Do., 17.07.2014

Konflikte Neue Sanktionen gegen Russland - Separatisten zu Gespräch bereit

Von dpa

Brüssel (dpa) - Wegen der Ukraine-Krise haben EU und USA Sanktionen gegen Russland verschärft. US-Sanktionen richten sich jetzt auch gegen russische Firmen aus dem Energie- und Rüstungssektor. Der EU-Gipfel in Brüssel beschloss erstmals Sanktionen gegen russische Unternehmen. Russland wird vorgeworfen, nicht genug für Frieden in der Ukraine zu tun. Kremlchef Wladimir Putin warnte, Sanktionen gegen Russland würden zum «Bumerang» werden. Die Separatisten in der Ostukraine zeigen sich gleichzeitig offen für Krisengespräche.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2619286?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F