Konflikte
US-Regierung droht Maduro mit weiteren Strafmaßnahmen

Washington (dpa) - Die US-Regierung droht dem venezolanischen Staatschef Nicolás Maduro mit weiteren Strafmaßnahmen. Der US-Sonderbeauftragte für Venezuela, Elliott Abrams, kündigte an, weitere Personen aus dem Umfeld Maduros würden mit Visa-Restriktionen belegt. Bislang seien 59 Visa entzogen worden. Davon werde es mehr geben», sagte Abrams. Die USA hätten außerdem weitere Wirtschaftssanktionen vorbereitet. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump unterstützt den selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó und versucht seit Wochen, Maduro zum Rückzug zu drängen.

Mittwoch, 06.03.2019, 01:56 Uhr aktualisiert: 06.03.2019, 01:58 Uhr

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6451718?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198306%2F2509831%2F2612510%2F
53-Jähriger soll seine Mutter getötet haben
Die Polizei hat einen Mann aus Kollerbeck festgenommen. Foto: Wolfgang Wotke/Archiv
Nachrichten-Ticker