Verbraucher
Gemüsebrühe zurückgerufen - Selleriespuren möglich

Töpen (dpa) - Das Unternehmen Dennree hat Gemüsebrühe zurückgerufen, weil sie möglicherweise mit Spuren von Sellerie verunreinigt ist. Für Menschen, die allergisch dagegen sind, könnten die Produkte eine gesundheitliche Gefahr sein. Alle anderen Käufer könnten die Brühe ohne Bedenken verzehren. Die Produkte wurden bundesweit in allen Denn's-Märkten und wohl vielen Biomärkten verkauft, die zur Unternehmensgruppe gehören. Kunden können die Gemüsebrühe zur Verkaufsstelle zurückbringen und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Freitag, 11.01.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 11.01.2019, 19:04 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6313511?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Tönnies-Tochter „Tillman‘s“ darf Betrieb wieder aufnehmen
Anhänger stehen mit offenen Türen auf dem Betriebsgelände der Firma Tönnies. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker