Mo., 10.07.2017

Menschenrechte Gesundheitszustand von Liu Xiaobo «​kritisch»

Von dpa

Peking (dpa) - Der Gesundheitszustand von Chinas Nobelpreisträger Liu Xiaobo hat sich nach Angaben seines Krankenhauses weiter verschlechtert. Der 61-Jährige, der an Leberkrebs in Endstadium leidet, sei «​kritisch»​ krank, erklärte seine Klink in der nordostchinesischen Stadt Shenyang. Der Bürgerrechtler war 2009 wegen «Untergrabung der Staatsgewalt» zu elf Jahren Haft verurteilt worden. Liu Xiaobo war vom Heidelberger Krebsspezialisten Professor Markus Büchler und von dessen US-Kollegen Joseph M. Herman besucht worden. Beide kamen zu dem Ergebnis, dass der Patient für eine Behandlung in Deutschland oder den USA «grundsätzlich transportfähig» sei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4999321?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F