Brände Dutzende Tote bei Feuer in sibirischem Einkaufszentrum

Kemerowo (dpa) - Bei der Brandkatastrophe in einem Einkaufszentrum der sibirischen Stadt Kemerowo sind mehr als 60 Menschen ums Leben gekommen. Damit liegt die Opferzahl weit über den ersten Einschätzungen, wie der Zivilschutz mitteilte. Viele der Opfer sind Kinder. Eine Schulklasse aus der Provinz war zum Zeitpunkt des Brandes im Kino - acht von ihnen sollen nicht überlebt haben. mehr...

Konflikte Berlin: Beziehungen zu Spanien wegen Puigdemont nicht belastet

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung sieht die Beziehungen zu Spanien wegen der Festnahme des ehemaligen katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont in Deutschland nicht belastet. Das sei auf Basis der deutschen Gesetze und der Regelungen zum europäischen Haftbefehl geschehen, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. mehr...


Konflikte Von der Leyen dringt auf Reformen in Afghanistan

Kabul (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat bei einem Besuch in der afghanischen Hauptstadt Kabul einen entschlossenen Kampf gegen die Korruption angemahnt. Es sei wichtig, dass Regierung, Ministerien und Verwaltung bereit seien, den Modernisierungs- und Reformprozess mitzugehen und tatkräftig umzusetzen, sagte von der Leyen nach einem Treffen mit Präsident Aschraf Ghani. mehr...


Konflikte Puigdemont: Entscheidung über Auslieferung wohl nicht diese Woche

Schleswig (dpa) - Über eine Auslieferung des in Deutschland festgenommenen ehemaligen katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont wird wohl nicht mehr diese Woche entschieden. Das sei eher unwahrscheinlich, hieß es bei der Generalstaatsanwaltschaft in Schleswig auch mit Blick auf die Osterfeiertage. Puigdemont war gestern auf einer Autobahnraststätte in Schleswig-Holstein gestoppt und festgenommen worden. mehr...


Militär Zypern und Israel halten gemeinsames Manöver ab

Nikosia/Athen (dpa) - Die israelische Luftwaffe und die zyprischen Streitkräfte haben umfangreiche Manöver auf Zypern begonnen. Dies berichtete der staatliche zyprische Rundfunk unter Berufung auf das Verteidigungsministerium der Republik Zypern. Die Manöver unter dem Namen «Onisilos-Gideon 1 - 2018» sollen nach Angaben des zyprischen Verteidigungsministeriums bis zum 28. mehr...


Welthandel Handel zwischen EU und China binnen 17 Jahren verdreifacht

Luxemburg (dpa) - China gewinnt als Handelspartner der Europäischen Union immer mehr an Bedeutung. Seit dem Jahr 2000 hat sich der gegenseitige Warenaustausch fast verdreifacht, wie das europäische Statistikamt Eurostat mitteilte. Der Anteil Chinas am Warenverkehr der EU sei bis 2017 auf 15,3 Prozent gestiegen. Im vergangenen Jahr habe das Handelsvolumen damit bei 573 Milliarden Euro gelegen. mehr...


Gesellschaft Klöckner: Keine «Gießkannenlösungen» für ländliche Räume

Berlin (dpa) - Die von der neuen Bundesregierung vorgesehene stärkere Unterstützung ländlicher Räume soll nach Worten von Agrarministerin Julia Klöckner nicht mit «Gießkannenlösungen» gestaltet werden. Es gebe nicht den ländlichen Raum in ganz Deutschland, sagte sie der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Vielmehr sollten individuelle Konzepte entwickelt werden, die vor Ort wirkten. mehr...


Brände Nach Brand in russischem Einkaufszentrum mehr als 60 Tote

Kemerowo (dpa) - Nach einem Brand in einem Einkaufszentrum der sibirischen Stadt Kemerowo haben Rettungskräfte inzwischen über 60 Tote geborgen. Der Leiter des Zivilschutzes, Wladimir Putschkow, bestätigte laut Agentur Tass 64 Opfer, nach mindestens sechs Menschen werde zudem noch gesucht. Unter den Toten sollen viele Kinder sein. mehr...


Justiz Neuseeland muss Kim Dotcom 53 000 Euro Schadenersatz zahlen

Wellington (dpa) - Wegen Verstößen gegen das Datenschutzgesetz muss Neuseelands Regierung dem umstrittenen deutschen Internetunternehmer Kim Dotcom umgerechnet knapp 53 000 Euro zahlen. Dies entschied das Menschenrechtsgericht des Landes. Dotcom hatte 2015 von allen 28 neuseeländischen Ministern sämtliche privaten Informationen angefordert, die sie über ihn haben. mehr...


Gesellschaft Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter

Wiesbaden (dpa) – Die Lebenserwartung in Deutschland ist erneut angestiegen. Bei neugeborenen Jungen liegt sie bei 78 Jahren und vier Monaten, bei neugeborenen Mädchen beträgt sie 83 Jahre und zwei Monate. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. mehr...


Konflikte Justiz berät über Auslieferung Puigdemonts

Neumünster (dpa) - Der festgenommene ehemalige katalanische Regionalpräsident Carles Puigdemont wird nach Justizangaben im Laufe des Tages dem zuständigen Amtsgericht vorgeführt. Dabei handelt es sich nach dpa-Informationen um das Gericht in Neumünster. In die dortige Justizvollzugsanstalt war der Separatistenführer nach seiner Festnahme nahe der dänischen Grenze gebracht worden. mehr...


Brände Zahl der Toten bei Brand in Sibirien steigt auf 53

Kemerowo (dpa) - Die Zahl der Toten bei dem Brand in einem sibirischen Einkaufszentrum ist auf 53 gestiegen. Man habe bei den Rettungsarbeiten in der Stadt Kemerowo weitere Leichen gefunden, teilte die Sprecherin des Ermittlungskomitees, Swetlana Petrenko, mit. mehr...


Gesundheit MDR: Viele ausländische Ärzte haben Probleme mit Prüfungen

Erfurt (dpa) - Ein Großteil der in Deutschland tätigen Ärzte aus Nicht-EU-Ländern scheitert einem Medienbericht zufolge bereits im ersten Anlauf an den Hürden für die Berufszulassung. Die Durchfallquote bei den verpflichtenden Sprach- und Medizinprüfungen liege im ersten Versuch teilweise bei mehr als 50 Prozent, berichtete MDR Thüringen unter Berufung auf die Landesärztekammern. mehr...


Konflikte Israels Armee feuert nach Beschuss auf Hamas-Stellungen

Tel Aviv (dpa) - Nach Beschuss aus dem Gazastreifen hat ein israelischer Panzer auf zwei Beobachtungsposten der radikal-islamischen Hamas gefeuert. Aufgrund des Beschusses habe sich das Raketenabwehrsystem Iron Dome aktiviert, teilte die Armee mit. Die Armee halte allein die Hamas für jeden Terror aus dem Gazastreifen verantwortlich. Bereits am Samstag hatte die israelische Armee ein Militärgelände der Hamas angegriffen. mehr...


Konflikte Von der Leyen zu politischen Gesprächen in Kabul

Kabul (dpa) - Unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen ist Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in der afghanischen Hauptstadt Kabul eingetroffen. Dort will sie politische Gespräche führen - unter anderem mit dem Staatspräsidenten Aschraf Ghani und dem Oberkommandierenden der Nato- und der US-Streitkräfte, General John Nicholson. mehr...


Tiere 49 gestrandete Delfine verenden in Argentinien

Puerto Madryn (dpa) - An einem Strand in der Nähe der argentinischen Stadt Puerto Madryn sind 49 Delfine verendet. Insgesamt waren Medienberichten zufolge 61 Tiere gestrandet, örtliche Wildhüter konnten aber zwölf Delfine wieder ins Meer zurückbringen. Die Ursache für das Verhalten der Delfine sei unklar, zitierte die Agentur Télam einen Experten. mehr...


Brände Zahl der Toten bei Einkaufszentrum-Brand in Sibirien steigt

Kemerowo (dpa) - Die Zahl der Toten bei dem Brand in einem sibirischen Einkaufszentrum ist auf 48 gestiegen. Dies teilte das Ministerium für Katastrophenschutz mit, wie die Nachrichtenagentur Tass meldete. Unter den Toten sollen auch eine Reihe von Kindern sein. Mehr als 40 Menschen wurden verletzt. Insgesamt wurden laut Ministerium 64 Menschen vermisst gemeldet, darunter seien auch die noch nicht identifizierten Toten. mehr...


EU Kanzler Kurz vor Türkei-Gipfel: Beitrittsgespräche beenden

Warna (dpa) - Vor einem Gipfeltreffen der EU-Spitzen mit der Türkei hat Österreichs Kanzler Sebastian Kurz verlangt, die Verhandlungen über einen EU-Beitritt des Landes abzubrechen. Die Türkei entferne sich seit Jahren von der EU und ihren Werten, sagte er der «Welt» und verwies auf eine «systematische Verletzung der Menschenrechte und demokratischen Grundwerte». mehr...


Bildung Jeder vierte Berechtigte nutzt Bildungs- und Teilhabepaket

Berlin (dpa) - Die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets des Bundes werden nur von gut einem Viertel der Berechtigten genutzt. Das geht aus der Antwort des Bundessozialministeriums auf eine Frage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hervor, die dem Redaktionsnetzwerk Deutschland vorliegt. Mit den Zuschüssen kann etwa Schulessen, Nachhilfe oder Vereinssport bezahlt werden. mehr...


Forschung 500 Millionen Eier im Jahr weltweit für Grippe-Impfstoff nötig

Genf (dpa) - Hühnereier sind für die Herstellung von Grippe-Impfstoff unerlässlich. Forscher experimentieren zwar seit einiger Zeit mit Zellkulturen - noch aber reichen die Kapazitäten dieser Alternativverfahren nicht aus. mehr...


Internet Datenskandal: Justizministerin Barley trifft Facebook-Vertreter

Berlin (dpa) - Im Datenskandal um Facebook will Justizministerin Katarina Barley heute Druck auf das weltgrößte Online-Netzwerk machen. Sie empfängt ranghohe Facebook-Vertreter aus Europa. Barley will «umfassende Aufklärung» darüber, ob deutsche Nutzer betroffen seien und was Facebook tun wolle, um so etwas künftig zu verhindern. mehr...


Brände Dutzende Tote bei Feuer in russischem Einkaufszentrum

Kemerowo (dpa) - Bei einem verheerenden Brand in einem Einkaufszentrum in der sibirischen Stadt Kemerowo sind mindestens 37 Menschen ums Leben gekommen. Mindestens 40 weitere Menschen wurden nach Behördenangaben schwer verletzt. Mehr als 500 Helfer waren mit den Löscharbeiten beschäftigt, sie bekamen das Feuer erst nach Stunden unter Kontrolle. mehr...


Konflikte Saudi-Arabien fängt sieben Raketen aus dem Jemen ab - ein Toter

Riad (dpa) - Saudi-Arabien hat sieben aus dem Jemen abgefeuerte Raketen abgefangen. Die Geschosse seien von der Luftabwehr zerstört worden, berichteten saudische Medien in der Nacht unter Berufung auf Militärquellen. Drei der Raketen hätten auf die Hauptstadt Riad gezielt, je eine weitere auf Chamis Muschait und Nadschran sowie zwei auf Dschaizan. mehr...


Konflikte Berichte: Irakisches Militär sendet Truppen nach Sindschar

Bagdad (dpa) - Das irakische Militär hat Berichten zufolge Truppen in den kurdischen Distrikt Sindschar gesandt. Dort habe sich die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK zurückgezogen, berichteten örtliche Medien. Zuvor hatte die türkische Regierung einen Einsatz gegen die dortigen Kurden angedroht. mehr...


Arbeitsmarkt Bericht: Millionenverschwendung bei Bildungskursen für Arbeitslose

Berlin (dpa) - Der Bundesrechnungshof hat den Arbeitsagenturen einem Medienbericht zufolge Geldverschwendung bei Maßnahmen für die Qualifizierung von Arbeitslosen vorgeworfen. Hochgerechnet auf alle Jobcenter dürfte ein jährlicher Schaden von rund 190 Millionen Euro entstehen. Das berichtet der «Tagesspiegel» unter Berufung auf eine Mitteilung der Rechnungsprüfer an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. mehr...


18826 - 18850 von 46889 Beiträgen