Menschenrechte Fall Chaschukdschi: US-Außenminister in Riad angetroffen

Riad (dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo ist in Saudi-Arabien eingetroffen, er will dort mit der Führung des Landes über das mysteriöse Verschwinden des Journalisten Dschamal Chaschukdschi sprechen. US-Präsident Donald Trump hatte Pompeo in das Königreich geschickt, um Licht in den rätselhaften Fall zu bringen. Sollte es notwendig sein, wird Pompeo in die Türkei weiterreisen. mehr...

Gesellschaft Jobs für Kiffer: Kanadisches Unternehmen sucht Tester

Toronto (dpa) - Jobs für Kiffer hat ein Unternehmen vor der Legalisierung von Cannabis in Kanada angeboten. «Verdiene 50 Dollar pro Stunde, um das Beste zu bewerten, das Kanadas Grower anzubieten haben», wirbt das Unternehmen Ahlot unter anderem auf Twitter um erfahrene «Cannabis-Connoisseure». mehr...


Notfälle Giftige Flüssigkeit tritt in einem Betrieb aus - Verletzte

Sternenfels (dpa) - Eine giftige Flüssigkeit hat in einer Firma in Baden-Württemberg nach ersten Erkenntnissen 13 Menschen verletzt. Wie gefährlich der Stoff ist, war nach Polizeiangaben noch unklar. Die Opfer kamen in ein Krankenhaus. Über die Schwere ihrer Verletzungen ist nichts bekannt. Außerhalb des Gebäudes in Sternenfels nahe Karlsruhe bestehe keine Gefahr, sagte eine Polizeisprecherin. mehr...


Regierung Macron bildet französisches Kabinett um

Paris (dpa) - Rund zwei Wochen nach dem Rücktritt von Innenminister Gérard Collomb hat Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron das Kabinett umgebildet. Nachfolger Collombs werde der Macron-Vertraute und bisherige Staatssekretär für die Beziehungen mit dem Parlament, Christophe Castaner, teilte der Élyséepalast in Paris mit. mehr...


Menschenrechte Fall Chschukdschi: US-Außenminister in Riad angetroffen

Riad (dpa) - US-Außenminister Mike Pompeo ist in Saudi-Arabien eingetroffen, er will dort mit der Führung des Landes über das mysteriöse Verschwinden des Journalisten Dschamal Chaschukdschi sprechen. US-Präsident Donald Trump hatte Pompeo in das Königreich geschickt, um Licht in den rätselhaften Fall zu bringen. Sollte es notwendig sein, wird Pompeo in die Türkei weiterreisen. mehr...


Kriminalität Durchsuchung nach Geiselnahme in Köln

Köln (dpa) - Nach der Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof hat es nach Angaben der Ermittler eine Durchsuchung gegeben. Zu Ort und Zeitpunkt des Einsatzes machte die Polizei keine Angaben. Ein bewaffneter Mann hatte gestern am Bahnhof einen Molotowcocktail gezündet und sich dann mit einer Geisel in einer Apotheke verschanzt. Ein Spezialeinsatzkommando stürmte das Geschäft. mehr...


Kriminalität Bahn: Schienenverkehr nach Geiselnahme weitgehend im Takt

Köln (dpa) - Nach der Sperrung des Kölner Hauptbahnhofs wegen einer Geiselnahme erwartet die Bahn einen weitgehend reibungslosen Start in den Tag. «Der Nah- und Regionalverkehr kann planmäßig fahren», sagte eine Bahnsprecherin. Im Fernverkehr kann es noch teilweise zu Verzögerungen und Ausfällen kommen. Das Unternehmen bittet Reisende daher, sich vor Beginn ihrer Fahrt über ihre Verbindungen zu informieren. mehr...


Wahlen CSU analysiert Wahlpleite und stellt Weichen für Koalition

München (dpa) - Die Aufarbeitung der schicksalsträchtigen Landtagswahl in Bayern geht weiter: Nach der herben Abstimmungspleite der CSU kommt am Vormittag erstmals deren deutlich geschrumpfte Landtagsfraktion zusammen. Für Ministerpräsident Markus Söder ist die erste Fraktionssitzung auch Gradmesser. Die Meinung der Abgeordneten zu den Sondierungs- und Koalitionsverhandlungen hat besondere Bedeutung. mehr...


Kriminalität Polizei prüft möglichen Terror-Hintergrund in Köln

Köln (dpa) - Der Täter zündete einen Molotowcocktail im Schnellrestaurant und verschanzte sich dann mit einer Geisel in der Apotheke. Nach den dramatischen Stunden im Kölner Hauptbahnhof gestern mit vier Verletzten prüfen die Ermittler unter anderem einen möglichen terroristischen Hintergrund der Taten. Die Ermittler müssen außerdem noch die Identität des Täters zweifelsfrei klären. mehr...


Regierung US-Senatorin fordert von Trump Wettschulden ein

Washington (dpa) - US-Senatorin Elizabeth Warren fordert von Präsident Donald Trump Wettschulden in Höhe von einer Millionen Dollar ein. Hintergrund sind spöttische Aussagen Trumps, der Angaben Warrens anzweifelte, wonach unter ihren Vorfahren amerikanische Ureinwohner sind. mehr...


Wahlen Erster CSU-Kreisverband fordert offen Ablösung Seehofers

München (dpa) - Der CSU-Kreisverband Kronach hat als erster Kreisverband den Rücktritt von Parteichef Horst Seehofer gefordert. Nach dem Fiasko für die Partei bei der Landtagswahl gehe es erst einmal darum, eine Regierung zu bilden, sagte der Kreisvorsitzende, der Landtagsabgeordnete Jürgen Baumgärtner, der Deutschen Presse-Agentur. mehr...


Wissenschaft Studie: Klimawandel macht das Bier teurer

East Anglia (dpa) - Bier könnte infolge des Klimawandels knapp und teurer werden. Bei einem ungebremsten Anstieg der Temperaturen würden sich die Bierpreise weltweit im Schnitt etwa verdoppeln. Das berichtet ein internationales Forscherteam im Fachblatt «Nature Plants». Verantwortlich sei das häufigere gleichzeitige Auftreten von Dürre- und Hitzeperioden während der Wachstumsphase von Gerste. mehr...


Prozesse Mesale Tolu will an Prozess in Istanbul teilnehmen

Istanbul (dpa) - Knapp zwei Monate nach ihrer Ausreise aus der Türkei wird die deutsche Journalistin Mesale Tolu heute voraussichtlich an der Fortsetzung ihres Prozesses in Istanbul teilnehmen. Es geht um den Vorwurf der Mitgliedschaft in einer Terrororganisation. Tolu hatte der Deutschen Presse-Agentur gesagt, sie wolle sich persönlich gegen alle Vorwürfe verteidigen und Freispruch beantragen. mehr...


Affären Juristische Niederlage für Stormy Daniels gegen Trump

Washington (dpa) - Pornodarstellerin Stormy Daniels muss im Streit mit US-Präsident Donald Trump eine juristische Niederlage einstecken: Ein Bundesrichter in Los Angeles wies ihre Verleumdungsklage gegen Trump ab. Daniels, mit bürgerlichem Namen Stephanie Clifford, gibt an, sie habe 2006 eine Affäre mit Trump gehabt, was er bestreitet. mehr...


Leute Harry und Meghan auf Pazifik-Reise in Sydney empfangen

Sydney (dpa) - Prinz Harry und seine Frau Meghan haben in Australien den offiziellen Teil ihrer zweiwöchigen Pazifik-Reise begonnen. Zum Auftakt wurde das Paar vom britischen Generalgouverneur, Sir Peter Cosgrove, in Sydney feierlich begrüßt. Anschließend standen Besuche im Zoo und im Opernhaus der Stadt auf dem Programm. Die Queen - Harrys Großmutter - ist in Australien offizielles Staatsoberhaupt. mehr...


Justiz 9/11-Terrorhelfer Motassadeq nach Haft abgeschoben

Hamburg (dpa) - Der 9/11-Terrorhelfer Mounir el Motassadeq ist am Abend von Frankfurt/Main aus in sein Heimatland Marokko abgeschoben worden. Motassadeq war Mitglied der sogenannten Hamburger Zelle um den Todespiloten Mohammed Atta, der 2001 eines der Flugzeuge in das New Yorker World Trade Center gesteuert hatte. Motassadeq saß knapp 15 Jahre in Hamburg in Haft. mehr...


Kriminalität Ermittler prüfen auch Terrorhintergrund nach Geiselnahme

Köln (dpa) - Die Ermittler halten nach der Geiselnahme im Kölner Hauptbahnhof auch einen terroristischen Hintergrund nicht für ausgeschlossen. Man ermittele in alle Richtungen. Vier Menschen wurden verletzt - darunter der Geiselnehmer. Dieser war mit Gaskartuschen und Brandbeschleuniger bewaffnet. Polizisten entdeckten außerdem mehrere blaue Campinggaskartuschen - einige mit Klebeband verbunden. mehr...


Fußball Fußball-Nationalteam gegen Weltmeister Frankreich gefordert

Paris (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft will in der Nations League heute gegen Weltmeister Frankreich unbedingt punkten. Nach dem 0:3 gegen die Niederlande geht Bundestrainer Joachim Löw mit seinem Team als Letzter der Gruppe B in die Partie. Es droht der Abstieg in die zweite Liga des Wettbewerbs. Bei einem Sieg wäre aber auch der Gruppensieg wieder möglich. mehr...


Computer Microsoft-Mitgründer Paul Allen gestorben

Seattle (dpa) - Microsoft-Mitgründer Paul Allen ist im Alter von 65 Jahren an Krebs gestorben. Das teilte das Unternehmen Vulcan Inc., dessen Gründer und Vorsitzender der US-Unternehmer war, im Namen seiner Familie mit. Allen hatte den Software-Konzern 1975 zusammen mit Bill Gates, einem Freund aus Kindertagen, gegründet. US-Medien zufolge hatte Allen jüngst mitgeteilt, sich wegen Lymphdrüsenkrebs behandeln zu lassen. mehr...


Wetter Trump schockiert über Zerstörung in Hurrikan-Gebieten

Mexico Beach (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat schockiert auf die Zerstörung durch Hurrikan «Michael» an der Südostküste der USA reagiert. Es sei unglaublich, mit eigenen Augen zu sehen, was der Sturm angerichtet habe, sagte Trump bei einem Besuch im Bundesstaat Florida. Dort hatte «Michael» in der vergangenen Woche gewütet. mehr...


Auto Auch Opel unter Abgas-Manipulationsverdacht - Rückruf

Rüsselsheim (dpa) - Wegen mutmaßlich manipulierter Abgaswerte wird Opel rund 100 000 Diesel-Fahrzeuge zurückrufen müssen. Darauf weist das Bundesverkehrsministerium hin. Es geht um Autos der Typen Insignia, Cascada und Zafira. Das Kraftfahrt-Bundesamt habe Anfang 2018 bei den fraglichen Modellen eine weitere Abschalteinrichtung der Abgasreinigung entdeckt, sagte ein Ministeriumssprecher. mehr...


Wahlen Erster CSU-Kreisverband fordert offen Ablösung Seehofers

München (dpa) - Nach dem CSU-Fiasko bei der Landtagswahl hat der erste CSU-Kreisverband offen die Ablösung von Parteichef Horst Seehofer gefordert - der Kreisverband Kronach. Priorität habe zunächst die Regierungsbildung in Bayern, sagte der Landtagsabgeordnete Jürgen Baumgärtner der Deutschen Presse-Agentur. Da sei sich der Vorstand einig. mehr...


Börsen Dow etwas schwächer

New York (dpa) - Mit Verlusten sind die US-Börsen in die neue Handelswoche gegangen. Der Dow Jones gab am Montag um 0,35 Prozent auf 25 250,55 Punkte nach. Damit setzte sich die Schwäche im Börsenmonat Oktober fort. Der Eurokurs bewegte sich kaum von der Stelle. In New York kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1580 US-Dollar. Im europäischen Devisenhandel war der Euro noch über 1,16 Dollar gehandelt worden. mehr...


Unfälle Mann fährt beim Rangieren seinen einjährigen Sohn tot

Ostbevern (dpa) - Beim Rangieren mit seinem Transporter auf einem Hof in Ostbevern in Nordrhein-Westfalen hat ein Mann seinen kleinen Sohn überfahren. Das ein Jahr alte Kind war auf dem Hof herumgelaufen und erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Der unter Schock stehende 33 Jahre alte Vater musste behandelt werden. mehr...


Wetter Mindestens elf Tote nach Überschwemmungen in Südfrankreich

Carcassonne (dpa) - Mindestens elf Menschen sind bei Überschwemmungen in Südfrankreich umgekommen. Acht Menschen wurden nach Angaben der zuständigen Präfektur verletzt. Ein Mensch wurde am Abend noch vermisst. Flüsse und Bäche waren nach heftigem Regen in der Nacht auf Montag im Département Aude über die Ufer getreten. Das Wasser schob sich teils meterhoch durch die Straßen. mehr...


226 - 250 von 41165 Beiträgen