Konflikte
Lufthansa lässt Israel-Verkehr auch am Donnerstag ruhen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa hat auch für morgen sämtliche Flüge nach Israel aus Sicherheitsgründen gestrichen. Es lägen keine ausreichend belastbaren, neuen Informationen vor, die eine Wiederaufnahme des Flugbetriebs rechtfertigen würden, erklärte das Unternehmen. Ursprünglich hatten die Gesellschaften des Konzerns für morgen 20 Flüge nach Israel aus Frankfurt, Köln, München, Zürich, Wien und Brüssel geplant. Der von Israel angebotene Ausweichflughafen sei wegen der fehlenden Abfertigungsmöglichkeiten keine Option.

Mittwoch, 23.07.2014, 14:55 Uhr aktualisiert: 23.07.2014, 15:04 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2632220?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Flughafen Paderborn-Lippstadt: Die ersten machen den Abflug
In guten Zeiten wurden weit mehr als eine Million Passagiere pro Jahr abgefertigt, im Juni flogen hier nur noch 146 Reisende los.
Nachrichten-Ticker