Wetter
Schlammlawine tötet acht Menschen in Bolivien

La Paz (dpa) - Mindestens acht Menschen sind in Bolivien umgekommen, als eine Schlammlawine sechs Fahrzeuge auf einer Bergstraße in einen Abgrund mitgerissen hat. Andere Autos wurden auf der Landstraße von Yolosita nach Caranavi vom Geröll getroffen, wie die Zeitung «El Deber» berichtete. Zudem wurden 17 Menschen bei dem Unglück nördlich von La Paz verletzt. Starke Regenfälle hatten in den vergangenen Tagen Überschwemmungen in der Ortschaft Caranavi verursacht. Dutzende Häuser mussten evakuiert werden.

Sonntag, 03.02.2019, 04:44 Uhr aktualisiert: 03.02.2019, 04:48 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6365310?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
Ärger um Abstandsregel und Maskenpflicht
Wie auf diesem Foto zu sehen ist, sind die Abstandsregeln nicht eingehalten worden. Auch einen Mund-Nasen-Schutz haben die meisten Schüler nicht getragen. Foto:
Nachrichten-Ticker