Unfälle
Ukraine und Separatisten werfen sich gegenseitig Flugzeugabschuss vor

Kiew (dpa) - Die ukrainische Regierung und die prorussischen Separatisten haben sich gegenseitig für den Abschuss einer Passagiermaschine über dem Konfliktgebiet Donezk verantwortlich gemacht. An Bord waren 295 Menschen. In Kiew warf Präsident Petro Poroschenko den Separatisten vor, die Maschine MH17 der Malaysia Airlines abgeschossen zu haben - wie zuletzt mehrere ukrainische Militärflugzeuge. Die prorussischen Kräfte hingegen warfen den ukrainischen Streitkräften den Abschuss vor. Die Maschine soll in Amsterdam abgeflogen und unterwegs nach Kuala Lumpur gewesen sein.

Donnerstag, 17.07.2014, 18:46 Uhr aktualisiert: 17.07.2014, 18:51 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2621113?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ein Ende und ein Anfang
Rheda-Wiedenbrück: Eine Luftaufnahme der Tönnies Holding. Foto: Guido Kirchner/dpa
Nachrichten-Ticker