Konflikte
Obama stellt sich hinter Israel  

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama hat sich nach Beginn der israelischen Bodenoffensive im Gazastreifen demonstrativ hinter die Regierung in Jerusalem gestellt. In einem Telefonat mit Premier Benjamin Netanjahu habe er seine «Unterstützung für Israels Recht, sich selbst zu verteidigen», betont, sagte Obama. Keine Nation müsse es hinnehmen, dass sie mit Raketen beschossen wird und Terroristen unter ihrem Territorium Tunnel bauen. Zugleich äußerte sich Obama besorgt über die Gefahr einer weiteren Eskalation der Gewalt.

Freitag, 18.07.2014, 22:22 Uhr aktualisiert: 18.07.2014, 22:28 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2623647?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Legal vielleicht, legitim nicht
Unternehmer Clemens Tönnies. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker