Regierung
Regierungsbildung in Italien besorgt deutsche Politiker

Berlin (dpa) - Die künftige europakritische Regierungskoalition in Italien will trotz hoher Staatsverschuldung weniger sparen und stattdessen Steuern senken - dies stößt auf Kritik bei deutschen Politikern. «Italien spielt mit dem Feuer und bringt die Eurozone in Gefahr», sagte der haushaltspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg. Problembereiche wie Wachstumsschwäche, Bankenkrise und die strukturellen Defizite würden «sicherlich nicht mit noch mehr Schulden behoben». Italien hat eine der weltweit höchsten Staatsverschuldungen.

Dienstag, 22.05.2018, 18:08 Uhr aktualisiert: 22.05.2018, 18:10 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5760104?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Tönnies-Tochter „Tillman‘s“ darf Betrieb wieder aufnehmen
Anhänger stehen mit offenen Türen auf dem Betriebsgelände der Firma Tönnies. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker