trump will nach Angaben von US-Botschafter Richard Grenell nach Deutschland kommen und den Heimatort seiner Vorfahren in Rheinland-Pfalz besuchen. «Ich weiß nicht wann, aber er hat mir gesagt, dass er kommen und den Heimatort seiner Familie sehen will», sagte Grenell in Berlin. Trumps Großeltern väterlicherseits stammten aus Kallstadt an der Weinstraße. mehr...


Konflikte USA wollen bald zweiten Atom-Gipfel mit Nordkorea

Seoul (dpa) - Trotz wachsender Kritik Nordkoreas an ihrer Sanktionspolitik streben die USA ein zweites Gipfeltreffen zwischen beiden Ländern möglichst bald nach dem Neujahrstag an. Noch werde daran gearbeitet, dass Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un seine Zusage zur atomaren Abrüstung erfülle, sagte US-Außenminister Mike Pompeo in einem Interview des Radiosenders KNSS. mehr...


Luftverkehr Spähversuche: Durchsuchungen im Südwesten und im Raum Aachen

Stuttgart (dpa) - Nach den Ausspähversuchen mutmaßlicher Islamisten an Flughäfen in Paris und Stuttgart sind in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen mehrere Wohnungen durchsucht worden mehr...


Unfälle 13 Tote nach Explosion in Bergwerk in Tschechien

Karvina (dpa) - Bei einer verheerenden Explosion in einem Steinkohlebergwerk im Osten Tschechiens sind 13 Arbeiter getötet worden. Das teilte ein Sprecher des Unternehmens OKD mit. Zwei Männer lagen mit lebensgefährlichen Verbrennungen im Krankenhaus, wie die Agentur CTK berichtete. Acht weitere wurden leicht verletzt. Es ist das schwerste Grubenunglück in Tschechien seit 1990. mehr...


Auto VW streicht bis zu 7000 Stellen in Emden und Hannover

Wolfsburg (dpa) - Beim Hochfahren der E-Auto-Produktion könnten an den VW-Standorten Emden und Hannover insgesamt bis zu 7000 Stellen wegfallen. Dies sei aber nur möglich, wenn Altersteilzeitregelungen voll ausgeschöpft würden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus gut informierten Kreisen. In diesem Fall könnten bis zu 4000 Stellen in Hannover und bis zu 3000 in Emden gestrichen werden. mehr...


Umwelt Umwelthilfe für Verbot von Silvesterfeuerwerken in der Stadt

Berlin (dpa) - Die Deutsche Umwelthilfe warnt vor einer hohen Feinstaubbelastung zu Silvester und fordert eine Verlegung von Feuerwerken aus belasteten Innenstädten. «Wir möchten eine Verschiebung der Feuerwerksaktivitäten raus aus der Innenstadt», sagte der Geschäftsführer der Umwelthilfe, Jürgen Resch, laut einer Mitteilung. mehr...


Auto Ministerium bezuschusst Diesel-Nachrüstung von Lieferautos

Berlin (dpa) - In der Dieselkrise stellt das Verkehrsministerium vom 1. Januar an zunächst 333 Millionen Euro für Hardware-Nachrüstungen bei Handwerker- und Lieferfahrzeugen bereit. Das bereits angekündigte Förderprogramm ist Teil eines Maßnahmenpakets der Bundesregierung, um den Schadstoffausstoß in Städten zu senken. mehr...


Regierung US-Verteidigungsminister geht aus Protest gegen Trump-Kurs

Washington (dpa) - Aus Protest gegen den politischen Kurs von US-Präsident Donald Trump hat Verteidigungsminister James Mattis für Ende Februar seinen Rücktritt angekündigt. Trump gab die Personalie auf Twitter bekannt. Kurz darauf meldete sich Mattis selbst zu Wort. In seinem Rücktrittsschreiben nannte er grundlegende inhaltliche Differenzen als Grund für seine Entscheidung. mehr...


Motorsport Mercedes-Teamchef erwartet Lauda bald zurück an Rennstrecke

Berlin (dpa) - Mercedes-Teamchef Toto Wolff rechnet fest mit einer Rückkehr von Niki Lauda ins Tagesgeschäft als Aufsichtsratschef des Formel-1-Rennstalls. «Bei einer Vorstandssitzung diese Woche war er per Telefon dabei. Im Kopf ist er schon wieder bei 100 Prozent, der Körper kommt», sagte Wolff der «Bild»-Zeitung. mehr...


Kriminalität Polizist bei Tumulten während Veranstaltung in Köln verletzt

Köln (dpa) - Während des Abführens von Gegendemonstranten bei einer öffentlichen Veranstaltung der AfD ist nach Angaben der Polizei in Köln ein Polizist beim Sturz von einer Bühne schwer am Knie verletzt worden. Noch ist unklar, ob der Beamte gefallen war oder gestoßen wurde. mehr...


Luftverkehr Start- und Landebahn in Gatwick vorerst wieder geöffnet

London (dpa) - Nach einem weitgehenden Stillstand wegen einer großangelegten Drohnen-Störaktion gibt es am Londoner Großflughafen Gatwick wieder Bewegung im Flugverkehr. «Die Start- und Landebahn in Gatwick ist derzeit geöffnet, und eine begrenzte Zahl von Flügen sind für Abflug und Landung eingeplant, teilte der Airport am Morgen auf seiner Webseite mit. mehr...


Konjunktur Verbraucher optimistisch, aber allgemein skeptisch

Nürnberg (dpa) - Die Verbraucher in Deutschland schwanken zum Jahresende zwischen Zuversicht und Skepsis: Einerseits erwarten die Bürger laut der neuen Konsumklimastudie des Nürnberger Marktforschungsinstituts GfK leicht steigende Einkommen. Andererseits gehen sowohl die Konjunkturerwartungen als auch die Kauflaune und Sparneigung etwas zurück, wie es in der Untersuchung heißt. mehr...


Währung Euro vor Datenflut wenig verändert

Frankfurt/Main (dpa) - Der Euro hat sich am Freitag zunächst wenig von der Stelle bewegt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1450 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1451 Dollar festgesetzt. Vor dem Wochenende sehen sich Anleger mit einer Flut an Konjunkturdaten konfrontiert. mehr...


Luftverkehr Airport ausgespäht - Sicherheitsvorkehrungen bleiben erhöht

Stuttgart (dpa) - Nach Ausspähversuchen bleiben die Sicherheitsvorkehrungen an den Flughäfen im Südwesten verschärft. Wie ein Sprecher der Bundespolizei am Morgen mitteilte, sind am Stuttgarter Airport weiterhin schwer bewaffnet Polizisten unterwegs. Auch an anderen Flughäfen der Region bleiben die Sicherheitsmaßnahmen erhöht. mehr...


Jahreswechsel Bamf nutzte Spracherkennungssoftware bei 2333 Asylbewerbern

Nürnberg (dpa) - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge hat seine neue Software für die Spracherkennung im Asylverfahren in diesem Jahr bereits in mehr als 2300 Fällen eingesetzt. Wie das Amt mitteilte, wurde die Software zwischen Anfang Januar und Ende Oktober bei 2333 Asylbewerbern genutzt, deren Identität nicht zweifelsfrei geklärt war. mehr...


18601 - 18625 von 63716 Beiträgen