Konflikte
Haftstrafen für Gewalttäter nach israelfeindlichem Protest bei Paris

Paris (dpa) - Nach den gewaltsamen Ausschreitungen am Rande einer pro-palästinensischen Demonstrationen im Großraum Paris sind vier junge Randalierer zu mehrmonatigen Haftstrafen verurteilt worden. Ein Gericht sah es als erwiesen an, dass die Männer am Sonntag in Sarcelles Sicherheitskräfte angegriffen hatten. Drei von ihnen wurde sofort inhaftiert. Einen Teil der Haftstrafen von bis zu zehn Monaten setzte das Gericht allerdings zur Bewährung aus. Die Unruhen hatten vor allem deswegen für Empörung gesorgt, weil dabei auch eine Synagoge und jüdische Geschäfte attackiert wurden.

Dienstag, 22.07.2014, 22:50 Uhr aktualisiert: 22.07.2014, 22:57 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2631191?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ärger um Abstandsregel und Maskenpflicht
Wie auf diesem Foto zu sehen ist, sind die Abstandsregeln nicht eingehalten worden. Auch einen Mund-Nasen-Schutz haben die meisten Schüler nicht getragen. Foto:
Nachrichten-Ticker