Unfälle
Separatisten kündigen nach Flugzeugabsturz Waffenruhe an

Donezk (dpa) - Nach dem Absturz der malaysischen Passagiermaschine haben die prorussischen Separatisten in der Ostukraine eine zwei- bis viertägige Waffenruhe zur Untersuchung der Ursache angekündigt. Die Feuerpause solle bei Konsultationen der internationalen Kontaktgruppe um 11.00 Uhr deutscher Zeit vereinbart werden, teilte Separatistenführer Andrej Purgin mit. Es gilt als sicher, dass die Boeing mit 298 Menschen an Bord abgeschossen wurde. Durch die Waffenruhe sollten internationale Experten in das Gebiet Donbass gelassen werden, um die Absturzursache aufzuklären.

Freitag, 18.07.2014, 09:44 Uhr aktualisiert: 18.07.2014, 09:52 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2621682?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Legal vielleicht, legitim nicht
Unternehmer Clemens Tönnies. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker