Mi., 05.04.2017

Wahlen Élyséekandidaten von links und rechts greifen Europa an

Von dpa

Paris (dpa) - Mehrere französische Präsidentschaftskandidaten von links und rechts wollen die EU-Mitgliedschaft ihres Landes beenden. «Man muss die europäischen Verträge verlassen», forderte zum Beispiel der Linkspolitiker Jean-Luc Mélenchon am Abend bei einer TV-Debatte vor der Wahl in zweieinhalb Wochen. Die als eine mögliche Siegerin der ersten Wahlrunde gehandelte Rechtspopulistin Marine Le Pen will ihre Landsleute über den Austritt aus der EU abstimmen lassen. Der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron und der Konservative François Fillon verteidigten Frankreichs Platz in Europa.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4748642?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F