Handel
USA werfen deutschen Stahlkonzernen Preis-Dumping vor

Washington (dpa) - Die US-Regierung hat nach eigenen Angaben eine Reihe ausländischer Stahlproduzenten des Preis-Dumpings überführt, darunter die deutschen Firmen Salzgitter AG und Dillinger Hütte. Handelsminister Wilbur Ross drohte mit Konsequenzen. Eine gesunde Stahlindustrie sei entscheidend für die US-Wirtschaft. Doch sie stehe unter Beschuss ausländischer Produzenten, die ihre Exporte verschleuderten und subventionieren liessen, sagte Ross. Wenn nötig werde man auch rückwirkend Zölle eintreiben.

Freitag, 31.03.2017, 01:35 Uhr aktualisiert: 31.03.2017, 01:40 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4737218?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
„Karnevalsgipfel“ verabredet Leitfaden für Frohsinn trotz Corona
Jecken feiern vor dem Kölner Dom. Foto: dpa/Archiv
Nachrichten-Ticker