Terrorismus
Freund von Boston-Bomber droht 20 Jahre Haft  

Boston (dpa) - Ein Studienfreund des mutmaßlichen Boston-Bombers Dschochar Zarnajew ist wegen Behinderung der Justiz verurteilt worden. Der aus dem Kasachstan stammende Asamat Taschajakow habe nach dem Bombenattentat auf den Boston Marathon im April 2013 die Ermittlungen gegen seinen tatverdächtigen Freund behindert, entschied das Gericht. Wie der «Boston Globe» weiter berichtete, solle das Strafmaß aber erst am 16. Oktober verkündet werden. Bei dem Anschlag waren drei Menschen ums Leben gekommen und weit über 200 verletzt worden.

Montag, 21.07.2014, 23:44 Uhr aktualisiert: 21.07.2014, 23:51 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2629329?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt: Die ersten machen den Abflug
In guten Zeiten wurden weit mehr als eine Million Passagiere pro Jahr abgefertigt, im Juni flogen hier nur noch 146 Reisende los.
Nachrichten-Ticker