Menschenrechte
Gericht rügt Käfig-Praxis in russischen Gerichten

Straßburg (dpa) – Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat das Zurschaustellen von Angeklagten in Käfigen vor russischen Gerichten gerügt. Die Straßburger Richter stuften die verbreitete Praxis in einem Urteil als menschenunwürdig ein und forderten Russland auf, sie abzuschaffen. Prominente Angeklagte in Käfigen waren Ölmagnat Michail Chodorkowski oder die jungen Frauen der kremlkritischen Band Pussy Riot.

Donnerstag, 17.07.2014, 13:46 Uhr aktualisiert: 17.07.2014, 13:51 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2620061?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ein Ende und ein Anfang
Rheda-Wiedenbrück: Eine Luftaufnahme der Tönnies Holding. Foto: Guido Kirchner/dpa
Nachrichten-Ticker