Konflikte
Reiseveranstalter fordern Öffnung von Ausweichflughafen in Israel

Tel Aviv (dpa) - Nach der Streichung zahlreicher internationaler Flüge nach Tel Aviv haben Reiseveranstalter in Israel die Öffnung eines Ausweichflughafens gefordert. Der Militärflughafen Ovda in der Negev-Wüste im Süden des Landes müsse für internationale Flüge zugänglich gemacht werden, verlangt der Verband israelischer Reiseveranstalter. Die Streichung der Flüge nach Israel füge dem Land immensen Schaden vor allem im Tourismusbereich zu.

Mittwoch, 23.07.2014, 08:53 Uhr aktualisiert: 23.07.2014, 08:57 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2631411?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ärger um Abstandsregel und Maskenpflicht
Wie auf diesem Foto zu sehen ist, sind die Abstandsregeln nicht eingehalten worden. Auch einen Mund-Nasen-Schutz haben die meisten Schüler nicht getragen. Foto:
Nachrichten-Ticker