Konflikte
Gabriel gegen Debatte über Fußball-WM in Russland

Berlin (dpa) - SPD-Chef Sigmar Gabriel hält eine Debatte über einen Boykott der Fußball-WM 2018 in Russland für falsch. «Jetzt vier Jahre im Voraus eine Debatte über die nächste Fußball-Weltmeisterschaft zu führen, halte er nicht für besonders klug», sagte der Bundeswirtschaftsminister. Der frühere niederländische Nationalspieler John van 't Schip hatte zuvor zu einem Boykott der Fußball-WM in Russland via Twitter aufgerufen. Scharf kritisierte Gabriel das Verhalten der Separatisten und des russischen Präsidenten Wladimir Putin nach dem Absturz eines Passagierflugzeugs.

Mittwoch, 23.07.2014, 02:52 Uhr aktualisiert: 23.07.2014, 03:00 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2631232?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt: Die ersten machen den Abflug
In guten Zeiten wurden weit mehr als eine Million Passagiere pro Jahr abgefertigt, im Juni flogen hier nur noch 146 Reisende los.
Nachrichten-Ticker