Mi., 16.07.2014

Konflikte Krisengespräche für Ostukraine geplatzt - Erneut Tote bei Kämpfen

Von dpa

Donezk (dpa) - Der blutige Konflikt in der Ostukraine verschärft sich ungeachtet aller Friedensbemühungen immer weiter. Die ukrainischen Regierungstruppen sprachen von neuen Verlusten in ihren Reihen sowie von einer Offensive der Aufständischen. Bei Kämpfen mit den prorussischen Separatisten seien elf Soldaten getötet worden, sagte der Sprecher der «Anti-Terror-Operation», Andrej Lyssenko, in Kiew. Die auch von Kanzlerin Angela Merkel und Außenminister Frank-Walter Steinmeier mit Nachdruck geforderten Krisengespräche per Videokonferenz kamen nicht zustande.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2619060?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F