Verkehr
Hasselfeldt widerspricht Herrmann im CSU-internen Mautstreit

Berlin (dpa) - Die Chefin der CSU-Landesgruppe, Gerda Hasselfeldt, hat den Vorschlägen ihres Parteikollegen Joachim Herrmann zur Einschränkung der Pkw-Maut widersprochen. Bayerns Verkehrsminister hatte Ausnahmen für die Grenzregionen vorgeschlagen. «Sonderregelungen für einzelne Bereiche schaffen zu wollen, ist nicht zielführend», sagte Hasselfeldt der «Passauer Neuen Presse». Partei-Chef Horst Seehofer hatte Herrmanns Vorstoß zu Abstrichen vom CSU-Versprechen bereits zurückgewiesen. Bei Politikern von CDU, SPD und FDP aus Bund und Ländern hatte Herrmann allerdings Unterstützung erfahren.

Dienstag, 22.07.2014, 05:00 Uhr aktualisiert: 22.07.2014, 05:06 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2629374?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Elvan Korkmaz-Emre: „Das hat Herr Adenauer versäumt“
Elvan Korkmaz-Emre (35) aus Gütersloh ist seit 2017 für die SPD im Bundestag. Foto:
Nachrichten-Ticker