Mi., 13.02.2019

Raumfahrt Firma für Mars-Reise in Finanzschwierigkeiten

Von dpa

Basel (dpa) - Das umstrittene Mars-One-Projekt für eine Reise zum Mars ohne Rückflug ist in finanziellen Schwierigkeiten. Die Schweizer Aktiengesellschaft Mars One AG sei in Basel unter Insolvenzverwaltung gestellt worden, teilte das Unternehmen mit. Die gemeinnützige niederländische Stiftung Mars One, die die Marsmission umsetzen soll, sei nicht betroffen, betonte das Unternehmen. Nach bisherigem Zeitplan sollte 2022 die erste unbemannte Mission starten. 2031 sollen die ersten künftigen Marsbewohner von der Erde abfliegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6388208?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F