Di., 22.05.2018

Regierung Regierungsbildung in Italien besorgt deutsche Politiker

Von dpa

Berlin (dpa) - Die künftige europakritische Regierungskoalition in Italien will trotz hoher Staatsverschuldung weniger sparen und stattdessen Steuern senken - dies stößt auf Kritik bei deutschen Politikern. «Italien spielt mit dem Feuer und bringt die Eurozone in Gefahr», sagte der haushaltspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg. Problembereiche wie Wachstumsschwäche, Bankenkrise und die strukturellen Defizite würden «sicherlich nicht mit noch mehr Schulden behoben». Italien hat eine der weltweit höchsten Staatsverschuldungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5760104?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F