Kriminalität
Schuss auf Bekannten - Tatverdächtiger stellt sich

Erlenbach am Main (dpa) - Nach dem Schuss auf einen 41-Jährigen am ersten Weihnachtsfeiertag in Unterfranken hat sich der Tatverdächtige gestellt. Er soll ein Bekannter des Opfer sein. Der 28-Jährige sei am Abend mit seinem Anwalt bei der Polizei in Aschaffenburg erschienen, teilten die Beamten mit. Er wurde festgenommen und soll morgen einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Nach dem Mann war öffentlich gefahndet worden. Er steht im Verdacht, den 41-Jährigen mit einem Bauchschuss schwer verletzt zu haben. Die Polizei hatte mit einem Großaufgebot nach dem Schützen gefahndet.

Mittwoch, 26.12.2018, 21:47 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6280773?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Tönnies-Tochter „Tillman‘s“ darf Betrieb wieder aufnehmen
Anhänger stehen mit offenen Türen auf dem Betriebsgelände der Firma Tönnies. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker