Luftverkehr
US-Luftfahrtbehörde untersagt für 24 Stunden US-Flüge nach Tel Aviv

Washington (dpa) - Die US-Luftfahrtbehörde hat US-Fluggesellschaften wegen der Raketengefahr in Israel Flüge nach Tel Aviv vorübergehend untersagt. Das Verbot gilt für 24 Stunden. Die Fluglinien Delta und US Airways stoppten daraufhin ihre Flüge. Die israelische Militäroffensive im Gazastreifen geht derweil in die dritte Woche und fordert immer mehr Menschenleben. Unter den mehr als 600 Toten im blockierten Palästinensergebiet ist auch eine siebenköpfige deutsch-palästinensische Familie.

Dienstag, 22.07.2014, 19:14 Uhr aktualisiert: 22.07.2014, 19:18 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2631050?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt: Die ersten machen den Abflug
In guten Zeiten wurden weit mehr als eine Million Passagiere pro Jahr abgefertigt, im Juni flogen hier nur noch 146 Reisende los.
Nachrichten-Ticker