Terrorismus Norwegen gedenkt der Opfer der Breivik-Massaker vor drei Jahren

Oslo (dpa) - Drei Jahre nach den Terroranschlägen des Attentäters Anders Behring Breivik in Oslo und auf Utøya gedenkt Norwegen der Opfer des 22. Juli 2011. Damals starben 77 Menschen - darunter viele Kinder und Jugendliche - beim Bombenanschlag im Regierungsviertel und kurz darauf im Ferienlager der Arbeiterpartei auf der Insel, als Breivik eiskalt um sich schoss. mehr...

Konflikte Mehr als 580 Tote im Gazastreifen

Gaza (dpa) - Zwei Wochen nach Beginn der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen ist die Zahl der palästinensischen Toten auf 583 gestiegen. 3640 Menschen hätten bei Angriffen Verletzungen erlitten, teilte der Leiter der Rettungskräfte im Gazastreifen, Aschraf al-Kidra, mit. Auf der israelischen Seite kamen bislang 27 Soldaten und zwei Zivilisten ums Leben. mehr...


Verkehr Hasselfeldt widerspricht Herrmann im CSU-internen Mautstreit

Berlin (dpa) - Die Chefin der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt, hat den Vorschlägen ihres Parteikollegen Joachim Herrmann zur Einschränkung der Pkw-Maut widersprochen. Bayerns Verkehrsminister hatte Ausnahmen für die Grenzregionen vorgeschlagen. «Sonderregelungen für einzelne Bereiche schaffen zu wollen, ist nicht zielführend», sagte Hasselfeldt der «Passauer Neuen Presse». mehr...


Gesundheit Studie über Herz-OPs wird vorgestellt

Berlin (dpa) - Die Krankenkasse Barmer GEK stellt heute in Berlin eine Studie zu den Krankenhausbehandlungen in Deutschland vor. Im Mittelpunkt des Krankenhausreports 2014 stehen die jährlich mehreren hunderttausend Herz-OPs gegen Verstopfung von Herzkranzgefäßen. Es geht dabei auch um die Frage, ob diese Eingriffe stets die medizinisch beste Variante für die Patienten sind. mehr...


Konflikte EU-Minister beraten über Antwort auf Abschuss von Flugzeug

Brüssel (dpa) - Die Außenminister der 28 EU-Staaten beraten heute unter anderem über schärfere Sanktionen gegen Russland nach dem Absturz eines malaysischen Passagierflugzeugs in der Ostukraine. Die Minister werden die Forderung nach einer unabhängigen und internationalen Untersuchung des Absturzes des Flugzeugs bekräftigen. mehr...


Konflikte Separatisten übergaben Malaysia Black Boxes von Flug MH17

Donezk (dpa) - Die Flugschreiber der in der Ostukraine abgestürzten Passagiermaschine sind von pro-russischen Separatisten an eine malaysische Delegation in der Ukraine übergeben worden. Dies berichtete der Korrespondent des US-Nachrichtensenders CNN. mehr...


Konflikte Israels Botschafter empört über Parolen bei Demonstrationen

Berlin (dpa) - Der israelische Botschafter in Deutschland, Yakov Hadas-Handelsman, hat sich entsetzt über antisemitische Parolen bei Kundgebungen in Deutschland im Zusammenhang mit dem Gaza-Konflikt geäußert. mehr...


Konflikte Ban und Kerry beginnen Vermittlungen im Gazakonflikt

Gaza (dpa) - Angesichts immer höherer Opferzahlen wird der Ruf nach einer Waffenruhe im Gazakonflikt immer lauter. In Kairo trafen am Abend UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und US-Außenminister John Kerry ein. Beide wollen sich in den kommenden Tagen um Vermittlung einer Feuerpause bemühen. Ban forderte nach seiner Ankunft eine sofortige Waffenruhe im Gazastreifen. mehr...


Migration Texas schickt 1000 Nationalgardisten an die Grenze zu Mexiko

Austin (dpa) - Nach der Massenflucht Zehntausender Kinder in die USA schickt Texas 1000 Nationalgardisten an die Grenze zu Mexiko. Die Polizei an der mexikanisch-amerikanischen Grenze ist vom Strom illegaler Kindermigranten hoffnungslos überfordert. Seit Oktober erreichten die Grenze allein aus Zentralamerika mehr als 57 000 unbegleitete Kinder. mehr...


Konflikte CNN: MH17-Flugschreiber an Malaysia übergeben

Kiew (dpa) - Die Flugschreiber der in der Ostukraine abgestürzten Passagiermaschine sind von pro-russischen Separatisten an eine malaysische Delegation in der Ukraine übergeben worden. Dies berichtete der Korrespondent des US-Nachrichtensenders CNN. mehr...


Konflikte USA geben 47 Millionen Dollar für humanitäre Hilfe in Gaza  

Washington (dpa) - Die USA geben 47 Millionen Dollar für humanitäre Hilfe im Gazastreifen. Das kündigte Außenminister John Kerry in einer schriftlichen Erklärung an. 15 Millionen Dollar gingen an die UN-Organisation UNRWA zur Hilfe für Palästinenserflüchtlinge, der Rest an die US-Hilfsorganisation USAID. mehr...


Terrorismus Freund von Boston-Bomber droht 20 Jahre Haft  

Boston (dpa) - Ein Studienfreund des mutmaßlichen Boston-Bombers Dschochar Zarnajew ist wegen Behinderung der Justiz verurteilt worden. Der aus dem Kasachstan stammende Asamat Taschajakow habe nach dem Bombenattentat auf den Boston Marathon im April 2013 die Ermittlungen gegen seinen tatverdächtigen Freund behindert, entschied das Gericht. mehr...


Konflikte Moskau zeigt Fotos zum Boeing-Absturz - UN-Resolution zu Untersuchung

Moskau (dpa) - Nach dem Absturz von Flug MH17 in der Ostukraine geht Russland erstmals mit eigenen Ermittlungsergebnissen in die Offensive. In Moskau präsentierte der russische Generalstab Satellitenaufnahmen und Karten mit Flugbahnzeichnungen vom Absturztag. Mit der Stimme Russlands verabschiedete der UN-Sicherheitsrat eine Resolution, mit der eine unabhängige Untersuchung des Unglücks gefordert wird. mehr...


Konflikte Über 500 Tote im Gaza-Konflikt - Ban und Kerry beginnen Vermittlungen

Gaza (dpa) - Der Gaza-Krieg hat schon mehr als 500 Menschenleben gefordert und droht noch blutiger zu werden. Die israelische Bodenoffensive gegen militante Palästinenser im Gazastreifen entwickelt sich zu einem verlustreichen Häuserkampf. US-Präsident Barack Obama äußerte «ernsthafte Bedenken» wegen der ständig steigenden Zahl ziviler Opfer in Gaza. mehr...


Konflikte Gazakonflikt: Kerry zu Gesprächen über Waffenruhe in Kairo

Kairo (dpa) - US-Außenminister John Kerry ist am Abend zu Gesprächen über eine Waffenruhe im Gazakonflikt in Kairo eingetroffen. Dort kommt er zunächst mit UN-Generalsekretär Ban Ki Moon zusammen. Morgen sind Treffen mit Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi und dem ägyptischen Außenminister Samih Schukri geplant. mehr...


Konflikte Sicherheitsrat stimmt für unabhängige Untersuchung von MH17-Absturz

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat per Resolution eine unabhängige Untersuchung des mutmaßlichen Abschusses einer Passagiermaschine über der Ostukraine gefordert. Alle 15 Mitglieder des Gremiums stimmten dem Papier bei einer kurzfristig einberufenen Sitzung in New York zu. Das Papier verurteilt den mutmaßlichen Abschuss des Flugzeugs und spricht den Angehörigen der Opfer Beileid aus. mehr...


Prozesse «FAZ»: Zschäpe muss alle drei Verteidiger behalten

Frankfurt/Main (dpa) - Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, wird nach Informationen der «FAZ» ihre bisherigen drei Pflichtverteidiger behalten müssen. Das Oberlandesgericht München habe Zschäpes Antrag auf Entpflichtung zurückgewiesen, berichtete die Zeitung. Auch ein zusätzlicher Pflichtverteidiger werde nicht bestellt. mehr...


Konflikte Sicherheitsrat stimmt für unabhängige Untersuchung von MH17-Absturz

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat per Resolution eine unabhängige Untersuchung des mutmaßlichen Abschusses einer Passagiermaschine über der Ostukraine gefordert. Alle 15 Mitglieder des Gremiums stimmten dem Papier bei einer kurzfristig einberufenen Sitzung in New York zu. mehr...


Justiz Wulff: Denke nicht an Klage auf Staatshaftung

Stuttgart (dpa) - Ex-Bundespräsident Christian Wulff will nach seinem Freispruch keine Klage auf Staatshaftung und Entschädigung vom Land über seine Anwaltskosten hinaus einreichen. Es würden jedoch jetzt Anträge auf Erstattung der Verfahrens- und Anwaltskosten gestellt. mehr...


Konflikte Obama ernsthaft besorgt über steigende Opferzahlen im Gazakonflikt

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat seine Sorge über die wachsende Zahl von Toten im Gazakonflikt zum Ausdruck gebracht. Er habe Außenminister John Kerry angewiesen, bei seinem derzeitigen Besuch in der Region auf ein sofortiges Ende der Feindseligkeiten und eine Rückkehr zur im November 2012 vereinbarten Waffenruhe hinzuwirken. mehr...


Konflikte Zug mit Absturzopfern aus Tores abgefahren

Moskau/Den Haag (dpa) - Der Zug mit den Opfern des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine hat die Stadt Tores Richtung Charkow verlassen. Zuvor hatten Experten vier Kühlwaggons kontrolliert und versiegelt. Dazu kommt ein Wagen mit persönlicher Habe der Opfer und Begleitpersonal. Im 300 Kilometer entfernten Charkow richten niederländische Spezialisten ein Zentrum zur Identifizierung der 298 Opfer ein. mehr...


Parteien Deutschstämmiger soll in Rumänien für Präsidentenamt kandidieren

Bukarest (dpa) - In Rumänien hat der deutschstämmige Siebenbürger Sachse Klaus Johannis gute Chancen, bei der Wahl im November für das Amt des Staatspräsidenten zu kandidieren. Der Vorstand seiner Nationalliberalen Partei - PNL - sprach sich dafür aus. Ob es zu dieser Kandidatur kommt, entscheidet sich nach Verhandlungen mit der Mitte-Rechts-Partei PDL. mehr...


Gesellschaft Obama schützt Regierungs-Mitarbeiter vor Diskriminierung

Washington (dpa) - Mitarbeiter der US-Regierung dürfen nach einer neuen Regelung künftig nicht mehr wegen ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert werden. Zum Schutz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender werde Präsident Barack Obama eine entsprechende Verfügung unterzeichnen, teilte das Weiße Haus mit. mehr...


Konflikte Absturzermittlungen in der Ukraine laufen an - Rätsel um Kampfjet

Moskau/Kiew (dpa) - Die Empörung über die Zustände nach dem Flugzeugabsturz in der Ostukraine zeigt Wirkung. Die prorussischen Separatisten, die die Region um das Trümmerfeld kontrollieren, verhielten sich kooperativer. Zugleich laufen die Aufklärungsbemühungen internationaler Experten an. mehr...


Konflikte Putin macht Ukraine verantwortlich für Absturz - 272 Opfer geborgen

Moskau/Kiew (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin hat eine Verantwortung Russlands für den Absturz des malaysischen Flugzeugs in der Ukraine zurückgewiesen und vor einem politischen «Missbrauch» der Katastrophe gewarnt. mehr...


70576 - 70600 von 70904 Beiträgen