International Nach Gipfel: Trump und Putin rücken zusammen

Helsinki (dpa) – Trotz tiefgreifender Differenzen haben US-Präsident Trump und der russische Präsident Putin bei ihrem ersten Gipfeltreffen eine enge Zusammenarbeit bei der Lösung internationaler Krisen und Konflikte vereinbart. «Wir haben die ersten Schritte in eine strahlendere Zukunft gemacht», sagte Trump. Auch Putin zeigte sich zufrieden: «Der Kalte Krieg ist vorbei». mehr...

Extremismus Abschiebung von Sami A.: Viele Unklarheiten

Düsseldorf (dpa) - Das Vorgehen der deutschen Behörden bei der umstrittenen Abschiebung des islamistischen Gefährders Sami A. wirft immer mehr Fragen auf. Obwohl die Planungen für die Abschiebung schon weit fortgeschritten waren, war das zuständige Gericht bis zuletzt nicht darüber informiert. Das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen hatte am Donnerstagabend entschieden, dass eine Abschiebung nicht rechtens sei, da Sami A. mehr...


Bundesregierung Kanzlerin macht sich für bessere Löhne in der Pflege stark

Paderborn (dpa) - Mit einer flächendeckend guten Bezahlung von Pflegekräften will Kanzlerin Angela Merkel den Beruf attraktiver machen. Die Menschen, die dort arbeiten, müssten gut bezahlt werden, damit die Menschen, die dort leben, auch eine gute Pflege bekommen würden, so Merkel nach dem Besuch einer Altenpflegeeinrichtung in Paderborn. mehr...


International Putin: Russland hat sich nicht in US-Wahl 2016 eingemischt

Helsinki (dpa) - Russlands Präsident Putin hat eine Einmischung in den US-Wahlkampf im Jahr 2016 klar zurückgewiesen. Das sagte er nach einem Treffen mit US-Präsident Trump in Helsinki. mehr...


Flüchtlinge IOM: Vor Rettung der 450 Migranten dramatische Szenen

Pozzallo (dpa) - Vor der Rettung von rund 450 Migranten im Mittelmeer haben sich nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) dramatische Szenen abgespielt. Etwa 30 Migranten seien von dem Fischerboot ins Wasser gesprungen, so IOM-Sprecher Di Giacomo auf Twitter. Vier Menschen starben. Die Flüchtlinge waren tagelang auf dem Mittelmeer blockiert, weil weder Italien noch Malta sie aufnehmen wollte. mehr...


Fußball Kroaten bereiten den Vizeweltmeistern begeisterten Empfang

Zagreb (dpa) - Die Kroaten haben ihrer Fußballnationalmannschaft trotz der Niederlage im WM-Finale gegen Frankreich einen begeisterten Empfang bereitet. Auf dem Flughafen von Zagreb wurde das Team um Kapitän Luka Modric von den Fans mit Rufen «Champions, Champions» begrüßt. Maschinen der Luftwaffe hatten das Flugzeug mit den Nationalspielern nach Erreichen des kroatischen Luftraum eskortiert. mehr...


International Trump: Vieraugen-Gespräch mit Putin beendet

Helsinki (dpa) – US-Präsident Trump und der russische Staatschef Putin haben ihr Vieraugen-Gespräch bei dem Gipfel in Helsinki beendet. Es habe zwei Stunden und zehn Minuten gedauert, berichtete der staatliche russische Fernsehsender Rossija-24. «Ein sehr guter Anfang», rief Trump Journalisten zu, bevor ein Arbeitsessen der Präsidenten mit ihren Delegationen begann. mehr...


Verkehr Koalition will Verkehrs-Bauvorhaben beschleunigen

Berlin (dpa) - Verkehrsprojekte in Deutschland sollen nach dem Willen der großen Koalition in Zukunft schneller geplant und genehmigt werden. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat dazu einen Gesetzentwurf vorgelegt, dem das Kabinett übermorgen zustimmen soll. Auch die Transparenz soll gesteigert werden, etwa durch online veröffentlichte Dokumente. mehr...


Kriminalität Sophia L.: Spanien will Verdächtigen ausliefern

Bayreuth (dpa) - Der Tatverdächtige im Fall der getöteten Tramperin Sophia L. soll nach Deutschland ausgeliefert werden. Laut dem leitenden Oberstaatsanwalt in Bayreuth hat die spanische Justiz ein entsprechendes Auslieferungsersuchen grundsätzlich bewilligt. Wann der Lkw-Fahrer nach Bayern gebracht wird, ist allerdings noch unklar. In Bayern wird dem 41 Jahre alten Mann vorgeworfen, Sophia L. ermordet zu haben. mehr...


Tarife Verdi streikt zum Primeday bei Amazon

Berlin (dpa) - Auch im sechsten Jahr des Arbeitskampfes beim Versandriesen Amazon nutzt die Gewerkschaft Verdi dessen werbeträchtigen Sonderverkaufstag für Streiks. Zum so genannten Primeday sollen Beschäftigte in den Standorten Bad Hersfeld, Leipzig, Graben, Rheinberg, Werne und Koblenz die Arbeit niederlegen, kündigte die Gewerkschaft in Berlin an. mehr...


Fußball Erste Fans warten in Paris schon auf die WM-Sieger

Paris (dpa) - In Paris haben sich schon Stunden vor der Ankunft der Fußball-Weltmeister die ersten Fans ihren Platz auf den Champs-Élysées gesichert. «Dieser Sieg ist der Sieg der jungen Generation Frankreichs - seit zwanzig Jahren warten wir darauf», sagte Pierre, der sehr früh auf die Prachtstraße gekommen ist, um ganz vorne zu stehen. Er selbst habe den WM-Sieg 1998 erlebt, erzählt er, seine Tochter nicht. mehr...


Migration Deutschland nimmt Kontakt mit Tunesien wegen Sami A. auf

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will den Fall des abgeschobenen Gefährders Sami A. mit Tunesien besprechen. Das Innenministerium habe die deutsche Botschaft in Tunis gebeten, Kontakt mit den dortigen Behörden aufzunehmen, «um amtliche Informationen zu erlangen», so eine Sprecherin. Die «Hausleitung» des Ministeriums sei schon am Mittwoch über eine mögliche Abschiebung informiert gewesen. mehr...


International Gipfel zwischen Trump und Putin gestartet

Helsinki (dpa) – Mit kurzen Auftakt-Statements und einem kräftigen Händedruck hat der Gipfel zwischen US-Präsident Trump und Russlands Staatschef Putin begonnen. Ihr erstes Treffen überhaupt findet in Helsinki statt. Es sei an der Zeit über ihre Beziehungen und die schmerzhaften Punkte auf der Welt zu sprechen, so Putin. Trump sagte, die Welt wolle, dass beide Staaten miteinander auskämen. mehr...


Fußball 292 Menschen während französischer WM-Feiern in Gewahrsam

Paris (dpa) - Am Rande der Feiern zum WM-Sieg hat die Polizei in Frankreich insgesamt 292 Menschen in Polizeigewahrsam genommen. In mehreren Städten kam es zu Ausschreitungen. In Paris, wo auf den Champs-Élysées am Abend mehrere Hunderttausend Menschen feierten, kam es ebenfalls zu Zwischenfällen. mehr...


Parteien 62 Prozent wollen Rücktritt von Innenminister Seehofer

Berlin (dpa) - Fast zwei Drittel der Bundesbürger sehen einer Umfrage zufolge in Horst Seehofer einen politischen «Störenfried», der als Innenminister nicht mehr tragbar ist. Selbst 56 Prozent der CSU-Anhänger plädierten im neuen RTL/n-tv-Trendbarometer von Forsa für den Rücktritt des Ministers. mehr...


EU EU-Kommission mahnt Airbnb wegen Regelverstößen ab

Brüssel (dpa) - Die EU-Kommission nimmt den US-Zimmervermittler Airbnb ins Visier: Die Internetplattform verstoße mit teils unklaren Preisangaben und unzulässigen Geschäftsbedingungen gegen EU-Recht und habe bis Ende August Zeit für Korrekturen, erklärten die Brüsseler Behörde gemeinsam mit europäischen Verbraucherschutzbehörden. mehr...


International Putin zu Gipfel mit Trump eingetroffen

Helsinki (dpa) – Der russische Staatschef Wladimir Putin ist zu dem Gipfel mit US-Präsident Donald Trump in Helsinki eingetroffen. Die Maschine des Kremlchefs landete allerdings so spät in der finnischen Hauptstadt, dass sich ein leicht verzögerter Beginn des Treffens mit Trump abzeichnete. Für die Präsidenten ist es ihr erster Gipfel. mehr...


Regierung Grütters reist mit Billigflieger nach Israel

Tel Aviv (dpa) - Kulturstaatsministerin Monika Grütters ist mit einem Billigflieger zu einem offiziellen Besuch nach Israel gereist. Israelis feierten die 56-Jährige in sozialen Medien als Vorbild für Bescheidenheit von Politikern. Grütters Sprecher Hagen Philipp Wolf bestätigte, Grütters sei mit Easyjet nach Israel geflogen. Die sei bei deutschen Ministern «durchaus üblich». mehr...


International EU und China machen Fortschritte in Handelsfragen

Peking (dpa) - Erstmals seit Jahren haben die EU und China in Handelsfragen wieder Fortschritte gemacht. Vor dem Hintergrund eines drohenden Handelskrieges mit den USA gaben beide auf ihrem Gipfel in Peking den seit vier Jahren nur langsam vorankommenden Verhandlungen über ein Investitionsabkommen neuen Schwung. Auch wurde eine gemeinsame Arbeitsgruppe vereinbart, um eine Reform der Welthandelsorganisation voranzubringen. mehr...


Urteile Gericht: Cannabis-Konsument darf nicht Polizist werden

Berlin (dpa) - Wer das Rauschgift Marihuana raucht oder andere Cannabisprodukte konsumiert, darf in Berlin nicht Polizist werden. Das entschied das Verwaltungsgericht. Ein 40-jähriger Mann hatte sich im vergangenen Jahr bei der Polizei beworben. Bei einer Blutuntersuchung im September 2017 wurde das Cannabis-Abbauprodukt THC-Carbonsäure gefunden. Deshalb lehnte die Berliner Polizei die Einstellung ab. mehr...


Migration Steuergelder für «Masterplan» der CSU? Schäuble lässt prüfen

Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble lässt prüfen, ob Bundesinnenminister und CSU-Chef Horst Seehofer für seinen «Masterplan» zur Asylpolitik unzulässig Ressourcen seines Ministeriums genutzt hat. Die Fraktion der Grünen hatte Schäuble gebeten zu überprüfen, inwiefern Seehofer «in seiner Tätigkeit als Parteivorsitzender» auf Mittel des Ministeriums zurückgegriffen habe. mehr...


Notfälle Zehnjähriger beim Baden in der Elbe ertrunken

Dresden (dpa) - Ein Zehnjähriger ist beim Baden in der Elbe in Dresden tödlich verunglückt. Wie ein Polizeisprecher sagte, war der Junge gestern in der Nähe eines Fähranlegers ins Wasser gestiegen und wahrscheinlich von der Strömung mitgerissen worden. Zuvor hatten mehrere Zeitungen darüber berichtet. Retter konnten den syrischen Jungen aus dem Fluss bergen und wiederbeleben, er starb jedoch später im Krankenhaus. mehr...


Konflikte Beobachter: Neun Tote bei israelischem Angriff in Syrien

Damaskus (dpa) - Bei Luftangriffen auf einen iranischen Stützpunkt im Norden Syriens sind nach Angaben von Menschenrechtlern neun Menschen getötet worden. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sowie syrische Militärkreise machten die israelische Armee für die Angriffe in der Nacht verantwortlich. mehr...


Fußball U-Bahn-Station vorübergehend nach England-Coach benannt

London (dpa) - Weil die englische Fußball-Nationalmannschaft unter Trainer Gareth Southgate die erfolgreichste Weltmeisterschaft seit 28 Jahren gespielt hat, ist in London vorübergehend eine U-Bahn-Station nach dem Coach benannt worden. Wie die Transportbehörde Transport for London auf Twitter bekanntgab, hieß die Station «Southgate» an der Piccadilly Line für 24 Stunden «Gareth Southgate». mehr...


Extremismus Laschet: Im Fall Sami A. nach Recht und Gesetz entschieden

Berlin (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet hat seine Landesregierung im Hin und Her um die Abschiebung des islamistischen Gefährders Sami A. verteidigt. «Wir als Politiker haben nach Recht und Gesetz zu entscheiden, das hat die Landesregierung gemacht», sagte Laschet in Berlin vor einer Sitzung des CDU-Präsidiums. mehr...


18901 - 18925 von 54190 Beiträgen