Verteidigung
Von der Leyen wegen Berateraffäre im Verteidigungsausschuss

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen wird sich heute erneut vor dem Bundestags-Verteidigungsausschuss zum umstrittenen Einsatz externer Berater durch ihr Ministerium erklären müssen. Anschließend will die Opposition darüber entscheiden, ob sie einen Untersuchungsausschuss einsetzen lassen will. Es stehen die Vorwürfe der Verschwendung von Steuereinnahmen und Vetternwirtschaft im Raum. Dem Bundesrechnungshof zufolge hat das Ministerium 2015 und 2016 mindestens 200 Millionen Euro für Berater ausgegeben.

Mittwoch, 12.12.2018, 01:35 Uhr aktualisiert: 12.12.2018, 01:38 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6252175?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Klos schießt Schalke in die 2. Liga
Fabian Klos (links) zieht ab und trifft. Es ist das 1:0 für Arminia gegen den FC Schalke.
Nachrichten-Ticker