Konflikte
Von der Leyen setzt Afghanistan-Reise in Kabul fort

Kabul (dpa) – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat ihre zweitägige Afghanistan-Reise in Kabul fortgesetzt. In der Hauptstadt standen politische Gespräche und ein Treffen mit dem Kommandeur der internationalen Schutztruppe Isaf, US-General Joseph Dunford, auf ihrem Programm. Der Kampfeinsatz der Nato-geführten Truppe läuft zum Jahreswechsel nach 13 Jahren aus. Dann soll sich eine deutlich kleinere Mission zur Ausbildung der afghanischen Armee anschließen: daran will sich die Bundeswehr mit 800 Soldaten beteiligen.

Donnerstag, 24.07.2014, 09:51 Uhr aktualisiert: 24.07.2014, 09:58 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2633241?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker