Kriminalität Nach Vergewaltigungsvideo Verdächtiger festgenommen

Chicago (dpa) - Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung eines 15 Jahre alten Mädchens in Chicago live auf Facebook hat die Polizei einen 14-Jährigen festgenommen. Polizeisprecher Anthony Guglielmi schrieb auf Twitter, damit sei der erste von mehreren jugendlichen Verdächtigen gefasst. Der Junge werde sich wegen dreier Verbrechen verantworten müssen, schrieb die «Chicago Tribune». mehr...

Arbeit Zahl der Pendler erreicht Rekord - München an der Spitze

Bonn (dpa) - Die Zahl der Pendler in Deutschland ist im vergangenen Jahr auf einen Rekordwert gestiegen. Das geht aus einer neuen Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung in Bonn hervor. 2015 pendelten bundesweit 60 Prozent aller Arbeitnehmer zum Job in eine andere Gemeinde - im Jahr 2000 waren es 53 Prozent. Die meisten Pendler gibt es in München gefolgt von Frankfurt am Main. mehr...


Kriminalität Zeitungsausträger ersticht Mann nach Streit um Zustellung

Lüneburg (dpa) - Ein Zeitungsausträger hat in Lüneburg einen Mann erstochen, mit dem er laut Polizei mehrfach Streit über die pünktliche Zustellung des Anzeigenblattes gehabt hatte. Der 42-jährige Austräger habe den 51-Jährigen gestern nach einer Auseinandersetzung vor seinem Haus mit einem Messer attackiert. Er stach dem Opfer mehrfach in den Oberkörper. mehr...


Konflikte Erdogan bezeichnet EU als «Kreuzritter-Allianz»

Istanbul (dpa) - Zwei Wochen vor dem Verfassungsreferendum in der Türkei hat Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erneut scharfe Kritik an Europa geäußert und die EU als «Kreuzritter-Allianz» bezeichnet. «Versteht Ihr, warum sie die Türkei seit 54 Jahren nicht in die EU aufnehmen?», fragte Erdogan bei einer Wahlkampfveranstaltung in Ankara vor Tausenden Anhängern. mehr...


Leute Prinz Charles besucht Erdbebenstadt in Italien

Rom (dpa) - Prinz Charles hat sich bei seinem Italien-Besuch ein Bild von der Lage in der Erdbebenregion des Landes gemacht. Dabei besuchte er die zerstörte Stadt Amatrice etwa 120 Kilometer nordöstlich von Rom. Begleitet von Einsatzkräften besichtigte der britische Thronfolger auch die Sperrzone im historischen Zentrum. mehr...


Fußball Stuttgart zurück an der Tabellenspitze

Düsseldorf (dpa) - Eine imposante Aufholjagd hat den VfB Stuttgart vor einem empfindlichen Rückschlag im Kampf um die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga bewahrt und den Weg zurück an die Tabellenspitze geebnet. Nach einem frühen 0:3-Rückstand gelang dem Team im Heimspiel gegen Dynamo Dresden noch ein 3:3. Neuer Tabellenzweiter ist Eintracht Braunschweig nach einem 1:0 beim 1. FC Kaiserslautern. mehr...


Parteien Kraft und Schulz schwören SPD auf Doppelsieg ein

Essen (dpa) - Gemeinsam mit der Führungsriege der Bundespartei hat SPD-Spitzenkandidatin und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft den Schlussspurt zur nordrhein-westfälischen Landtagswahl eingeleitet. In Essen schworen Kraft und Kanzlerkandidat Martin Schulz rund 1400 Genossen auf einen Doppelsieg ein. mehr...


Verkehr Abschied von der Eibsee-Seilbahn

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Sie war ein Stück Bilderbuch-Bayern: Bei Minusgraden auf der Zugspitze ist die Eibsee-Seilbahn heute zu ihren letzten Fahrten aufgebrochen. Nach fast 54 Jahren geht mit dem Aus der Eibsee-Seilbahn auf die 2962 Meter hohe Zugspitze eine Ära in der alpinen Seilbahntechnik zu Ende. mehr...


Unfälle Hausbrand in den USA: Fünf Kinder sterben bei Übernachtungsbesuch

Spearfish (dpa) - Bei einem Übernachtungsbesuch sind in einem kleinen Ort in den USA fünf Kinder in einem Hausbrand ums Leben gekommen. Sie waren zwischen sechs und elf Jahren alt. Angaben lokaler Medien zufolge brach das Feuer am frühen Morgen in Spearfish im US-Bundesstaat South Dakota aus ungeklärter Ursache aus. mehr...


Demonstrationen Wieder Dutzende Festnahmen bei Demonstrationen in Moskau

Moskau (dpa) - Eine Woche nach russlandweiten Protesten gegen Korruption hat die Staatsmacht heute gegen kleinere Kundgebungen wieder hart durchgegriffen und Dutzende Menschen festgenommen. Aus einem sogenannten «Spaziergang der Opposition» im Zentrum von Moskau heraus führten Polizisten 30 Demonstranten ab, wie die Agentur Tass berichtete. mehr...


Unfälle Drei Tote nach Schulbus-Unglück in Schweden

Stockholm (dpa) - Bei einem Busunglück in Schweden sind mindestens drei Menschen gestorben und sechs schwer verletzt worden. In dem Bus hätten vor allem Schüler gesessen, die auf dem Weg zu einer Skifreizeit waren, hieß es. Die Identität der Toten war zunächst unklar. 7 der 59 Insassen des Busses seien Erwachsene gewesen - unter ihnen der Fahrer. mehr...


Unwetter Hunderte Tote nach Unwetterkatastrophe in Kolumbien

Mocoa (dpa) - Nach Überschwemmungen und Erdrutschen sind in der kolumbianischen Stadt Mocoa Hunderte Menschen gestorben. Heftiger Regen ließ drei kleine Flüsse in der Anden-Stadt zu reißenden Strömen anwachsen. Hunderte Menschen wurden von Wassermassen mitgerissen, ganze Wohnviertel unter Schlamm begraben. Wegen vieler verschütteter Häuser ist mit steigenden Opferzahlen zu rechnen. mehr...


Leute Philipp Lahm warnt vor Rechtsruck bei Bundestagswahl

Berlin (dpa) - Der Fußballweltmeister Philipp Lahm warnt mit Blick auf die Bundestagswahl im September vor Rechtspopulismus in Deutschland. «Ich denke, was vermutlich die meisten von uns denken: dass Deutschland nichts rechts werden darf. Dass nicht die Falschen, die Populisten, mehr Macht bekommen dürfen», sagte der FC-Bayern-Kapitän in einem Interview der «Welt am Sonntag». mehr...


Arbeit IG BAU hält Pendlerzahl für Folge falscher Wohnungspolitik

Frankfurt/Main (dpa) - Die wachsenden Pendlerzahlen sind aus Sicht der IG BAU auch eine Folge falscher Wohnungspolitik. «Die Pendlerzahlen belegen: Jetzt ist es höchste Zeit umzusteuern», sagte der Vize-Chef der Gewerkschaft, Dietmar Schäfers. mehr...


Unfälle 56-Jähriger mit Gleitschirm tödlich verunglückt

Lauterbach (dpa) - Ein 56-Jähriger ist mit seinem Gleitschirm im thüringischen Lauterbach abgestürzt und dabei ums Leben gekommen. Der Mann sei gestern Nachmittag zusammen mit Sportfreunden zu dem Flug aufgebrochen, berichtete die Polizei heute. Kurz nach dem Start hätten sich dann die Windverhältnisse geändert, so dass der Schirm des 56-Jährigen manövrierunfähig wurde. mehr...


Unwetter Über 200 Tote bei Unwetterkatastrophe in Kolumbien

Mocoa (dpa) - Die Katastrophe traf die Menschen im Schlaf: Bei Überschwemmungen und Erdrutschen sind in der südkolumbianischen Stadt Mocoa mindestens 206 Menschen ums Leben gekommen. Rund 200 Einwohner wurden verletzt und mehrere Hundert werden vermisst, wie Staatschef Juan Manuel Santos in Mocoa mitteilte. Ganze Wohnviertel wurden unter Schlamm begraben oder weggerissen. mehr...


Auto Ford ruft Zehntausende Pick-up-Trucks zurück in die Werkstatt

Dearborn (dpa) - Der Autohersteller Ford hat in den USA und Kanada Zehntausende Pick-up-Trucks in die Werkstatt zurückgerufen. Die rund 52 000 betroffenen Fahrzeuge könnten losrollen, wenn sie in der Parkposition stünden, teilte Ford mit. Der Hersteller rät den Kunden, in der Parkposition zu jeder Zeit auch die Handbremse anzuziehen, um ein Losrollen der Wagen zu verhindern. mehr...


Migration Migrantenzustrom nach Griechenland hält sich in Grenzen

Athen (dpa) – Die Anzahl der Migranten, die aus der Türkei zu den griechischen Inseln übersetzen, bleibt niedrig. Von Freitag bis heute kamen nur 39 Menschen an. Das teilte der Flüchtlingskrisenstab mit. Insgesamt haben vom Jahresbeginn bis zum 2. April 4033 Migranten übergesetzt. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren gut 91 000 Menschen angekommen. mehr...


Unwetter Merkel und Steinmeier zeigen sich betroffen nach Flut in Kolumbien

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat den Opfern der verheerenden Überschwemmungen in Kolumbien ihr Mitgefühl ausgesprochen. Die Kanzlerin sei bestürzt von den Bildern aus dem Katastrophengebiet in Mocoa, sagte der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter in Berlin. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier reagierte mit Betroffenheit auf die Katastrophe. mehr...


Kriminalität Rentner schlägt Polizisten mit Gehstock

Halle (dpa) - Mit seinem Gehstock hat ein wütender Rentner einen Polizisten in Halle-Neustadt geschlagen. Der Beamte blieb bei dem Angriff unverletzt, wie die Polizei mitteilte. Der 70-Jährige hatte demnach zuvor in einer Herberge mehrere Gäste belästigt und randaliert. mehr...


Kriminalität Polizei findet vermisstes Mädchen bei Internetbekanntschaft

Kassel (dpa) - Die Polizei hat eine vermisste 15-Jährige aus dem Raum Kassel bei einem Mann in Düsseldorf gefunden, mit dem sie über das Internet Kontakt hatte. Das Mädchen war seit Montag verschwunden. Die Beamten fanden es Freitagnacht in der Wohnung des 41-Jährigen. Offensichtlich sei es zu keinerlei Übergriffen gekommen, sagte ein Sprecher der Polizei. mehr...


Unwetter Über 200 Tote bei Flutkatastrophe in Kolumbien

Mocoa (dpa) - Nach Überschwemmungen und Erdrutschen in der kolumbianischen Stadt Mocoa ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 206 Menschen gestiegen. Rund 200 Einwohner wurden verletzt und rund 400 werden vermisst, wie Radio Caracol unter Berufung auf das Rote Kreuz berichtete. Nach heftigem Regen waren drei Flüsse über die Ufer getreten. Die Ströme und Schlammlawinen rissen ganze Stadtteile mit. mehr...


Wahlen Türkischstämmige Bundestagsabgeordnete gegen Verfassungsreform

Berlin (dpa) - Vor der Volksabstimmung über die Einführung eines Präsidialsystems in der Türkei haben türkischstämmige Bundestagsabgeordnete zur Verteidigung der Demokratie aufgerufen. Überparteilich fordern Abgeordnete einen Schutz von Freiheiten, wie die «Bild am Sonntag» berichtet. mehr...


Kriminalität Chaosnacht im Athener Stadtviertel Exarchia

Athen (dpa) - Linksextremisten haben im Zentrum der griechischen Hauptstadt Athen randaliert. Eine Gruppe von Vermummten schleuderte in der Nacht Brandflaschen und Steine gegen Polizeibeamte und zündete mehrere Müllcontainer an, wie das Fernsehen zeigte. Rund drei Stunden lang blieben die Straßen rund um das Polytechnikum gesperrt. mehr...


Parteien Seehofer hält Einzug der AfD in Bundestag nicht für sicher

Berlin (dpa) - Ein Einzug der AfD in den Bundestag bei der Wahl im September ist nach Ansicht von CSU-Chef Horst Seehofer noch keineswegs sicher. Dass CDU/CSU und SPD mit sehr unterschiedlichen Zielrichtungen auftreten, sei ein Beitrag dazu, dass die AfD zurückgedrängt wird, sagte der bayerische Ministerpräsident der dpa in Berlin. mehr...


66351 - 66375 von 66437 Beiträgen