Kriminalität Höxter-Prozess: Angeklagte sieht sich weiter als Opfer

Paderborn (dpa) - Im Mordprozess um das sogenannte Horrorhaus von Höxter haben Nebenkläger aus Protest gegen das ausführliche letzte Wort der angeklagten Angelika W. den Saal verlassen. Wie bereits zum Prozess-Auftakt vor fast zwei Jahren beschrieb sich Angelika W. als Opfer ihres Partners Wilfried W., der mit ihr auf der Anklagebank sitzt. mehr...

Bundestag Koalition verspricht Trendwende zu mehr Pflege

Berlin (dpa) - Union und SPD versprechen eine Trendwende gegen den Pflegenotstand in Deutschland. In den Krankenhäusern werde vom kommenden Jahr an anders als heute jede zusätzliche Pflegestelle vollständig finanziert, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn bei den Haushaltsberatungen im Bundestag. mehr...


Auto Streit um Diesel-Autos: Scheuer kündigt neues Konzept an

Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat ein neues Konzept angekündigt, um das Abgas von älteren Dieselautos sauberer zu machen. «Dazu brauchen wir aber auch die Automobilhersteller», sagte Scheuer in einer Videobotschaft in Berlin. mehr...


Tennis US-Open-Schiedsrichter: «Konzentriere mich auf Arbeit»

Zardar (dpa) - Nur eine Woche nach dem Skandal im Damen-Finale der US Open freut sich Tennis-Schiedsrichter Carlos Ramos auf seinen nächsten Einsatz. Er leitet das Davis-Cup-Halbfinale an diesem Wochenende zwischen Kroatien und USA in Zardar. Er konzentriere sich auf diese Begegnung, sagte Ramos der Nachrichtenagentur AP. mehr...


Auto Streit um Hardware-Nachrüstung: Expertentreffen abgesagt

Berlin (dpa) - Im Streit um die Hardware-Nachrüstung für bessere Abgaswerte von Dieselautos ist ein Treffen der zuständigen Expertenrunde abgesagt worden. Am Montag sollten die Fachleute einen Abschlussbericht verabschieden, auf dessen Basis die Bundesregierung entscheiden soll, ob es im Kampf gegen Fahrverbote und schmutzige Luft auch Nachrüstungen für ältere Diesel direkt am Motor geben soll. mehr...


Statistik Ende 2017 lebten 82,8 Millionen Menschen in Deutschland

Wiesbaden (dpa) - Die Zahl der in Deutschland lebenden Menschen ist im vergangenen Jahr geringfügig gestiegen. Ende 2017 lebten 82,8 Millionen Menschen in Deutschland, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Das sei ein Zuwachs von 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, hieß es. Den Anstieg sei ausschließlich auf Zuwanderung zurückzuführen. mehr...


Wetter Hunderttausende fliehen vor Taifun auf den Philippinen

Manila (dpa) – Auf den Philippinen herrscht höchste Alarmbereitschaft: Der Taifun «Mangkhut», der Spitzen-Windgeschwindigkeiten von bis zu 255 Kilometer pro Stunde mit sich bringt, nähert sich der Küste. Die zuständige Wetterbehörde erwartet, dass der Taifun morgen auf der Hauptinsel Luzon auf Land treffen wird. mehr...


Extremismus Umfrage: Union fällt im ZDF-«Politbarometer» auf Rekordtief

Berlin (dpa) - Nach den Debatten über die Ereignisse in Chemnitz und Köthen sowie die Äußerungen von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat die Union einer Umfrage zufolge an Zustimmung verloren. Wenn am kommenden Sonntag wirklich Bundestagswahl wäre, käme sie nur noch auf 30 Prozent. Das ist ein Rekordtief im ZDF-«Politbarometer», das die Forschungsgruppe Wahlen für den Sender erstellt. mehr...


Umweltpolitik Klimaschutz: Berlin und Heidelberg reduzieren Treibhausgase

San Francisco (dpa) - 27 Städte, die dem Klimaschutz-Netzwerk C40 angehören, haben ihre Treibhausgasemissionen deutlich gesenkt. Dazu gehören Berlin und Heidelberg. Das gaben teilnehmende Bürgermeister bei der Vorstellung einer neuen Studie in San Francisco bekannt. Danach liegen die Städte mindestens 10 Prozent unter ihren früheren Emissions-Höchstwerten. Der Abwärtstrend dauere seit fünf Jahren an. mehr...


Energie Hambacher Forst: RWE bekräftigt Rodungsvorhaben im Oktober

Düsseldorf (dpa) - Der Energiekonzern RWE hat sein Vorhaben bekräftigt, im Oktober die umstrittene Abholzung des Hambacher Forsts fortzusetzen. Der Tagebau stehe quasi direkt vor dem Wald und dementsprechend müsse der Konzern roden lassen, sagte RWE-Vorstandsmitglied Lars Kulik dem Hörfunksender WDR 2. mehr...


Extremismus Kühnert zu Maaßen: Merkel macht sich zum Teil des Problems

Bremen (dpa) - Im erbitterten Streit um die Chemnitz-Äußerungen von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat Juso-Chef Kevin Kühnert das Vorgehen von Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert. Sie mache sich auch zum Teil des Problems, denn sie decke Maaßen indirekt durch ihr Schweigen, sagte der Vorsitzende der SPD-Nachwuchsorganisation dem «Weser-Kurier». mehr...


Soziales Verivox: Weiter zu wenig Geld für Strom in Hartz-IV-Sätzen

Heidelberg(dpa) - Hartz-IV-Empfänger werden nach Berechnungen des Vergleichsportals Verivox auch durch die geplante Erhöhung der Regelsätze zum 1. Januar 2019 nicht genug Geld für Strom bekommen. Bei einem Alleinlebenden mit einem Jahresverbrauch von 1500 Kilowattstunden betrage die Lücke im Bundesdurchschnitt 50 Euro im Jahr, heißt es in der Verivox-Analyse, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. mehr...


Notfälle Medien: Ein Toter nach Serie von Gasexplosionen nahe Boston

Boston (dpa) - In der Nähe von Boston sind nach einer Serie von Gasexplosionen Dutzende Häuser in Brand geraten und Zehntausende Menschen aus ihren Wohnungen beordert worden. Ein Mann wurde getötet, mindestens zehn Menschen wurden verletzt, wie der Sender CNN unter Verweis auf Behördenangaben berichtete. Das 18-jährige Todesopfer habe in einem Auto gesessen, als ein Kamin auf den Wagen stürzte. mehr...


Medien «Stern» zeigt erstmals falsche Hitler-Tagebücher

Hamburg (dpa) - Das Hamburger Magazin «Stern» zeigt erstmals öffentlich sieben der gefälschten Hitler-Tagebücher, die vor gut 35 Jahren einen großen Skandal auslösten. Die Zeitschrift hatte die Bände von dem Fälscher Konrad Kujau angekauft und dafür Millionen gezahlt. Seitdem lagern die Kladden im Safe des Verlagshauses von Gruner + Jahr, bei dem der «Stern» erscheint. mehr...


Wahlen Ex-Serienstar Nixon scheitert in Gouverneur-Vorwahl

New York (dpa) - Die frühere «Sex and the City»-Schauspielerin Cynthia Nixon ist in der Vorwahl um den Gouverneursposten des US-Bundesstaats New York gescheitert. Nixon unterlag bei der Vorwahl der Demokraten mit rund 34 Prozent Amtsinhaber Andrew Cuomo, der rund 66 Prozent der Stimmen bekam, wie erste Auszählungen ergaben. mehr...


Konflikte Süd- und Nordkorea öffnen erstmals ständiges Verbindungsbüro

Seoul (dpa) - Im Zuge ihrer Annäherung haben Süd- und Nordkorea an der Grenze ihr erstes ständiges Verbindungsbüro eingerichtet. An der Eröffnungszeremonie in der nordkoreanischen Stadt Kaesong nahmen nach Berichten südkoreanischer Sender Vertreter der Regierungen beider Länder teil. mehr...


Wetter Hurrikan «Florence» schwächt sich weiter ab

Washington (dpa) - Hurrikan «Florence» hat vor seinem Auftreffen an der US-Ostküste weiter an Windgeschwindigkeit eingebüßt. Das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami meldete in der Nacht Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde. Das entspricht laut Behördendefinition einem Hurrikan der Kategorie eins und damit der niedrigsten Hurrikan-Stufe. mehr...


Energie Polizei setzt Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst fort

Kerpen (dpa) - Die Polizei will im Hambacher Forst die umstrittene Räumung der Baumhäuser von Umweltschützern und Braunkohlegegnern heute fortsetzen. Mit einem massiven Aufgebot, für Höheneinsätze geschulten Beamten und umfangreicher Technik räumte die Polizei gestern bis Einbruch der Dunkelheit vier Baumhäuser und Hindernisse aus dem Weg. Auch danach waren weiterhin zahlreiche Polizisten in der Gegend präsent. mehr...


Migration Seehofer über AfD: «Die stellen sich gegen diesen Staat»

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer sieht die AfD als Gegner des deutschen Staates. «Die stellen sich gegen diesen Staat», sagte Seehofer der dpa in Berlin. mehr...


Wetter Hurrikan «Florence» beginnt sein zerstörerisches Werk

Miami (dpa) - Mit peitschendem Regen und Windgeschwindigkeiten von mehr als 150 Kilometern pro Stunde hat Hurrikan «Florence» noch vor seinem eigentlichen Auftreffen die US-Ostküste heimgesucht. Als eine der ersten Gegenden wurde der Nationalpark Outer Banks getroffen, eine dem Festland vorgelagerte Insel im Bundesstaat North Carolina. Auch New Bern wurde von einer Sturmflut getroffen. mehr...


Parteien Nach Vorfällen in Chemnitz sollen AfD-Mitglieder vorsichtiger werden

Berlin (dpa) - Die AfD-Spitze hat allen Parteimitgliedern empfohlen, sich in Zukunft von Kundgebungen mit fragwürdigen Teilnehmern fernzuhalten. Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Parteikreisen erfuhr, fasste der Bundesvorstand bereits am Mittwochabend einen entsprechenden Beschluss. mehr...


Notfälle Gasexplosionen nahe Boston: Dutzende Häuser in Brand geraten

Boston (dpa) - In der Nähe von Boston sind nach einem Problem mit der Gasversorgung Dutzende Häuser in Brand geraten und Zehntausende Menschen aus ihren Wohnungen beordert worden. Die Polizei des Bundesstaates Massachusetts teilte auf Twitter mit, Rettungskräfte seien zu 70 Häusern in den Kleinstädten Lawrence, Andover und North Andover gerufen worden. Den Angaben zufolge wurden mindestens drei Menschen verletzt. mehr...


Auto VW stellt Beetle-Produktion ein

Washington (dpa) - Volkswagen stellt im Sommer 2019 die Produktion des Käfer-Nachfolgers VW Beetle ein. Pläne für ein ähnliches Folgemodell gebe es nicht, teilte die US-Sektion des Konzerns mit. Bevor kommenden Juli der letzte Beetle im mexikanischen Puebla vom Band läuft, sollen dieses Jahr noch zwei Sondereditionen aufgelegt werden. mehr...


Extremismus Gespräche über Maaßen-Zukunft vertagt

Berlin (dpa) - Die Parteichefs der großen Koalition haben ihre Gespräche über die Zukunft des umstrittenen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maaßen auf kommenden Dienstag vertagt. Es sei ein gutes, ernsthaftes Gespräch mit dem Ziel gewesen, als Koalition weiterzuarbeiten, erfuhr die dpa aus Regierungskreisen. mehr...


Kriminalität Berichte: Russische Spione in den Niederlanden festgenommen

Wien (dpa) - Zwei russische Spione sind Berichten zufolge bereits im Frühjahr auf dem Weg zu einem Schweizer Chemielabor in den Niederlanden festgenommen worden. Der Schweizer «Tages-Anzeiger» und die niederländische Zeitung «NRC Handelsblad» berichteten, die beiden stünden im Verdacht, das vom Bund betriebene Labor Spiez auskundschaften zu wollen. mehr...


18726 - 18750 von 57617 Beiträgen