Konflikte
Zahl der Toten im Gazastreifen steigt auf mehr als 200

Gaza (dpa) - Die Zahl der Toten bei israelischen Luftangriffen im Gazastreifen ist auf 203 gestiegen. Nach Angaben von Rettungsdiensten sind seit Beginn der Offensive 1520 Menschen verletzt worden. Die israelische Luftwaffe hat in der Nacht das Haus von Hamas-Führern bombardiert. Eine nur von Israel akzeptierte Waffenruhe hatte nicht gehalten. Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kündigte an, dass die Hamas dafür «einen hohen Preis bezahlen» werde. Die internationalen Bemühungen um ein Ende der Gewalt gehen weiter.

Mittwoch, 16.07.2014, 07:53 Uhr aktualisiert: 16.07.2014, 07:57 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2617117?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Legal vielleicht, legitim nicht
Unternehmer Clemens Tönnies. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker