Di., 11.07.2017

Extremismus G20-Krawalle: Gabriel greift Union und Merkel frontal an

Von dpa

Berlin (dpa) - Außenminister Sigmar Gabriel geht in der Debatte über die G20-Krawalle auf Konfrontation zum Koalitionspartner und greift Kanzlerin Angela Merkel offen an. Gabriel warf der Union Verlogenheit vor. Den Zeitungen der Funke Mediengruppe sagte er, wer den Rückzug des Hamburger Bürgermeisters Olaf Scholz fordere, der müsse auch Merkels Rücktritt verlangen. Merkel trage die Verantwortung für die Wahl des Gipfelorts. Sie habe damit das «heimliche Ziel» der Selbstinszenierung kurz vor der Bundestagswahl verfolgt. Die CSU kritisierte Gabriels Äußerungen als «flegelhaften Tiefschlag».

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5003912?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F