Kriminalität Erdogan nennt Tod Khashoggis «geplanten Mord»

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Erdogan hat im Fall Khashoggi von einem «barbarischen geplanten Mord» gesprochen. Die Türkei habe «starke Beweise in der Hand», sagte er während einer Fraktionssitzung seiner Regierungspartei AKP. Bahnbrechend neue Details gab Erdogan allerdings wider Erwarten nicht preis. mehr...

Bildung Herkunft entscheidet über Chancen in der Schule

Berlin (dpa) - Die soziale Herkunft bestimmt in Deutschland in stärkerem Maß über den Schulerfolg als in vielen anderen Ländern. Die Kinder von Eltern mit hohen Abschlüssen erreichen auch deutlich häufiger selbst akademische Zeugnisse als Kinder von Eltern mit geringeren Abschlüssen. Ein neuer Bericht der OECD zeigt einmal mehr die soziale Ungleichheit bei der Bildung. mehr...


Flüchtlinge Sicherheitskräfte räumen Flüchtlingslager am Ärmelkanal

Dünkirchen (dpa) - Französische Sicherheitskräfte haben erneut ein improvisiertes Lager mit rund 1800 Flüchtlingen bei Dünkirchen geräumt. Das Ziel sei, die Flüchtlinge in festen und menschenwürdigen Unterkünften in der Region einzuquartieren, teilte die Präfektur in Lille nach dem Start der Räumung mit. mehr...


Bahn Kühe auf den Gleisen - Verspätungen auf ICE-Strecke

Leipzig (dpa) - Kühe haben auf der neuen ICE-Strecke München-Berlin im Abschnitt zwischen Bamberg und Erfurt für Verspätungen gesorgt. Die Tiere waren bei Ilmenau-Wolfsberg in Thüringen auf die Gleise gelaufen, wie ein Sprecher der Bahn in Leipzig mitteilte. Eine Kuh sei durch einen Zug getötet worden. Von Verletzten war nicht die Rede. mehr...


Menschenrechte Riad: Fall wie Khashoggi soll sich nicht wiederholen

Jakarta (dpa) - Saudi-Arabien will nach eigenen Angaben dafür sorgen, dass sich ein Fall wie die Tötung des Journalisten Jamal Khashoggi nicht wiederholt. Das Königshaus habe sich zu einer umfassenden Ermittlung verpflichtet, sagte der saudische Außenminister Adel al-Dschubair. Die Verantwortlichen würden zur Rechenschaft gezogen. mehr...


Kunststoffe Forscher finden Mikroplastik in Stuhlproben von Menschen

Wien (dpa) - Bei einer Pilotstudie haben Forscher aus Österreich nach eigenen Angaben erstmals Mikroplastik in Stuhlproben von Menschen nachgewiesen. Die Kunststoffpartikel wurden in den Proben von allen acht Studienteilnehmern gefunden, wie die Medizinische Universität Wien und das österreichische Umweltbundesamt mitteilten. mehr...


EU EU berät weitere Schritte im Haushaltsstreit mit Italien

Straßburg (dpa) - Die EU-Kommission diskutiert heute in Straßburg über die umstrittenen italienischen Budgetpläne für 2019. Das Gremium der Kommissare werde das weitere Vorgehen im Streit mit der Regierungskoalition aus populistischer Fünf-Sterne-Bewegung und rechter Lega beraten, hieß es vorab. mehr...


Verkehr Fährverkehr auf der Nordsee wegen Sturmtiefs stark eingeschränkt

Amrum (dpa) - Mehrere Nordsee-Fährverbindungen sind wegen eines erwarteten Sturmtiefs eingestellt worden. So fallen alle Verbindungen zwischen Amrum und den Halligen aus, wie die Wyker Dampfschiffs-Reederei auf ihrer Webseite mitteilte. Auf der Föhr-Amrum-Linie könnte es laut Unternehmen zu Änderungen im Fahrplan kommen. mehr...


Bundesregierung Mehrheit in Umfrage unzufrieden mit Merkels Diesel-Kurs

Berlin (dpa) - Die große Mehrheit der Bundesbürger ist laut einer Umfrage unzufrieden mit dem Kurs von Kanzlerin Angela Merkel, Diesel-Fahrverbote in Städten zu verhindern. Für fast zwei Drittel der Befragten tritt Merkel nicht entschieden genug für die Interessen der Dieselfahrer ein. Das ergab eine YouGov-Umfrage im Auftrag der dpa. mehr...


Verkehr Rekordbrücke zwischen Hongkong und China eröffnet

Hongkong (dpa) - Die weltweit größte Meeresbrücke zwischen Hongkong und dem Festland Chinas ist von Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping eröffnet worden. Nach neun Jahren Bauzeit verbindet die Superbrücke im Perlflussdelta die asiatische Finanz- und Wirtschaftsmetropole mit der boomenden Region der südchinesischen Provinz Guangdong und soll einen großen Wirtschaftsraum schaffen. mehr...


Wetter Hurrikan «Willa» dicht vor mexikanischer Pazifikküste

Mexiko-Stadt (dpa) - Mit Windstärken von bis zu 230 Kilometern pro Stunde rückt der Hurrikan «Willa» weiter auf die mexikanische Pazifikküste vor. Er sollte noch am Dienstag südlich des Badeortes Mazatlán auf Land treffen, wie das US-Hurrikan-Zentrum mitteilte. Die mexikanischen Behörden bereiteten Evakuierungen vor. Sie rechnen mit Überschwemmungen und Erdrutschen. Heer und Marine wurden alarmiert. mehr...


Menschenrechte Erdogan berichtet zum Fall Khashoggi

Istanbul (dpa) - Gefoltert, ermordet und zerstückelt - dieses grausige Schicksal soll den regimekritischen Journalisten Khashoggi ereilt haben. Was genau vor drei Wochen im saudischen Konsulat in Istanbul geschah, ist nach wie vor ungeklärt. Drei Wochen nach dem mutmaßlichen Mord gibt der türkische Staatspräsident heute eine ausführliche Erklärung zu der Gewalttat ab. mehr...


Einzelhandel Videothekensterben: Jede dritte Filiale hat zugemacht

Krefeld (dpa) – In Konkurrenz zu aufstrebenden Online-Diensten verschwinden in Deutschland immer mehr Videotheken vom Markt. Von 2016 bis 2017 machte jede dritte Verleihstelle zu, die Zahl der Verleihstellen brach von rund 900 auf 600 ein. Das geht aus Zahlen des Interessenverbandes des Video- und Medienfachhandels hervor. mehr...


Parteien Zeitung: Nicola Beer soll zu FDP-Vizechefin aufsteigen

Berlin (dpa) - FDP-Generalsekretärin Nicola Beer soll im Frühjahr 2019 nach Informationen der «Rheinischen Post» zur stellvertretenden Parteivorsitzenden aufsteigen. Das berichtet die Zeitung unter Berufung auf FDP-Vorstandskreise. Wen Beer an der Parteispitze ersetzen soll, steht demnach noch nicht fest. Als neue Generalsekretärin sei die Brandenburger Innenexpertin Linda Teuteberg im Gespräch. mehr...


Tiere Studie: Reflektoren nutzlos gegen Wildunfälle

Göttingen (dpa) – Die inzwischen weit verbreiteten blauen Reflektoren am Straßenrand können die Zahl von Wildunfällen laut einer Studie nicht verringern. Bei einer Untersuchung der Universität Göttingen auf 150 Teststrecken in den Landkreisen Göttingen, Höxter, Kassel und Lahn-Dill hätten sich die Reflektoren als wirkungslos erwiesen, sagte der Waldökologe Christian Ammer der dpa. mehr...


Bundesregierung Umfrage: Große Unzufriedenheit mit Merkels Diesel-Kurs

Berlin (dpa) - Die große Mehrheit der Deutschen ist laut einer Umfrage unzufrieden mit dem Kurs von Kanzlerin Angela Merkel, Diesel-Fahrverbote in Städten zu verhindern. Für fast zwei Drittel der Befragten tritt Merkel nicht entschieden genug für die Interessen der Dieselfahrer ein. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der dpa. mehr...


Gesellschaft Botox und Faltenfüller - Schönheit per Spritze gefragt

Berlin (dpa) - Patienten lassen bei Schönheitschirurgen in Deutschland zunehmend Korrekturen ohne Skalpell vornehmen. Die sogenannten nichtinvasiven Behandlungen wie Faltenunterspritzungen und Botoxbehandlungen verzeichneten einen «erheblichen Zuwachs», teilte die Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie mit. mehr...


Kriminalität Prozessauftakt im Mordfall Susanna noch in diesem Jahr

Wiesbaden (dpa) - Das Gerichtsverfahren gegen den mutmaßlichen Mörder der 14-jährigen Schülerin Susanna aus Mainz soll noch in diesem Jahr beginnen. Ein genaues Datum konnte eine Sprecherin der Wiesbadener Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur nicht sagen. Da der Fall aber beschleunigt behandelt werde, gehe sie auf jeden Fall vom Start des Prozesses in den nächsten Wochen bis zum Jahresende aus. mehr...


Regierung Trump droht Russland und China mit nuklearer Aufrüstung

Washington (dpa) - Nach dem angekündigten Ausstieg aus einem Abrüstungsvertrag hat US-Präsident Donald Trump mit einer Aufstockung des amerikanischen Atomwaffenarsenals gedroht. Trump sagte, diese Drohung gelte Russland und China und jedem, der dieses Spiel spielen wolle. Trump betonte zugleich, sollten die anderen Staaten «zur Vernunft kommen», sei er auch wieder zur Abrüstung bereit. mehr...


Menschenrechte Erdogan-Erklärung zu Khashoggi - Wirtschaftstreffen in Riad

Istanbul (dpa) - Drei Wochen nach dem mutmaßlichen Mord am saudischen Journalisten Jamal Khashoggi gibt der türkische Staatspräsident heute eine ausführliche Erklärung zu der Gewalttat ab. Dabei will Recep Tayyip Erdogan nach eigenen Worten «ins Detail gehen». mehr...


Agrar Glyphosat-Prozess: US-Richterin will Strafe abmildern

San Francisco (dpa) - Der Bayer-Konzern kann im ersten US-Prozess um angebliche Krebsrisiken von glyphosathaltigen Unkrautvernichtern der Tochter Monsanto mit einer deutlich geringeren Strafe rechnen. Eine Richterin wies zwar einen Antrag von Monsanto auf einen neuen Prozess ab, will die verhängten Schadenersatzzahlungen aber senken. mehr...


Szene «Lonely Planet»: Deutschland gehört zu den Top-Ländern 2019

London (dpa) - Deutschland gehört für den Reiseführer «Lonely Planet» zu den «zehn besten Ländern» im kommenden Jahr. Im Buch «Lonely Planets Best in Travel 2019», das heute erscheint, liegt Deutschland auf dem zweiten Platz hinter dem Inselstaat Sri Lanka. Als Gründe, warum Deutschland ausgerechnet 2019 besucht werden sollte, geben die Macher des Reisebuchs vor allem den 100. Jahrestag der Bauhaus-Gründung an. mehr...


Migration Erst drei Zurückweisungen aufgrund von Einreisesperren

Berlin (dpa) - Die von Bundesinnenminister Horst Seehofer Mitte Juni verfügte Wiedereinreisesperre für abgelehnte Asylbewerber an der deutsch-österreichischen Grenze hat kaum Wirkung gezeigt. Es gab erst drei Zurückweisungen solcher Asylbewerber, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Sicherheitskreise. Das Innenministerium hatte mit rund 100 Fällen im Monat gerechnet. mehr...


Regierung Maas will für Einhaltung des Abrüstungsvertrags kämpfen

Berlin (dpa) - Außenminister Heiko Maas will alle diplomatischen Hebel in Bewegung setzen, um die Aufkündigung des INF-Vertrags zur atomaren Abrüstung durch die USA zu verhindern. Dieses Abkommen berühre lebenswichtige Interessen Europas. So lange es noch eine Chance gebe, das Abkommen zu erhalten, wolle er mit allen diplomatischen Mitteln dafür kämpfen, sagte Maas den Zeitungen der Funke Mediengruppe. mehr...


Landtag Gegen Fahrverbote und «Linksruck» - Merkel macht Wahlkampf

Kassel (dpa) - Wenige Tage vor der Landtagswahl in Hessen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die Linie der Regierung bekräftigt, Diesel-Fahrverbote abwenden zu wollen. «Wir wollen überall Fahrverbote verhindern und werden überall die richtigen Maßnahmen einleiten», sagte sie bei einer Wahlkampfveranstaltung der hessischen CDU in Ortenberg. Zuvor hatte sie in Kassel vor einem Linksruck in der Landespolitik gewarnt. mehr...


51 - 75 von 41405 Beiträgen