Justiz
«Ruby»-Prozess gegen Berlusconi: Gericht berät über Urteil

Mailand (dpa) - In Silvio Berlusconis «Ruby»-Prozess um Sex mit minderjährigen Prostituierten hat sich das Berufungsgericht zur Beratung zurückgezogen. Die Richter sollten heute in Mailand ihr Urteil in zweiter Instanz verkünden. Dem früheren Regierungschef werden Sex mit minderjährigen Prostituierten bei angeblich wilden «Bunga-Bunga-Partys» sowie Amtsmissbrauch vorgeworfen. Die Anklage will eine Bestätigung der Verurteilung aus erster Instanz. Damals war Berlusconi zu sieben Jahren Haft und einem lebenslangen Verbot öffentlicher Ämter verurteilt worden.

Freitag, 18.07.2014, 10:50 Uhr aktualisiert: 18.07.2014, 10:57 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2621817?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Legal vielleicht, legitim nicht
Unternehmer Clemens Tönnies. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker