Di., 13.03.2018

Urteile Sparkassen-Kundin unterliegt im Formular-Streit vor BGH

Von dpa

Karlsruhe (dpa) - Frauen müssen in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe und wies damit die Revision einer Sparkassen-Kundin aus dem Saarland zurück, die auch in unpersönlichen Vordrucken als «Kundin» und nicht als «Kunde» angesprochen werden wollte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5587764?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F