Di., 30.05.2017

Auto Erste Verzögerungen im Opel-Verkaufsprozess

Von dpa

Rüsselsheim (dpa) - Der Opel-Verkaufsprozess an den französischen PSA-Konzern ist erstmals ins Stocken geraten. Der eigentlich für diese Woche geplante Betriebsübergang von der Adam Opel GmbH auf die neue gegründete Gesellschaft Opel Automobile GmbH wurde ausgesetzt. Das bestätigten Unternehmen und Betriebsrat. Hintergrund sind noch nicht unterschriebene Vereinbarungen zum künftigen Arbeitsvolumen des Opel-Entwicklungszentrums in Rüsselsheim. PSA will den Konkurrenten noch in diesem Jahr übernehmen und kostengünstiger organisieren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4890193?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F