Konflikte
Poroschenko befiehlt einseitige Feuerpause rund um MH17-Absturzort

Kiew (dpa) - Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat der Armee befohlen, Kämpfe um den Absturzort des malaysischen Passagierflugzeugs einzustellen. Poroschenko sprach sich auch für die Beteiligung russischer Experten an der Untersuchung des Absturzes aus. Die Bundesregierung hat die Situation am Absturzort als unerträglich bezeichnet. Der Sprecher des Auswärtigen Amts kritisierte unter anderem, dass die Separatisten Leichen und Leichenteile von Opfern immer noch nicht freigegeben hätten.

Montag, 21.07.2014, 12:43 Uhr aktualisiert: 21.07.2014, 12:51 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2627626?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt: Die ersten machen den Abflug
In guten Zeiten wurden weit mehr als eine Million Passagiere pro Jahr abgefertigt, im Juni flogen hier nur noch 146 Reisende los.
Nachrichten-Ticker