Konflikte
Syrische Armee stürmt letzte IS-Stadt im Osten des Landes

Beirut (dpa) - Die syrische Armee und ihre Verbündeten haben die letzte große von der Terrormiliz Islamischer Staat gehaltene Stadt im Osten des Landes nahe der Grenze zum Irak gestürmt. In den westlichen und südlichen Teilen der Stadt Albu Kamal habe es am Abend schwere Kämpfe gegeben, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Vor einigen Tagen hatten die Regierungseinheiten und ihre Verbündeten mithilfe russischer Flugzeuge die ostsyrische Stadt Dair as-Saur eingenommen, die vom IS gehalten worden war.

Donnerstag, 09.11.2017, 01:38 Uhr aktualisiert: 09.11.2017, 01:44 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5275468?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Eben noch Helden des Alltags, jetzt Hartz-IV-Aufstocker
Eine Frau an einer Kasse in einem Supermarkt. Rund eine Million Menschen müssen in Deutschland ihr niedriges Einkommen mit Hartz IV aufstocken.
Nachrichten-Ticker