Kriminalität Haftbefehl nach Schüssen auf Zwölfjährige in Salzgitter

Salzgitter (dpa) - Wegen der Schüsse auf ein zwölfjähriges Mädchen in der Silversternacht in Salzgitter sitzt ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft. Das Amtsgericht Salzgitter habe auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig Haftbefehl gegen einen 68-Jährigen erlassen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Sascha Rüegg. Der Tatvorwurf laute auf versuchten Totschlag. mehr...

Arbeitsmarkt Arbeitslosenzahl im Dezember gestiegen

Nürnberg (dpa) - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember im Vergleich zum Vormonat witterungsbedingt um 17 000 auf 2,39 Millionen gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr ging die Zahl der Erwerbslosen um 183 000 zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Im Gesamtjahr 2017 waren im Schnitt 2,533 Millionen Menschen ohne Job - und damit 158 000 weniger als im Vorjahr. mehr...


Arbeitsmarkt Arbeitslosenzahl steigt im Dezember auf 2,385 Millionen

Nürnberg (dpa) - Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Dezember im Vergleich zum Vormonat um 17 000 auf 2,385 Millionen gestiegen. Gegenüber dem Vorjahr ging die Zahl der Erwerbslosen um 183 000 zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 5,3 Prozent. mehr...


Wetter Zoos in Bayern schließen wegen «Burglind»

München (dpa) - Ausgerechnet in den Ferien haben mehrere Zoos in Bayern geschlossen - wegen Tief «Burglind». Zur Sicherheit von Besuchern, Tieren und Mitarbeitern habe man entschieden, den Tierpark heute nicht zu öffnen, teilte der Direktor des Münchner Tierparks Hellabrunn mit. Bei orkanartigen Böen bestehe beim alten Baumbestand Hellabrunns eine starke Gefahr vor herunterfallenden Baumteilen. mehr...


Wetter «Burglind» trifft mit Orkanböen auf den Westen Deutschlands

Offenbach (dpa) - Mit orkanartigen Böen von mehr als 120 Kilometern pro Stunde ist Sturmtief «Burglind» auf den Westen Deutschlands getroffen. Umgestürzte Bäume und heftiger Regen behinderten am Morgen in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz massiv den Berufsverkehr. Straßen waren blockiert und der Regionalverkehr der Bahn gestört. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz. mehr...


Musik Justin Timberlake kündigt neues Album an

Los Angeles (dpa) - US-Popsänger Justin Timberlake will am 2. Februar sein neues Album mit dem Titel «Man of the Woods» veröffentlichen. Das kündigte Timberlake auf seiner Internetseite an. Demnach soll bereits am 5. Januar ein erster neuer Song erscheinen. In einem rund einminütigen Video spricht der Ehemann von Schauspielerin Jessica Biel über seine Inspiration für die Platte. mehr...


Notfälle Nach Fund von zwei toten Säuglingen Mutter festgenommen

Benndorf (dpa) - In Benndorf in Sachsen-Anhalt hat die Polizei in einer Wohnung zwei tote Säuglinge gefunden. Laut «Bild»-Zeitung lagen sie in einer Kühltruhe. Die Polizei in Halle sagte, sie nehme zunächst keine Stellung dazu, an welchem Ort die Baby-Leichen entdeckt wurden. Der Ex-Lebensgefährte der Mutter habe die Beamten informiert, teilte die Polizei mit. mehr...


Notfälle «Burglind» trifft Berufsverkehr in Hessen

Frankfurt/Main (dpa) - Sturmtief «Burglind» hat auch Hessen kräftige Böen beschert und den Verkehr teilweise lahmgelegt. Vielerorts stürzten Bäume um und behinderten den Verkehr. Bei Limburg fiel ein Baum auf die Oberleitung der Bahn und bremste Züge auf der Strecke Limburg-Frankfurt aus. Das Polizeipräsidium Westhessen registrierte zahlreiche umgestürzte Bäume. mehr...


Justiz Sechs Berliner Häftlinge weiter auf der Flucht

Berlin (dpa) - In Berlin sind noch sechs Häftlinge aus dem Gefängnis Plötzensee auf der Flucht. Das sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Zwischen Weihnachten und Neujahr waren neun Männer aus der Haftanstalt ausgebrochen oder aus dem offenen Vollzug entwichen. Zwei von ihnen stellten sich laut Polizei bei den Behörden, einen fassten Polizisten in Neukölln. mehr...


Konflikte Soziale Medien berichten von erneuten Proteste im Iran

Teheran (dpa) – Im Iran hat es laut Berichten in den sozialen Medien auch in der Nacht erneut Proteste gegeben. Auch von Gewalt und weiteren Festnahmen war die Rede. Die Berichte und Videos lassen sich aber unabhängig nicht bestätigen. Die staatlichen Medien des Landes haben sie bis jetzt nicht kommentiert. mehr...


Konflikte Nordkorea will Kommunikationsleitung mit Südkorea wiederherstellen

Seoul (dpa) - Nordkorea will die suspendierte Kommunikationsleitung zu Südkorea an der schwer bewachten Landesgrenze «wiederherstellen». Das habe der staatliche Rundfunk in Nordkorea angekündigt, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul mit. Die Telefonleitung im Grenzort Panmunjom solle am Nachmittag wieder aktiviert werden. Hintergrund ist ein Gesprächsangebot des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un vom Montag. mehr...


Konflikte Nordkorea will wieder Kommunikationsleitung mit Südkorea

Seoul (dpa) - Nordkorea will die suspendierte Kommunikationsleitung zu Südkorea an der schwer bewachten Landesgrenze «wiederherstellen». Das habe der staatliche Rundfunk in Nordkorea angekündigt, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul mit.  mehr...


Wetter Orkanböen über Deutschland erwartet

Offenbach (dpa) - Von Nordrhein-Westfalen bis Bayern müssen die Menschen heute mit orkanartigen Böen rechnen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor umherfliegenden Gegenständen und umstürzenden Bäumen. Vor allem in Wäldern solle man sich lieber nicht aufhalten. Eine Kaltfront mit heftigen Winden, kräftigem Regen und möglichen kurzen Gewittern zieht vom Westen aus über Deutschland. mehr...


Parteien Seehofer: Absolute Mehrheit bleibt immer generelles Ziel der CSU

München (dpa) - CSU-Chef Horst Seehofer hält an der absoluten Mehrheit in Bayern als Zielmarke für seine Partei fest - aber nur grundsätzlich und nicht kurzfristig. «Eine absolute Mehrheit bleibt für die Volkspartei CSU natürlich immer das generelle Ziel». Das sagte Seehofer der Deutschen Presse-Agentur in München, kurz vor Beginn der Klausur der CSU-Landesgruppe in Seeon. mehr...


Umwelt 15 EU-Verfahren zum Umweltschutz gegen Deutschland

Berlin (dpa) - Nitrat, Stickoxide und Lärm: Gegen Deutschland laufen derzeit 15 EU-Verfahren im Bereich Umwelt- und Naturschutz. Damit sei die Zahl der Vertragsverletzungsverfahren ebenso hoch wie im Sommer 2015, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Seitdem wurden zwar fünf Verfahren geschlossen, aber auch fünf neue eröffnet. mehr...


Prozesse Esel gegen Sportwagen: Urteil rechtskräftig

Gießen (dpa) - Im kuriosen Streit um einen bissigen Esel und einen teuren Sportwagen ist das Urteil rechtskräftig. Nach Angaben des Landgerichts Gießen erzichteten die Streitparteien auf den Gang in die zweite Instanz. Vor rund drei Monaten hatte das Gericht dem Besitzer des Autos Recht gegeben. mehr...


Konflikte Studie: Jugend im Nahen Osten optimistisch

Tunis (dpa) - Die Mehrzahl der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Nahen Osten blickt trotz wirtschaftlicher Benachteiligung und einem Gefühl von Unsicherheit zuversichtlich in die Zukunft. Das ist das Ergebnis einer breit angelegten Studie, die von der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung in Auftrag gegeben wurde. mehr...


Verkehr Mindestens 48 Tote bei Busunglück in Peru

Lima (dpa) - Bei einem schweren Busunglück in Peru sind mindestens 48 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die Polizei mit. Weitere sechs Menschen wurden nach Angaben des Gesundheitsministeriums bei dem Unfall an der Pazifikküste nördlich der Hauptstadt Lima verletzt und per Hubschrauber in Krankenhäuser gebracht. mehr...


Konflikte UN-Botschafterin der USA warnt Nordkorea vor Raketentest

New York (dpa) - Die amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley hat Nordkorea vor einem weiteren Raketentest gewarnt. «Wir hören Berichte, dass Nordkorea möglicherweise einen weiteren Raketentest plant», sagte Haley. «Ich hoffe, das wird nicht passieren. mehr...


Unfälle Zehn Vermisste nach Schiffsunglück vor Shanghai

Shanghai (dpa) - Nach einem Schiffsunglück vor der Küste Shanghais sind zehn Seeleute vermisst worden. Der mit Stahl beladene Frachter «Changping» sank nach einer Kollision mit einem anderen Schiff vor dem Ankerplatz von Wusong Kou, wie das Staatsfernsehen unter Hinweis auf das Seenotrettungszentrum der ostchinesischen Hafenstadt berichtete. Drei der 13 Seeleute hätten gerettet werden können. mehr...


Verkehr Unfall in Peru: Mindestens 36 Tote bei Busunglück

Lima (dpa) - Bei einem schweren Busunglück in Peru sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen. Weitere sechs Menschen wurden bei dem Unfall an der Pazifikküste nördlich der Hauptstadt Lima verletzt und per Hubschrauber in Krankenhäuser gebracht. Das teilte das Gesundheitsministerium mit. mehr...


Kriminalität Herrmann sieht «Werteverfall» nach Angriffen auf Polizei

Berlin (dpa) - Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat die Silvester-Angriffe auf Polizisten und Einsatzkräfte verurteilt. «Menschen, die anderen Menschen helfen wollen, daran zu hindern, sie anzupöbeln, sie zu bespucken oder gar zu schlagen, das alles zeugt von einer menschenverachtenden Respektlosigkeit», sagte Herrmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. mehr...


Wetter Orkanböen drohen: Wetterdienst warnt vor umstürzenden Bäumen

Offenbach (dpa) - Von Nordrhein-Westfalen bis Bayern müssen die Menschen mit orkanartigen Böen rechnen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor umherfliegenden Gegenständen und umstürzenden Bäumen. Eine Kaltfront mit heftigen Winden, kräftigem Regen und möglichen kurzen Gewittern zieht vom Westen aus über Deutschland. In Nordrhein-Westfalen, dem Saarland und Rheinland-Pfalz sei mit orkanartigen Böen zu rechnen. mehr...


Konflikte Trump: Mein atomarer Knopf ist größer als der von Kim

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sich im Konflikt um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm erneut via Twitter mit Staatschef Kim Jong Un angelegt. Dieser habe just erklärt, dass der «atomare Knopf immer auf seinem Schreibtisch» sei, schrieb Trump und bezog sich dabei auf eine Äußerung Kims in dessen Neujahrsansprache vor zwei Tagen. mehr...


Terrorismus New York installiert mehr Straßenpoller gegen Terroranschläge

New York (dpa) - New York wappnet sich mit weiteren Pollern auf der Straße gegen mögliche Terrorattacken und Todesfahrten mit Autos. Durch Investitionen in Höhe von 50 Millionen Dollar sollen mehr als 1500 solcher Poller an verschiedenen Orten der Metropole installiert werden. Das kündigte Bürgermeister Bill de Blasio an. mehr...


18776 - 18800 von 41179 Beiträgen