Konflikte
55 Palästinenser bei israelischer Offensive getötet

Tel Aviv (dpa) - Bei der israelischen Offensive gegen die Hamas im Gazastreifen sind nach palästinensischen Angaben gestern 55 Menschen getötet worden. Wie die Zeitung «Times of Israel» weiter schrieb, stieg damit die Zahl der palästinensischen Todesopfer seit Beginn der israelischen Luftangriffe Anfang Juli auf 296. US-Präsident Barack Obama hat sich demonstrativ hinter die Regierung in Jerusalem gestellt. Zugleich äußerte er sich in einem Telefonat mit Premier Benjamin Netanjahu besorgt über die Gefahr einer weiteren Eskalation.

Samstag, 19.07.2014, 00:26 Uhr aktualisiert: 19.07.2014, 00:33 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2623703?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Legal vielleicht, legitim nicht
Unternehmer Clemens Tönnies. Foto: Oliver Schwabe
Nachrichten-Ticker