Migration Klingbeil: Unionsstreit hält Koalition von Arbeit ab

Berlin (dpa) - SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat CDU und CSU vorgeworfen, mit ihrem Asylstreit die Arbeit der Koalition zu behindern. «Dass dieser alte Streit in der Union wieder aufbricht und dass wir nicht dazu kommen, die wirklich wichtigen Dinge im Koalitionsvertrag umzusetzen - das ist eine Situation, von der viele Menschen im Land genervt sind», sagte Klingbeil im BR-Radiosender Bayern 2. mehr...

Leute Paul McCartney kündigt neues Album «Egypt Station» an

London (dpa) - Sir Paul McCartney hat seine erstes neues Album seit fünf Jahren angekündigt. Das neue Album «Egypt Station» komme am 7. September heraus, schrieb der Ex-Beatle auf Instagram. Dazu postete er ein Foto eines selbstgemalten farbenfrohen Bildes. Es zeigt die Pyramiden von Gizeh, mehrere Sonnensymbole und Tiere. mehr...


Konflikte Israel zerstört Wohnung von mutmaßlichem Attentäter

Ramallah (dpa) - Israelische Sicherheitskräfte haben die Wohnung eines mutmaßlichen palästinensischen Attentäters im nördlichen Westjordanland zerstört. Der Palästinenser habe Mitte März bei einer Auto-Attacke westlich von Dschenin zwei israelische Soldaten getötet, teilte die israelische Armee mit. Der Mann wurde damals festgenommen. Er weist die Vorwürfe zurück und sagt, es sei ein Unfall gewesen. mehr...


Leute Sänger Sasha kündigt Nachwuchs mit einer Ukulele an

Hamburg (dpa) - Der Sänger Sasha hat kommende Vaterfreuden mit einer Ukulele angekündigt. «Ganz nach dem Motto: "Man braucht drei für ne richtige Band"- freuen wir uns wahnsinnig darauf, ab Herbst zu dritt auf großer Tour zu sein», schrieb er auf Instagram und setzte einige Hashtags wie Baby und Happyfamily dazu. mehr...


Parteien Gauland will über neue Kandidatur erst 2019 entscheiden

Berlin (dpa) - AfD-Fraktionschef Alexander Gauland weiß noch nicht, ob er nächstes Jahr erneut für den Vorsitz kandidieren will. mehr...


Spionage Maaßen warnt vor Cyberangriffen aus Russland, China und dem Iran

Berlin (dpa) - Der Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, warnt eindringlich vor verstärkten Cyberangriffen aus Russland, China und dem Iran. Die Quantität und Qualität nachrichtendienstlicher Kampagnen nehme weiter zu, sagte Maaßen dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. mehr...


Bundesregierung Scharfe Kritik an großer Koalition nach 100 Tagen

Berlin (dpa) - Die große Koalition erntet nach 100 Tagen im Amt scharfe Kritik von allen Seiten. Wirtschaft, Gewerkschaften Opposition und Kommunen werfen CDU/CSU und SPD Untätigkeit, das Setzen falscher Prioritäten und eine Selbstblockade durch den Unionsstreit in der Asylpolitik vor. Industriepräsident Dieter Kempf forderte die Bundesregierung zu mehr Teamgeist auf. mehr...


Wetter Kaltfront läutet kalendarischen Sommer ein

Berlin (dpa) - Der kalendarische Sommer beginnt heute mit einer leichten Abkühlung. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte, überquert eine Kaltfront das Land von Nordwest nach Südost. Dahinter ströme merklich kältere Polarluft ein, hieß es in einer Mitteilung. Das sorgt teils für einen starken Temperaturabfall: Im Norden und Nordwesten soll es den Wetterexperten zufolge 15 bis 20 Grad warm werden. mehr...


Agrar Wasserwerke hoffen auf klare Ansage aus Luxemburg zu Nitrat

Berlin (dpa) - Die kommunalen Wasserwerke in Deutschland erhoffen sich klare Ansagen von der erwarteten Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs über eine EU-Klage zu Nitrat im Grundwasser. «Wir wünschen uns vom Europäischen Gerichtshof so deutliche Aussagen, um zu bewerten, ob das neue Düngerecht ausreichend ist, um die europäischen Vorgaben umzusetzen». mehr...


Bundesregierung BDI-Chef fordert mehr «Teamgeist» in der großen Koalition

Berlin (dpa) - Industriepräsident Dieter Kempf hat die Arbeit der großen Koalition nach 100 Tagen im Amt kritisiert und die Regierung zu mehr Teamgeist aufgefordert. Der Präsident der Bundesverbandes der Deutschen Industrie sagte der dpa. «Mich besorgt, dass in zentralen Fragen wie der Migrationspolitik immer wieder Uneinigkeit zwischen den Koalitionären hervortritt. mehr...


Unfälle Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge - Mehrere Tote

Tuxtla Gutiérrez (dpa) - Ein Lastwagen ist in Mexiko nach Medienangaben in eine Gruppe Demonstranten gefahren und hat mehrere Menschen in den Tod gerissen. Bei dem Unfall in Tuxtla Gutiérrez seien mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen und weitere neun verletzt worden, berichtete die Zeitung «Milenio». Die Bremsen des Lkw seien defekt gewesen, teilte demnach die Staatsanwaltschaft des Bundesstaats Chiapas mit. mehr...


Verkehr Dieselfahrverbot: Großkontrolle in Hamburg

Hamburg (dpa) - Bei Verstößen gegen die bundesweit ersten Dieselfahrverbote in Hamburg drohen ab heute Bußgelder. Nachdem in der ersten Phase nach Inkrafttreten der Regelung Anfang des Monats Verbotssünder lediglich verwarnt und informiert worden seien, würden Verstöße ab sofort als Ordnungswidrigkeit geahndet, teilte die Polizei mit. mehr...


Migration Trump: Neuer Umgang mit Flüchtlingskindern

Washington (dpa) - Es ist eine Schadensbegrenzung ohne ein Abrücken vom politischen Kern: US-Präsident Donald Trump hat verfügt, dass die von seiner Regierung selbst begonnene Trennung illegaler Einwanderer von ihren Kindern ein Ende haben soll. «Wir müssen die Familien zusammenhalten», sagte Trump im Weißen Haus. mehr...


Finanzen Deutschland macht Milliarden-Gewinn mit Griechenland-Hilfe

Berlin (dpa) - Deutschland ist ein großer Profiteur der Milliardenhilfen zur Rettung Griechenlands und hat seit dem Jahr 2010 insgesamt rund 2,9 Milliarden Euro an Zinsgewinnen verdient. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, die der dpa vorliegt. mehr...


Kriminalität Sechs Tote bei Polizeieinsatz im Rio de Janeiro

Rio de Janeiro (dpa) - Bei einer Razzia im Großraum Rio de Janeiro haben Sicherheitskräfte sechs Menschen getötet. Über 100 Polizisten und Soldaten rückten in die Favela Maré ein, um mehrere Verdächtige festzunehmen, wie die Polizei mitteilte. Mutmaßliche Bandenmitglieder schossen daraufhin auf die Einsatzkräfte. Die Beamten erwiderten das Feuer und töteten sechs Verdächtige. mehr...


Verteidigung Von der Leyen auf Partnersuche im Pentagon

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die Bedeutung der transatlantischen Partnerschaft hervorgehoben - aber gleichzeitig öffentliche Kritik aus dem Weißen Haus etwa im Streit um den deutschen Wehretat deutlich zurückgewiesen. Für Deutschland sei es wichtig, die selbstgesteckten Ziele aus eigener Kraft zu erreichen, sagte die Ministerin bei einem Besuch in Washington. mehr...


Unfälle Lkw fährt in Mexiko in Menschenmenge - Mehrere Tote

Tuxtla Gutiérrez (dpa) - Ein Lastwagen ist in Mexiko nach Medienangaben in eine Gruppe Demonstranten gefahren und hat mehrere Menschen in den Tod gerissen. Bei dem Unfall in Tuxtla Gutiérrez seien mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und weitere elf verletzt worden, berichtet die Zeitung «Milenio». Die Bremsen des Lkw seien defekt gewesen, teilte demnach die Staatsanwaltschaft des Bundesstaats Chiapas mit. mehr...


Terrorismus Generalbundesanwalt warnt vor Anschlägen mit Bio-Waffen

Berlin (dpa) - Nach der Festnahme des Biobomben-Bauers in Köln hat Generalbundesanwalt Peter Frank vor der Gefahr durch Anschläge mit biologischen Kampfstoffen gewarnt. «Wir müssen uns davon verabschieden, dass terroristische Straftaten immer nach dem gleichen Muster erfolgen», sagte Frank in einem Interview mit den ARD-Tagesthemen. mehr...


Gesundheit Gesundheitsminister wollen Patienten-Interessen stärken

Düsseldorf (dpa) - Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern wollen die Interessen und Bedürfnisse von Patienten im Gesundheitssystem stärken. Heute stellt die Gesundheitsministerkonferenz nach zweitägigen Beratungen ihre Beschlüsse in Düsseldorf vor. Zusammen mit Gesundheitsminister Jens Spahn beraten die Länderminister auch über eine Erhöhung der Zahl der Organspender und die Pflegeberufsreform. mehr...


Internet Cybersicherheit in Deutschland - Konferenz in Potsdam

Potsdam (dpa) - Datenskandale, Wahlbeeinflussung und Hacker-Angriffe - wie ist es um die Cybersicherheit in Deutschland bestellt? Darüber diskutieren ab heute auf der Potsdamer Konferenz für Nationale Cybersicherheit führende Vertreter aus Sicherheitsbehörden, Politik und Wirtschaft. mehr...


Migration USA: Keine Familientrennung mehr bei illegalen Einwanderern

Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat mit einem Dekret die von seiner Regierung selbst begonnene Trennung illegaler Einwanderer von ihren Kindern beendet. An der Unerbittlichkeit seiner Politik ändert das unterschriebene Dekret allerdings nichts. Die wichtigste Neuerung besteht darin, dass Säuglinge, Kinder und Jugendliche nun gemeinsam mit ihren Eltern eingesperrt werden und nicht mehr getrennt von ihnen. mehr...


Börsen Dow Jones recht stabil

New York (dpa) - Die US-Börsen haben einen Stabilisierungsversuch gestartet. Zwar gehörten multinationale Konzerne wegen Sorgen um einen Handelskrieg weiter eher zu den Verlierern, Technologieaktien hingegen legten unverdrossen zu. Der Dow Jones Industrial beendete den Tag mit einem kleinen Minus von 0,17 Prozent auf 24 657,80 Punkte. Der Kurs des Euro bewegte sich im US-Handel hingegen kaum. mehr...


Verteidigung Verteidigungsministerin von der Leyen in den USA

Berlin (dpa) - Trotz der Krise im transatlantischen Bündnis hat Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Bedeutung der Partnerschaft zu den USA betont. «Diese Freundschaft liegt uns sehr am Herzen», sagte die CDU-Ministerin bei einem Treffen mit ihrem US-Amtskollegen James Mattis in Washington. mehr...


Fußball Schwer erkämpfter 1:0-Sieg für Spanien gegen Iran

Kasan (dpa) - Diego Costa hat Spanien gegen den krassen Außenseiter Iran auf Achtelfinal-Kurs gebracht und den Hoffnungen der leidenschaftlich verteidigenden Asiaten auf eine Sensation bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland einen Dämpfer versetzt. Dank des Treffers des Angreifers besiegte der drückend überlegene, aber offensiv lange zu ideenlose Mitfavorit auf den WM-Titel den Iran in Kasan mit 1:0. mehr...


Migration Entwurf für Asyltreffen: Rücknahme von Asylbewerbern

Brüssel (dpa) - Beim Asyltreffen am Sonntag in Brüssel könnte sich Deutschland mit anderen EU-Staaten auf Mechanismen zur Rücknahme von Migranten verständigen. «Wir werden einen flexiblen gemeinsamen Rücknahmemechanismus nahe an den Binnengrenzen einrichten». So steht es im Entwurf einer Erklärung für das Treffen, der der dpa vorliegt. Gastgeber des Treffens wird EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker sein. mehr...


18976 - 19000 von 52624 Beiträgen