Konflikte Parlamentsmehrheit in der Ukraine aufgelöst - Neuwahlen geplant

Kiew (dpa) - Prowestliche Kräfte um den ukrainischen Präsidenten Poroschenko haben die Regierungskoalition im Parlament verlassen, um den Weg für Neuwahlen freizumachen. Eine solche vorgezogene Wahl hatte Poroschenko bei seinem Amtsantritt Anfang Juni angekündigt, um die Ukraine zu stabilisieren. mehr...

Konflikte Palästinenser: Zehn Tote bei israelischem Angriff auf UN-Schule

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Bei einem israelischen Granatenangriff auf eine UN-Schule im nördlichen Gazastreifen sind nach palästinensischen Angaben mindestens zehn Menschen getötet worden. Es sei eine Schule des UN-Hilfswerks für Palästinenser (UNRWA) angegriffen worden, in der Flüchtlinge Schutz gesucht hätten. Eine israelische Armeesprecherin sagte in Tel Aviv, man prüfe den Bericht. mehr...


Konflikte Palästinenser: Zehn Tote bei israelischem Angriff auf UN-Schule

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Bei einem israelischen Granatenangriff auf eine UN-Schule im nördlichen Gazastreifen sind nach palästinensischen Angaben mindestens zehn Menschen getötet worden. Es sei eine Schule des UN-Hilfswerks für Palästinenser (UNRWA) angegriffen worden, in der Flüchtlinge Schutz gesucht hätten. Eine israelische Armeesprecherin sagte in Tel Aviv, man prüfe den Bericht. mehr...


Konflikte Palästinenser: Zehn Tote bei israelischem Angriff auf UN-Schule

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Bei einem israelischen Granatenangriff auf eine UN-Schule im nördlichen Gazastreifen sind nach palästinensischen Angaben mindestens zehn Menschen getötet worden. Es sei eine Schule des UN-Hilfswerks für Palästinenser (UNRWA) angegriffen worden, in der Flüchtlinge Schutz gesucht hätten. Eine israelische Armeesprecherin sagte in Tel Aviv, man prüfe den Bericht. mehr...


Konflikte Palästinenser: Zehn Tote bei israelischem Angriff auf UN-Schule

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Bei einem israelischen Granatenangriff auf eine UN-Schule im nördlichen Gazastreifen sind nach palästinensischen Angaben mindestens zehn Menschen getötet worden. Es sei eine Schule des UN-Hilfswerks für Palästinenser (UNRWA) angegriffen worden, in der Flüchtlinge Schutz gesucht hätten. Eine israelische Armeesprecherin sagte in Tel Aviv, man prüfe den Bericht. mehr...


Konflikte Palästinenser: Zehn Tote bei israelischem Angriff auf UN-Schule

Gaza/Tel Aviv (dpa) - Bei einem israelischen Granatenangriff auf eine UN-Schule im nördlichen Gazastreifen sind nach palästinensischen Angaben mindestens zehn Menschen getötet worden. Es sei eine Schule des UN-Hilfswerks für Palästinenser (UNRWA) angegriffen worden, in der Flüchtlinge Schutz gesucht hätten. Eine israelische Armeesprecherin sagte in Tel Aviv, man prüfe den Bericht. mehr...


EU Testergebnisse: Kaum noch Pferd in Rindfleischprodukten

Brüssel (dpa) - Mehr als ein Jahr nach dem europaweiten Pferdefleisch-Skandal ist in Rindfleischprodukten EU-Angaben zufolge kaum noch Pferd zu finden. Inzwischen entdecken Prüfer noch in 0,61 Prozent aller Proben Pferdefleisch - das ist das Ergebnis von Untersuchungen der EU-Kommission. Demnach waren 16 von 2622 Tests positiv. Die Tests sind die Folge des europaweiten Pferdefleischskandals von Anfang 2013. mehr...


EU Testergebnisse: Kaum noch Pferd in Rindfleischprodukten

Brüssel (dpa) - Mehr als ein Jahr nach dem europaweiten Pferdefleisch-Skandal ist in Rindfleischprodukten EU-Angaben zufolge kaum noch Pferd zu finden. Inzwischen entdecken Prüfer noch in 0,61 Prozent aller Proben Pferdefleisch - das ist das Ergebnis von Untersuchungen der EU-Kommission. Demnach waren 16 von 2622 Tests positiv. Die Tests sind die Folge des europaweiten Pferdefleischskandals von Anfang 2013. mehr...


EU Testergebnisse: Kaum noch Pferd in Rindfleischprodukten

Brüssel (dpa) - Mehr als ein Jahr nach dem europaweiten Pferdefleisch-Skandal ist in Rindfleischprodukten EU-Angaben zufolge kaum noch Pferd zu finden. Inzwischen entdecken Prüfer noch in 0,61 Prozent aller Proben Pferdefleisch - das ist das Ergebnis von Untersuchungen der EU-Kommission. Demnach waren 16 von 2622 Tests positiv. Die Tests sind die Folge des europaweiten Pferdefleischskandals von Anfang 2013. mehr...


EU Testergebnisse: Kaum noch Pferd in Rindfleischprodukten

Brüssel (dpa) - Mehr als ein Jahr nach dem europaweiten Pferdefleisch-Skandal ist in Rindfleischprodukten EU-Angaben zufolge kaum noch Pferd zu finden. Inzwischen entdecken Prüfer noch in 0,61 Prozent aller Proben Pferdefleisch - das ist das Ergebnis von Untersuchungen der EU-Kommission. Demnach waren 16 von 2622 Tests positiv. Die Tests sind die Folge des europaweiten Pferdefleischskandals von Anfang 2013. mehr...


EU Testergebnisse: Kaum noch Pferd in Rindfleischprodukten

Brüssel (dpa) - Mehr als ein Jahr nach dem europaweiten Pferdefleisch-Skandal ist in Rindfleischprodukten EU-Angaben zufolge kaum noch Pferd zu finden. Inzwischen entdecken Prüfer noch in 0,61 Prozent aller Proben Pferdefleisch - das ist das Ergebnis von Untersuchungen der EU-Kommission. Demnach waren 16 von 2622 Tests positiv. Die Tests sind die Folge des europaweiten Pferdefleischskandals von Anfang 2013. mehr...


EU Testergebnisse: Kaum noch Pferd in Rindfleischprodukten

Brüssel (dpa) - Mehr als ein Jahr nach dem europaweiten Pferdefleisch-Skandal ist in Rindfleischprodukten EU-Angaben zufolge kaum noch Pferd zu finden. Inzwischen entdecken Prüfer noch in 0,61 Prozent aller Proben Pferdefleisch - das ist das Ergebnis von Untersuchungen der EU-Kommission. Demnach waren 16 von 2622 Tests positiv. Die Tests sind die Folge des europaweiten Pferdefleischskandals von Anfang 2013. mehr...


Konflikte Parlamentarier kritisieren Einstellung der Israel-Flüge

Berlin (dpa) - Mitglieder der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe des Bundestags kritisieren die Einstellung von Flugverbindungen nach Tel Aviv. Der Grünen-Politiker Beck forderte in der «Rheinischen Post», die Lufthansa solle keine Gelegenheit ungenutzt lassen, den Flugverkehr nach Israel wiederherzustellen. mehr...


Konflikte USA heben Flugverbot nach Israel auf - Mehr als 730 Tote in Gaza

New York (dpa) - Ungeachtet der Kämpfe im Gazastreifen und neuer Raketenangriffe auf Israel haben die USA das Flugverbot nach Tel Aviv wieder aufgehoben. Die US-Luftfahrtbehörde FAA teilte mit, der Flughafen Ben Gurion dürfe wieder von amerikanischen Airlines angeflogen werden. Kurz darauf wurden über dem Großraum Tel Aviv wieder fünf Raketen aus dem Gazastreifen abgefangen. mehr...


Konflikte Luftbrücke holt weitere Absturzopfer von MH17 zurück

Den Haag (dpa) - Eine Luftbrücke bringt weitere Opfer des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine zurück in die Niederlande. Militärtransporter holten 74 Leichen aus der ukrainischen Stadt Charkow ab. Die Regierung in Den Haag forderte unterdessen eine internationale Polizeitruppe, um Ermittler an der Absturzstelle zu schützen. mehr...


Konflikte Russland fordert von USA und Ukraine Beweise für MH17-Abschuss

Moskau (dpa) - Eine Woche nach dem mutmaßlichen Abschuss der malaysischen Passagiermaschine MH17 in der Ostukraine hat Russland die Ukraine und USA zur Veröffentlichung ihrer Beweise aufgefordert. Es gebe bisher keinen einzigen Beleg für die behauptete Beteiligung der prorussischen Separatisten am Absturz der Boeing. Das sagte Vize-Verteidigungsminister Anatoli Antonow. mehr...


Regierung Tschechisches Parlament macht Benzin billiger - aus Versehen?

Prag (dpa) - Das tschechische Abgeordnetenhaus hat beschlossen, die Steuern auf Benzin und Diesel zu senken - offenbar aus Versehen. Einige Abgeordnete hätten nicht gewusst, worüber sie genau abgestimmt haben. Das sagte Ministerpräsident Bohuslav Sobotka der Zeitung «MF Dnes». Das Votum muss nun wiederholt werden, vermutlich bei der nächsten Sitzung morgen. mehr...


Prozesse Todesurteil für afghanischen Polizist nach Schüssen auf Niedringhaus

Kabul (dpa) - Ein afghanischer Polizist ist wegen der tödlichen Schüsse auf die deutsche Fotografin Anja Niedringhaus in erster Instanz zum Tode verurteilt worden. Das Gericht in Kabul befand den Polizisten des Mordes und des Amtsmissbrauchs für schuldig. Die 48-Jährige Fotografin war Anfang April durch die Schüsse des Polizeioffiziers getötet worden. mehr...


Terrorismus Terrordrohung beunruhigt Norwegen - Islamisten aus Syrien im Verdacht

Oslo (dpa) - Das norwegische Innenministerium hat die Öffentlichkeit vor einer möglichen Terroraktion von Islamisten gewarnt. Es gebe eine Drohung, die sich aber nicht gegen konkrete Ziele richte, hieß es von der Polizei. Der Verdacht richte sich gegen extreme islamistische Gruppen in Syrien. Die Informationen habe das Ministerium aus dem Ausland erhalten. mehr...


Konflikte Niederlande wollen UN-Schutz für MH17-Untersuchung

Den Haag (dpa) - Die Niederlande wollen sich für eine internationale Polizeitruppe an der Absturzstelle des Fluges MH17 in der Ostukraine einsetzen, um die internationalen Ermittler zu schützen. Es ginge nun um Klarheit über die Ursache und die Verfolgung und Bestrafung der Täter. mehr...


Konflikte Niederlande wollen UN-Schuz für MH17-Untersuchung

Den Haag (dpa) - Die Niederlande wollen sich für eine internationale Polizeitruppe an der Absturzstelle des Fluges MH17 in der Ostukraine einsetzen, um die internationalen Ermittler zu schützen. Es ginge nun um Klarheit über die Ursache und die Verfolgung und Bestrafung der Täter. mehr...


Konflikte US-Luftfahrtbehörde hebt Flugverbot nach Tel Aviv wieder auf

Tel Aviv (dpa) - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat das Flugverbot für amerikanische Fluggesellschaften nach Tel Aviv wieder aufgehoben. Die Entscheidung kam, obwohl die Kämpfe im Gazastreifen in unverminderter Härte weitergehen. Bei Angriffen der israelischen Armee im Gazastreifen wurden in der Nacht 23 weitere Palästinenser getötet. Die Zahl der Toten stieg damit auf 718. mehr...


Armut UN-Entwicklungsbericht: 2,2 Milliarden Menschen arm oder fast arm

Tokio (dpa) - 2,2 Milliarden Menschen weltweit sind arm oder müssen mit sehr wenig Einkommen leben. Das geht aus dem «Bericht über die menschliche Entwicklung 2014» hervor, den das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen vorgestellt hat. Demnach müssen 1,2 Milliarden Menschen pro Tag mit umgerechnet gut 90 Cent oder weniger auskommen. mehr...


Konflikte MH17: Malaysia und Neuseeland entsenden Gerichtsmediziner

Kuala Lumpur (dpa) – Malaysia und Neuseeland unterstützen die Niederlande bei der Identifizierung der Opfer von Flug MH17 und entsenden gerichtsmedizinische Experten. Heute würden sich zwei Gerichtsmediziner mit DNA-Proben von Familien der Opfer auf den Weg in die Niederlande machen, hieß es aus dem malaysischen Gesundheitsministerium. mehr...


Konflikte Von der Leyen setzt Afghanistan-Reise in Kabul fort

Kabul (dpa) – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat ihre zweitägige Afghanistan-Reise in Kabul fortgesetzt. In der Hauptstadt standen politische Gespräche und ein Treffen mit dem Kommandeur der internationalen Schutztruppe Isaf, US-General Joseph Dunford, auf ihrem Programm. Der Kampfeinsatz der Nato-geführten Truppe läuft zum Jahreswechsel nach 13 Jahren aus. mehr...


70451 - 70475 von 70904 Beiträgen